1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Chymische Hochzeit - ausgelagert!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von mdelajo, 6. März 2011.

  1. mdelajo

    mdelajo Guest

    Werbung:
    ..... aus "Liebe dich selbst ......" ;)








    Wer Lust hat, den Link zu lesen, sind nur 48 Seiten, geht also recht fix :D. Wie sieht´s aus - mich interessieren eure Sichten, die ihr ja mitunter bereits gehochzeitet habt, wie sich lesen lässt.

    Ist´s eine Sache von Zweien = 2 (wie Ali schreibt) oder eine Alleinige innere Angelegenheit? Oder ganz individuell - beim Einen so, beim Anderen so. (Kann auch ins MuF verschoben werden, wie es beliebt).

    :blume:
     
  2. mdelajo

    mdelajo Guest

    PS: Habe euer Einverständnis für Kopien der Beiträge hierher einfach fix vorausgesetzt.

    Danke.

    :blume:
     
  3. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Hee, ich bin falsch kontextiert!

    Ich bezog mich nur wie radikal auf Alicens *.... Bwummmm...*.

    :D
     
  4. mdelajo

    mdelajo Guest

    Ihr seid schlicht und einfach zu schnell, ich komme mit dem Lesen nicht hinterher grad, boah. :)

    Ja Loge, habs gelese unn verstanne. Es ging um Alicens "Bwummm". Okay.

    :D
     
  5. mdelajo

    mdelajo Guest

    Vielleicht noch ein, zwei Fragen hinten dran für den Fall, daß dies hier mal ein Thema werden sollte.

    Ein lieber Mituser schrieb neulich sinngemäß:

    ---Schmieden wir unser Schicksal selbst oder werden wir vom Schicksal geschmiedet?---

    Ich finde diese Frage sehr weitreichend. Auch bezogen auf die Thread-Thematik.

    :morgen:
     
  6. Lizzy1th

    Lizzy1th Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2009
    Beiträge:
    645
    Ort:
    zwischen Ruhrgebiet und Sauerland
    Werbung:
    Oder auch
    Lebt ihr oder werdet ihr gelebt?
     
  7. mdelajo

    mdelajo Guest



    Naja,

    so wenig komplex ist die Thematik mitnichten, stellt sich doch berechtigterweise (bei zunehmendem Gewahrsein der übergeordneten Zusammenhänge) die Frage, tust du/ihr etwas aus eurer Persönlichkeit heraus, also agiert oder verursacht eure Menschlichkeit euren Weg oder ist dies alles nur ein äußerer Ausdruck eines nicht so ohne weiteres sichtbaren Prozesses/Anstosses von .... etwas anderem?

    Mal ganz einfach heute ausgedrückt.


    Und die nächste Packung gleich hinten dran:

    Göttliche Gnade, wann, wieso und auf wen fällt sie herab und wird gewährt? Gibts dazu so vereinfachte Antworten wie auch sonst im Eso-Bereich es ja oft sehr einfach gestrickt gehalten wird? ("Jaaa, wir sind doch alle schon erleuchtet. Wir sind Nichts. Wir sind alle schon da, also am Ziel. Nein, es gibt gar kein Ziel. Es gibt nichts zu erreichen" usw. halt.)

    Oder wird´s doch a bissel fordernd hier?

    :morgen:
     
  8. Sophia (die Weisheit) und Dynamis (die Kraft) als Teile der Fülle (Pleroma) die Natur in die Existenz gesetzt haben.
    Wäre eine Symbolik dahinter, wenn Dir das nützlich ist.
    lg
    Cyrill
     
  9. Lizzy1th

    Lizzy1th Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2009
    Beiträge:
    645
    Ort:
    zwischen Ruhrgebiet und Sauerland
    wer sagt das meine Frage nicht komplex ist?


    keine Ahnung ob das so ist.

    einfach ist wohl was anderes, bei deinen Formulierungen muss ich glatt anfangen zu denken.

    Das was du beschreibst, ist nicht von mir, da es nicht in mir ist.
    Und nein wir sind nicht alle erleuchtet und manch einer ist viel und andere noch mehr, es gibt wenige die wenig sind und noch weniger die nichts sind.
    Und Ziel und Weg setzt Bewegung voraus. Und das wiederum würde bedeuten das sich Menschen entwickeln.
    Und ja es scheint so das der Mensch sich entwickelt und sicher ist es auch so...


    was denn?
    verstehe dich nicht so ganz, sorry.
     
  10. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Hehe* also drüber gestolpert bin ich gedanklich da auch, aber ich hätte definitiv keine Antworten parat, die ich dann auch noch allgemeingültig nennen würde. Deshalb hab ich dazu nix geschrieben- aber nun tue ichs doch.
    So schön rumsülzen halt *hach.
    Natürlich fragt man sich, wenn einem was passiert, was es ist und versucht es einzuordnen. Das Thema scheint mir jedoch zu sein, wieso man genau das braucht?!?
    Wieso kann man nicht einfach geschehen lassen, interpretationsfrei?
    Ich bin dabei, alles, was so ansteht, einfach fliessen lassen zu lernen... die Antworten kommen sowieso, sobald man sie braucht, wie von "Zauberhand" zu einem ohne, dass man grossartig sein Gehirn bemüht. Auf einmal erfährt man was, erlebt (also authentisch), die Lichter gehen an... und dann weiss man: ahaaaaaa, DAS war das also. Ok.

    Was ich wirklich lustig finde, ist die Wahl des Threadtitels. Ich bin auch unbedingt dafür, Hochzeiten jedweder Art auszulagern *schmunzel.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen