1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

chronischer Tubenkatharr :-((

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von JoyeuX, 13. September 2006.

  1. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Hallo,

    gestern hab ich nach xx aufgesuchten Ärzten endlich eine Diagnose bekommen, warum`s in meinen Ohren immerzu klickert so als wär Wasser drin...
    Chronischer Tubenkatharr...

    Aber was man dagegen tun kann, hat mir der Onkel Doktor nicht gesagt, nur Nasenspray verschrieben.

    Den nehm ich aber aufgrund Allergien sowieso zeitweise, aber hat gegen das Klickern noch nie geholfen.
    Auch Gelomyrtol hat bis jetzt nix geholfen...

    Also, was kann man dagegen noch machen?

    LG
     
  2. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    lauwarmes Salzwasser durch die Nase ziehen..hört sich eklich an, ist es auch*g..aber hilft
     
  3. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Hallo!
    Mir haben das immer Inhalationen mit Kochsalzlösung geholfen.

    Gute Besserung und liebe Grüße
    amiga
     
  4. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    das mach ich auch öfters, genauso wie Infrarotlampe, weil ich chron. Nebenhöhlenentzündung auch habe.... :(....hat bis jetzt auch nix geholfen.
     
  5. bibags

    bibags Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Hamburg

    Hallo!

    Geh´s mal homöopathisch an! Ferrum phosphoricum wäre da das Richtige würde ich meinen. Kannst du in der Apotheke - meist bestellen - Rezeptfrei. ich würde Dosierung D6 in Tablettenform probieren. Zuerst 6 x täglich eine Tablette unter der Zunge zergehen lassen (vorher und nachher keinen Kaffee, keine ätherischen Öle, 15 Min. nicht essen!)
    Ferrum heilt recht fix. Du müßtest schon am ersten Tag eine deutliche Besserung spüren. Sollten die Tuben zu eng sein (daran kann´s ja auch liegen) dann wäre noch Thuja ne Idee. Schreib mich an, wenn du noch etwas wissen möchtest!

    Gute besserung!

    Bibi
     
  6. josef.pieringer

    josef.pieringer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Haag, NÖ
    Werbung:
    Hallo JoyeuX
    durch die Zivilisation haben wir kaum noch die Chance,
    ausreichend Zeit in der Natur zu verbringen,
    und haben daher zuwenig von essentiellen (lebensnotwendigen) Energien,
    wie zum Beispiel Sonnenenergie (speziell Ferninfrarotanteil = Heilwärme)
    und Erdenergie (Erdmagnetismus = Ordnung).
    Wir haben Produkte entwickelt, die uns diese natürlichen Energien
    wieder in unseren Lebensraum (Wohnung, Haus, Büro, Auto, ...) holen,
    wodurch viele Krankheiten (Energiemängel) zurück gehen, und irgend wann ganz weg sind.
    Das Immunsystem steigert sich langsam wieder zu seiner ursprüngliche Stärke.
     
  7. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Hallo JoyeuX,
    da dein Infekt chronisch geworden ist solltest du ein wenig weiter schauen als nur etwas für die Nasenschleimhaut zu tun.
    Und ob Ferrum phos da allein reicht, bin ich mir nicht so sicher.
    Als ganzheitliche Empfehlung zur Stärkung des gesamten Milieus und der Schleimhäute - eine Darmsanierung, am besten zusammen mit einem Therapeuten deines Vertrauens und Aktivierung des Lymphsystems damit die Flüssigkeit abtransportiert werden kann.
    Gruß Aniere
     
  8. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim



    Hi Bibi,

    meinst du wirklich dass das hilft?
    Ich habe vor Jahren mal Homäophatisches genommen; allerdings für die Nebenhöhlenprobleme; das Zeug hat bei mir überhaupt nicht angeschlagen...

    @ Aniere

    hm, auf das Thema bin ich vor einiger Zeit schon gestoßen, und wollte damals ne Untersuchung auf Candida machen.
    Meine Ärztin hat das als "Unsinn" abgetan.
    Momentan mach ich aber sowieso ne Diät bei der man alles an Kohlehydrate weg lässt, das wäre ja in dem Fall auch gut...oder?
    (außerdem hatte ich ne Zeitlang Kombucha und Brottrunk usw getrunken)
    Was das Lymphsystem betrifft...
    Das arbeitet bei mir schon zuviel glaub ich.
    Hab ständig geschwollene Lymphknoten, (glaube wegen Allergien) also noch mehr arbeiten wär sicher nicht so gesund *ggggg*


    @ Josef

    hm, und wie steigert sich das Immunsystem wieder langsam? Was ist da zu tun?


    LG
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo JoyeuX,

    hattest du dieses homöopathische Mittel von einem Arzt verschrieben bekommen oder eine vorgefertigte Mixtur aus der Apotheke geholt?

    Ein guter Homöopath findet das richtige Mittel - 3-4 Chancen muss man ihm geben, bevor man sagen kann, er kann nicht helfen. Es gibt viele tausend Mittel, daraus das richtige zu finden erfordert viel viel Erfahrung und Wissen. Die vorgefertigten Mittel treffen das Bedürfnis von eingen, aber nicht von allen.

    Alles Liebe
    Indigomädchen
     
  10. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Hi,

    das war ein vorgefertigte Mixtur.
    Das ist dumm, ich kann mir momentan mit meinen Einkommen keinen privat zu bezahlenden Arzt leisten :(

    Sind denn die Mittel von Bibags auch so vorgefertigt, und deshalb nicht so gut?
    Kenne mich mit dem ganzen Zeugs leider nicht so wirklich aus. :confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen