1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Christusenergie oder Schub

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von heugelischeEnte, 14. Juli 2014.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.074
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    Also ein Schub ist so etwas metaphysisches, wenn sich ein Objekt halb flüssig halb fest von a nach b oder weiter bewegt, manche esoteriker sagen aus, es wäre christusenergie die sich in eine Halle oder in einem Rebus gesprochen (Halle = Allah) bewegt.

    Technisch gibt es so etwas wie Schub, aber wie ist es beim menschlichen Individuum, oder gibt es tatsächlich etwas wie petrifizieren also eine generell zentripedale kraft, die in Peter (Petrus) herniederkam?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2014
  2. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Naja, manche Krankheiten verlaufen in Schüben, also ich würde das nicht wirklich mit der Christusenergie in Verbindung bringen. Schübe (grosse Entwicklungsschritte) kenne ich auch aus der Spiritualität, aber auch hier würde ich das nicht zwangsläufig mit Christusenergie übersetzen. Kommt immer darauf an, in welche Richtung man sich entwickelt.

    Zentripedal... Krümmungskreis und so lass ich mal weg, das ist mir zu technisch. Von aussen nach innen kann ich mir das insofern vorstellen, als man auch von aussen Impulse aufnimmt, sie in seinem Inneren verarbeitet und das Ergebnis dessen dann eben einen Entwicklungsschritt (Schub) hervorbringt.

    Christusenergie, welche sich in einer Halle bewegt --> das wäre das Herz. Nur bringe ich das nicht mit Schüben in Verbindung; allenfalls, wenn man die Christusenergie in sich verankert.

    Sorry, das ist jetzt sehr laienhaft, deine Schreibweise ist mir i.d.R. viel zu technisch.
     
  3. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.074
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    nein, gerade das konnte ich gut lesen.
     

Diese Seite empfehlen