1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

chronische Blasenentzündung

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Reikiengerl, 4. August 2009.

  1. Reikiengerl

    Reikiengerl Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    hallo,
    vielleicht kann mir wer helfen.
    Ich bekomme seit Jahren immer wieder eine Blasenentzündung mindestens 3- 4 Mal im Jahr. Ich habe schon Antibiotika dafür bekommen, welches ich aber nicht mehr nehmen will. Ich habe schon Goldrutenkraut und Bärentraubenblätterextrakt genommen. Cranberrysaft trink ich auch immer wenn ich Blasenentzündung habe. Auch hab ich schon Birkenblätterdextrakt genommen. Wer hätte noch einen Tip für naturheilkundliche Mittel.
    Ich habe auch Schüsslersalze. Da ich aber 3 Bücher darüber habe und in jedem etwas anderes drin steht kenn ich mich da jetzt auch nicht mehr aus.
     
  2. Reikiengerl

    Reikiengerl Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Bayern
    Die Sympthome sind übrigens stechende Schmerzen in der Scheide die immer plötzlich auftreten. Außerdem habe ich starken gelben unangenehmen Ausfluß.
    Brennen beim Wasserlassen habe ich eigentlich kaum, so wie es überall steht. Oft stechen auch meine Eierstöcke auf beiden Seiten.
     
  3. Seyla

    Seyla Guest

    Hallo Reikiengerl;..

    hast du die Ursache für deine Blasenentzündung herausgefunden?
    Lass dich mal testen beim Gyn oder Urologen, per vaginal Abstrich und Harnröhrenabstrich auf Ureaplasmen. Wenn das der Auslöser ist, dann benötigst du ein spezielles Antibiotikum oder gehe zum HP der dir ein alternativ Mittel verabreicht.

    LG Seyla***
     
  4. Darkness

    Darkness Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    1.511
    Ort:
    Tief unter der Erde
    Ab zum Gyn mit dir......:D
     
  5. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom reikiengel,

    ich rate dir gleichzeitig homöopathie und akkupunktur...ich bin so geheilt woden!
    die frage ist ob du dir das leisten kannst.... (lebst du in wien? ann gehe zu dorcsi...) keine antibiotika mehr, "deine erreger" sind schon längst restent...

    shimon
     
  6. Reikiengerl

    Reikiengerl Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Vielen Dank euch allen. Ich war schon desöfteren beim Gyn. und auch beim Hausarzt. Die können mir nicht helfen. Akupunktur hat auch mal eine Ärztin gemeint. Aber da,daß letzte Mal die Akupunktur bei meiner Migräne auch nicht gewirkt hat, dachte ich, daß es bei Blasenentzündung auch nix hilft. Außerdem kostet des auch ganz schön viel, weil man ja schon einige Sitzungen braucht.
    Antibiotika nehme ich nicht mehr. Ich glaub auch, daß ich da schon resistent dagegen bin. Außerdem dauert es 1 Jahr bis es der Körper wieder abgebaut hat. Das ist ganz schön heftig.
    @Seyla Was sind Ureaplasmen?
     
  7. holzmichel

    holzmichel Guest

    Homöopathisch rangehen! In der chinesischen Medizin steht Niere und Blase für Angst! Spür mal nach ob das unterschwellig sein kann. Hast Du einen Partner? Beziehungkonflikte passen auch sehr gut ins Schema.
     
  8. Reikiengerl

    Reikiengerl Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Bayern
    Ja Angst hab ich schon manchmal,aber im normalen Bereich. Ich hatte früher schon große Zukunftsängste, was sich aber mittlerweile gelegt hat.
    Was mir allerdings schon aufgefallen ist, daß ich ziemlich oft kalte Füße habe. Das hängt dann mit dem Kreislauf oder meiner Migräne zusammen. Aber da kann ich nix dagegen machen. Die Migräne habe ich momentan dank der Akupunktur nicht so oft. Aber die Kreislaufprobleme bleiben. Ich schau eh schon immer,daß ich meine Füße wieder warm bekomme. Aber oft hilft nix und dann bekomm ich meist Blasenentzündung.
     
  9. Seyla

    Seyla Guest

    Hallo Reikiengerl;

    habe dir hier ein paar Links dazu gesetzt.

    Wurde von dir beim Gyn oder Urologen schon ein vag. Abstrich-Harnröhreabstrich gemacht und damit eine Kultur angelegt die speziell nach Ureaplasmen u.a. Errgern sucht?

    Makrolide sind eine sanftere Art von Antibiotika,...frag mal danach wenn die Ursache deiner BE nachgewiesen wurde.

    Ureaplasmen haben alle Menschen in sich, bei zuviel ausgesetztem Stress, der dein Immunsystem schwächt können diese Keime überhand nehmen. Stärke dein Immunsystem u.a. mit Angocin, ein Antibiotikum aus dem Naturheilverfahren.

    Was sind genitale Mykoplasmen / Ureaplasmen?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ureaplasma_urealyticum
    http://www.onmeda.de/foren/forum-gynaekologie/1178345/1193125/read.html
    http://www.med1.de/Forum/Blasenentzuendung/254985/2/

    Im med1 Forum unter Blasenentzündung findest du viele Hinweise.

    Schnelle Genesung, wünsche ich dir und das du an einen Doc gerätst der dir helfen kann.

    LG Seyla***
     
  10. Esoterik

    Esoterik Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Wo die Sonne aufgeht
    Werbung:
    hallo zusammen,

    ich hab mal gehört, dass man bei blasenentzündungen sitzbäder mit eichenrindenextrakt machen soll.

    hab aber selber keine erfahrungen damit.

    alles liebe
    esoterik:grouphug:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen