1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Chuck Spezzano

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Energeia, 11. November 2009.

  1. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    Werbung:
    Hallo :)

    vor kurzer Zeit las ich ein Buch von Chuck Spezzano - "Wie Sie herausfinden, wann Ihre Beziehung wirklich zu Ende ist und was Sie tun können, um sie zu retten" - das ich einerseits als sehr tiefgehend empfand, da es sich sehr deutlich von anderen esoterischen "Ratgebern", die dieses Thema behandeln, unterscheidet und sich sehr mit der Entwicklung und der Heilung des Menschen befasst, andererseits erschien mir das Buch etwas unsystematisch.
    Ich kenne auch ein Kartenset - "Karten der Liebe" - von Spezzano und empfinde die Texte des beiligenden Buches ebenfalls als inspirierend.

    Ich habe hier nun zwei ganz allgemeine Fragen zu Spezzano an euch - vor allem an Spezzano-Kenner/Spezialisten:

    1. Gibt es ein Buch, das die Sichtweisen Spezzanos recht systematisch enthält, quasi ein "Grundbuch", das den anderen, thematisch eher speziellen Büchern zugrunde liegt?

    2. Welche Erfahrungen habt ihr mit Spezzano gemacht?

    Liebe Grüße,
    Energeia
     
  2. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    :)


    :kiss4:
    deine Gaia
     
  3. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    Ich bin momentan das Buch am Lesen und weiß jetzt nicht, was Dir daran unsystematisch ist, da er doch systematisch bei den angebotenen Übungen vorgeht?

    Das nachfolgende Buch finde ich sehr interessant, was sich als Komprimierung verstehen lassen könnte:

    http://www.amazon.de/Beziehungskuns...r_1_15?ie=UTF8&s=books&qid=1258036811&sr=1-15


    Ebenso setzen diese lehrreichen Karten

    http://www.amazon.de/Karten-Erkennt...=sr_1_8?ie=UTF8&s=books&qid=1258036773&sr=1-8

    auf einen Blick ins Bild über Gemütszustände und Wegweisungen.

    Die Frage ist jedoch, was genau Du zu finden hoffst?
     
  4. daljana

    daljana Guest

    hallo:)

    hab mir das:folge deinem herzen gekauft
    schön gemacht ises..aber,is nicht meins.seine art zu schreiben liegt mir nicht.evtl zu einer andern zeit..oder,weil ich es eh schon weiß..also nix neues ist:)
     
  5. althea

    althea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich hab leider noch nichts von ihm gelesen, bin jedoch sehr daran interessiert!

    Althea
     
  6. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    Werbung:
    Hallo DiaBowLow,

    ich unterscheide zur Orientierung 3 Ebenen der Systematik:

    1. wie systematisch und praktisch werden jeweilige Übungen beschrieben?
    2. wie systematisch werden diese Übungen in dem gesamten Buch miteinander verknüpft?
    3. wie systematisch führt das Buch von Anbeginn in den Gesamtzusammenhang ein und lässt den Leser als Leser von Beginn an verstehen, wie das Buch aufgebaut ist.


    Zu Punkt 1:

    Ich finde die meisten Übungen sehr knapp beschrieben. Gerade im Vergleich zu anderen Autoren und anderen Büchern fällt mir das sehr auf. Eine Übung wird oft auf einer Seite - oder weniger – des sehr kleinen und schmalen Büchleins beschrieben. Es werden hier meist nicht einzelne Stufenabfolgen und meist auch nicht mögliche problematische Erfahrungen angesprochen.

    Zu Punkt 2:

    Das gesamte Buch ist in 2 Kapitel aufgeteilt. Das erste Kapitel stellt eine – anscheinend – einfache Frage, aber letztlich wird die Antwort in Form einer Methode auf Seite 71-75 vorgestellt und es wird von Beginn an nicht wirklich klar, in welchem Bezug die Übungen bis zu diesem letzten Abschnitt stehen. Das zweite Kapitel verfolgt eigentlich eine andere Frage, aber es wird schnell deutlich, dass die Übungen des ersten und des zweiten Kapitels sich oft nicht wesentlich unterscheiden: auch die Übungen des ersten Kapitels können dazu führen, die Beziehung zu verändern.

    Zu Punkt 3:

    Der Autor macht von Beginn nicht wirklich klar, wie sein Buch aufgebaut ist. Der Leser erfährt während des Lesens der einzelnen Kapitel, dass die Methode der ersten Frage erst S. 71 vorgestellt wird und dass letztlich das Buch nicht so sehr die Beantwortung der Frage verfolgt, sondern vielmehr die Aufgabe: wie ein Mensch beziehungsfähig wird.


    Zusammenfassend:

    Das Buch selbst finde ich sehr inspirierend und hat mir einiges aufgezeigt. Aber ich war sehr erstaunt darüber, wie unsystematisch diese doch wertvollen Übungen hier in ein Buch eingearbeitet werden.
    Meine Kritik bezieht sich lediglich auf diesen einen Punkt: die Systematik des Buches in Bezug auf diese drei Ebenen. Sie zielt nicht auf den Inhalt.


    In diesem Buch werden die wichtigsten Begriffe von Spezzano's Methode alphabetisch abgehandelt. Das Alphabet ist sicherlich ein sachliches Ausrichtungskriterium, um Begriffe systematisch darzustellen: auf der dritten Ebene (siehe oben) wird hier also ein klares Kriterium verwendet, das dem Leser eine systematische Orientierung ermöglicht - er kann einen Begriff sehr leicht auffinden und diesen nachlesen. Letztlich fehlt aber auch hier der systematische Zusammenhang zwischen den Begriffen, also auf der zweiten Ebene.
    Ähnlich gilt dies auch für die Karten: die Kartendarstellung macht es möglich, einzelne Themen per KArte nachzuschlagen.

    Ich suche folglich ein Buch, in dem der Ansatz Spezzanos systematisch auf allen drei Ebenen vorgestellt wird – oder zumindest ein Buch, das dem nahe kommt.
    Damit verfolge ich keine idealistischen Absichten, denn es gibt durchaus zahlreiche Autoren, die ihren Ansatz in dieser Weise ausarbeiten.

    Liebe Grüße,
    Energeia
     
  7. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    :kiss4:
     
  8. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    @Energeia - es ist wie beim Kochen und wir nähren unterschiedlichen Geschmack, was Vorlieben für Zutaten und Abfolgen betrifft. Chuck Spezzano sind von daher vermutlich ein anderes Vorgehen als Dir selber wichtig bzw. fehlt ihm vielleicht auch Deine Sachkenntnis so wie mir und er überlässt das Ausprobieren und Experimentieren der kreativen Intelligenz der Nachlesenden.
     
  9. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    Hallo DiaBowLow,

    das ist zumindest auch mein Eindruck. Damit setzt er aber vielleicht gerade etwas voraus, das manche Leser erst durch die Auseinandersetzung mit dem Buch entwickeln/freilegen könn(t)en.
    Etwas mehr systematische Orientierung würde dem Buch meines Erachtens jedenfalls nicht schaden. ;)

    Vielleicht gibt es ja andere Bücher, in welchen Spezzano seinen Ansatz umfassender und systematischer darstellte.

    Liebe Grüße,
    Energeia
     
  10. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.311
    Werbung:
    Hi Energeia!

    Ich finde Spezzano einerseits wirklich gut, andererseits schreibt er einfach m.A.n. zuviel, so dass es schwer wird Bücher zu finden wo man sagen kann: "Das ist es!" und gleichzeitig nicht ständig Wiederholungen.

    Spezzano ist einerseits sozusagen spirituell-psychologisch und hat definitiv sehr viel verstanden und geht wirklich tief, andererseits ist der eine rote Faden manchmal schwer zu erkennen. Bei ihm ist es m.A.n. "Beziehungen". Er nutzt jede Form von Beziehungen dazu, Erkenntnisse über sich selbst zu erhalten. Das ist sehr effektiv und auch sehr einleuchtend. Seine Konzepte kommen übrigens zum großen Teil aus seinem Verständnis von "Ein Kurs in Wundern". Was seine Bücher angeht... Ich kenne nicht mal so viele, weiß aber mittlerweile das man sie nicht unbedingt alle lesen muss, da er viel wiederholt. Es geht immer darum, aus dem Äußeren Erkenntnisse über sich selbst zu finden. Wie gesagt, v.a. Beziehungen, aber auch anderen Situationen wie etwa Krankheiten usw. Die Titel fand ich übrigens immer abschreckend. :D

    Ein Grundlagenwerk, das ich allerdings nur in der Bücherei angelesen habe ist dieses:

    Es muss einen besseren Weg geben - Die Grundprinzipien der Psychology of Vision
    Ob Die Rezension (eher schlecht) zutreffend ist, kann ich nicht sagen. Aber ich habs zumindest nicht gekauft. :D

    Welches ich gut finde, gerade weil er da nicht so extrem auf das Thema Beziehung geht:

    50 Wege loszulassen und glücklich zu sein: Wegweiser Vergangenes loszulassen und glücklich in der Gegenwart zu leben

    VG,
    C.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen