1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Chronische Mandelentzündung

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von siska24, 1. August 2005.

  1. siska24

    siska24 Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    42
    Werbung:
    Hallo! :winken5:

    Also bei mir wurde eine chronische Mandelentzündung festgestellt und ich möchte sie mir auf keinen Fall raus nehemen lassen, warum kann ich auch nicht genau sagen, aber es erscheint mir komisch etwas aus meinem Körper rausschnipseln zu lassen.
    Jedenfalls glaub ich nicht an chronische Sachen und hab die Erfahrung gemacht, dass man alles heilen kann, wenn man die Ursache weiss und wenn man weiss wie.

    Daher die Frage an euch, wer hat Erfahrungen mit chronischen Mandelentzündungen? Kennt jemand vielleicht gute, empfehlenswerte Homöopathen im Raum Wien/NÖ für diese Zwecke? Was können die Grüde für diese Krankheit sein?

    Ich hatte schon als Kind immer und immer wieder Probleme mit den Mandeln.
    Die Ärztin meinte auch, es gäbe keine Behandlungsform, entweder drinnen lassen und sich damit abfinden, oder raus damit. Da ich allerdings Strptokokken habe, rät sie mir sie raus nehemen zu lassen. :daisy:

    Alles liebe
     
  2. Raphael 0022

    Raphael 0022 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Frankreich franz./deutsche Grenze
    chronische mandelentzündung steht für das psych, problem:
    angst, unterdrückte emotionen, erstickte kreativität.

    versuche es mit schüsslersalze D 6 ferrum phosphoricum
     
  3. Katarina

    Katarina Guest

    Hallo siska,

    Meine Tochter hatte auch eine chronische Mandelentzündung und der HNO-Arzt hatte keine andere Idee als sie rausoperieren zu lassen. Das wollte ich nicht und wir haben dann eine homöopathische Konstitutionsbehandlung gemacht. Damit war das Thema dann erledigt.

    Ansonsten kann ich bei der Suche nach den Ursachen von Erkrankungen nur immer wieder auf die sog. Neue Medizin verweisen. Da stecken sehr viele wertvolle Erkentnisse drin. Und ich kann auch nur immer wieder empfehlen, sich nicht von den ideologischen Verirrungen und der Umstrittenheit ihres "Entdeckers" Dr. Hamer abschrecken zu lassen. Die Inhalte der NM sind hochinteressant und wenn auch viele Fragen offen bleiben, so lohnt sich ein Blick dorthinein. Übrigens gibt es auch Foren zur NM, wo man diesbezügliche Fragen stellen kann (die NM kursiert auch unter dem Namen "Germanische Neue Medizin"; ich weiß, da knirscht man mit den Zähnen, aber nicht abschrecken lassen).

    Viele Grüße

    Katarina
     
  4. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Hallo Siska,
    Halsentzündungen haben häufig etwas mit dem Sprichwort, den Hals voll haben zu tun, und Streptokokken haben wir alle im Mund - Rachen - Raum, es ist immer nur die Frage wie aktiv sie sind und welche Probleme sie machen. es sind also ganz normale Bakterien die uns Menschen bewohnen.
    Eine homöopathische Konstitutionelle Behandlung finde ich auch sehr erfolgsversprechend.
    Mein Hausmittel bei Halsentzündungen ist der Cystustee, mit dem kann man Bakterien inaktivieren, vielleicht kannst du damit schon mal anfangen. Man kann ihn auch als Sud kochen und damit gurgeln, gleichzeitig wirkt er immununterstützend.
    Gruß Aniere
     
  5. Paralda

    Paralda Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    133
    Ort:
    niedersachsen
    Hallo Siskia24, :winken5:

    auch ich bin der Meinung ein Blick in die GNM lohnt sich.

    Mandeln........einen Brocken nicht schlucken können.

    liebe Grüsse Paralda :flower2:
     
  6. Reinfried

    Reinfried Guest

    Werbung:
    Hallo Siskia!

    Abgesehen davon, dass ich es auch am besten finde, den seelischen Ursachen auf den Grund zu gehen (Dir wurden in dem Zusammenhang schon gute Tipps gegeben), möchte ich noch kurz was dazu sagen:

    Ich weiß nicht, ob das bei Dir zutrifft, aber bei "lymphatischen Konstitutionstypen" (meist helle Augen, eher helle Haut) gibt es das Phänomen, dass Mandelprobleme in Zusammenhang mit Milchkonsum auftreten können, weil dieser Typus Milch sehr schlecht verträgt.

    Bei Kindern kann man das häufig beobachten: ein paar Mal den geliebten Morgenkakao getrunken und die Mandeln sind entzunden...

    Vielleicht hilft Dir das weiter,

    liebe Grüße
    Reinfriede
     
  7. Joy73

    Joy73 Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    70
    Hallo Siska!

    Ich weiß auch wovon du sprichst. Ich befinde mich auch in der Situation. Ständig ist der Hals, wenn ich krank werde, ich darf aber keine Antibiotika nehmen, daher behandle ich mich mit Homöopathie.
    Die Mandelentzündung will uns so einiges Sagen, woran wir arbeiten sollen, aber als Soforthilfe kann ich dir Folgendes raten:

    Belladonna D30, 2x täglich je 5 Kügelchen für ca. 3 Tage,
    zur Nachbehandlung Hepa Sulforis D6, 1x täglich 5 Kugeln, ca. Woche lang

    Ich kenne eine liebe Homöopathin die mir sehr hilft. Dr. Rosegger im 14. Bez in Wien. Suche im www.otb.at nach ihr, wenn du Interesse hast.

    Gute Genesung!
    Joy
     
  8. siska24

    siska24 Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    42
    Werbung:
    Danke euch allen für sie tollen Tipps und Anregungen, die ihr mir habt zukommen lassen!!

    Hoffe, dass ich euch auch einmal weiterhelfen kann...! :kiss4:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen