1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Christus Meditation

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 7. Januar 2005.

  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namasté,
    Mich Interesiert seit dem Ich klein/jung bin, obwohl ja heute mit 17 ich ja net alt bin :)
    Welche Meditationen Jesus Christus benutzt hat oder welche er seinen Jüngern beibrachte!
    Oder gibt es eine Meditation die einem Hilft auf Christus Bewusstsein zu kommen?
    Wenn ja welche?
     
  2. Aktivist

    Aktivist Guest

    Kuck doch mal bei den Jesuiten vorbei ;)
    Jesuiten.org oder exerzitien.info

    Exerzitien sind u.a. Meditationen zur Besinnung auf Gott bzw. Jesus. Natürlich fallen noch ein paar mehr Bereiche unter den Exerzitien, aber Du suchst eben "nur" Meditation. Viel Spass dabei wünscht

    Marcus
     
  3. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo Prana

    Da muss ich Aktivist recht geben. Auch Kontemplation (Beten) ist eine Form der Meditation. Viele christliche Heilige fanden über das Gebet zur "Erleuchtung". Entscheident ist immer die KONZENTRATION. Dabei ist es nicht wichtig, ob ich mich auf die Atmung, auf das dritte Auge oder auf Gott konzentriere. Entscheidend ist die Tiefe, die durch die Konzentration erreicht wird. Aber auch beim Beten sind es genau wie wie bei der Meditation körperliche Prozesse, die Heilung bzw. "Erleuchtung" bewirken.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  4. Aktivist

    Aktivist Guest

    In manchem Punkten gebe ich Dir Recht. Doch den Jesuiten geht es weder um Erleuchtung, noch um Heilung. (Das wollte ich eben noch mit einwerfen, nicht das da etwas missverstanden wird ;) ) Eins-Sein, Kennenlernen oder tiefere Beziehung zu Gott hegen ist das Ziel. Erleuchtung hast Du ja in Anführungsstriche gesetzt, so ist dies, auch von meiner Seite, nicht als - sagen wir mal - buddhistische Meditation ausgelegt. Danke hierfür Lotusz ;)
     
  5. gathering

    gathering Guest

    Hab Dir mal Post geschickt, vielleicht findest Du dort, was Du suchst....
     
  6. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Werbung:
    @Prana

    finde ich schön, dass Du diesen nahezu in Vergessenheit geratenen wesentlichen Aspekt des Christentums erwähnst. Ich selbst meine, dass Jesus in der Wüste den östlichen Meditationstechniken nachging. Aber ob es nun Kontemplation (contemplare=betrachten) oder Meditation genannt wird, ist doch ohnehin alles Eins.


    @Lotusz

    Das mag schon sein, dass Heilung in 2. Instanz durch körperliche Prozesse hervorgerufen wird, aber über all dem steht der Geist als Ursache. Dir Konzentration auf den Atem ist die Konzentration auf das Hier und Jetzt. (Siehe Deine Signatur)


    @Aktivist

    Erleuchtung ist eine Begrifflichkeit auch im Christentum
     
  7. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    @Aktivist

    Die Bibel zum Begriff Erleuchtung

    2.Mose 14,20 und kam zwischen das Heer der Ägypter und das Heer Israels. Und dort war die Wolke finster und hier erleuchtete sie die Nacht, und so kamen die Heere die ganze Nacht einander nicht näher.
    Hiob 33,30 dass er sein Leben zurückhole von den Toten und erleuchte ihn mit dem Licht der Lebendigen.
    Psalm 13,4 Schaue doch und erhöre mich, HERR, mein Gott! Erleuchte meine Augen, dass ich nicht im Tode entschlafe,
    Psalm 19,9 Die Befehle des HERRN sind richtig und erfreuen das Herz. Die Gebote des HERRN sind lauter und erleuchten die Augen.
    Psalm 97,4 Seine Blitze erleuchten den Erdkreis, das Erdreich sieht es und erschrickt.
    Psalm 118,27 Der HERR ist Gott, der uns erleuchtet. Schmückt das Fest mit Maien bis an die Hörner des Altars!
    Prediger 8,1 Wer ist wie der Weise, und wer versteht etwas zu deuten? Die Weisheit der Menschen erleuchtet sein Angesicht; aber ein freches Angesicht wird gehasst.
    Daniel 5,11 Es ist ein Mann in deinem Königreich, der den Geist der heiligen Götter hat. Denn zu deines Vaters Zeiten fand sich bei ihm Erleuchtung, Klugheit und Weisheit wie der Götter Weisheit. Und dein Vater, der König Nebukadnezar, setzte ihn über die Zeichendeuter, Weisen, Gelehrten und Wahrsager,
    Daniel 5,14 Ich habe von dir sagen hören, dass du den Geist der heiligen Götter habest und Erleuchtung, Verstand und hohe Weisheit bei dir zu finden sei.
    Lukas 2,32 ein Licht, zu erleuchten die Heiden und zum Preis deines Volkes Israel.
    Lukas 11,36 Wenn nun dein Leib ganz licht ist und kein Teil an ihm finster ist, dann wird er ganz licht sein, wie wenn dich das Licht erleuchtet mit hellem Schein.
    Johannes 1,9 Das war das wahre Licht, das alle Menschen erleuchtet, die in diese Welt kommen.
    2.Korinther 4,6 Denn Gott, der sprach: Licht soll aus der Finsternis hervorleuchten, der hat einen hellen Schein in unsre Herzen gegeben, dass durch uns entstünde die Erleuchtung zur Erkenntnis der Herrlichkeit Gottes in dem Angesicht Jesu Christi.
    Epheser 1,18 Und er gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr von ihm berufen seid, wie reich die Herrlichkeit seines Erbes für die Heiligen ist
    Epheser 5,14 denn alles, was offenbar wird, das ist Licht. Darum heißt es: Wach auf, der du schläfst, und steh auf von den Toten, so wird dich Christus erleuchten.
    Hebräer 6,4 Denn es ist unmöglich, die, die einmal erleuchtet worden sind und geschmeckt haben die himmlische Gabe und Anteil bekommen haben am Heiligen Geist und geschmeckt haben
    Hebräer 10,32 Gedenkt aber der früheren Tage, an denen ihr, nachdem ihr erleuchtet wart, erduldet habt einen großen Kampf des Leidens,
    Offenbarung 18,1 Danach sah ich einen andern Engel herniederfahren vom Himmel, der hatte große Macht, und die Erde wurde erleuchtet von seinem Glanz.
    Offenbarung 21,23 Und die Stadt bedarf keiner Sonne noch des Mondes, dass sie ihr scheinen; denn die Herrlichkeit Gottes erleuchtet sie, und ihre Leuchte ist das Lamm.
    Offenbarung 22,5 Und es wird keine Nacht mehr sein, und sie bedürfen keiner Leuchte und nicht des Lichts der Sonne; denn Gott der Herr wird sie erleuchten, und sie werden regieren von Ewigkeit zu Ewigkeit.
     
  8. Aktivist

    Aktivist Guest

    Ich kann in diesen Sätzen nur das Wort "erleuchtet" finden. Nicht aber den Zustand erleuchtet.
    Man kann sehen, das Du nach dem Wort "erleuchtet" und/oder "erleuchte" gesucht hast, weil dies in einen jedem Satz vorkommt ;)
    Find ich aber gut, dass Du die Bibel einsetzt.

    Im Christentum gibt es keinen Zustand, der sich "Erleuchtete(r)" nennt. Denn dieser Begriff kommt mit Sicherheit nur aus dem Buddhismus oder anderen östlichen Religionen. Um erleuchtet zu sein, muss ich im Buddhismus bspw. meditieren und ich leer werden, bzw. Leere finden.

    Hier trenne ich Buddhismus und Christen- bzw. Jesuitentum strikt :)

    Alles Liebe
    Marcus
     
  9. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo Aktivist

    Es ist egal, ob Du verwirklichte Menschen Erleuchtete oder Heilige nennst. Es ist genau dasselbe.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  10. Aktivist

    Aktivist Guest

    Werbung:
    Nein, denn a) kann ein Christ nicht heilig werden, denn nur Gott allein ist dies. Heilig sein heisst, heil zu sein und somit eigentlich perfekt. (was die Kirche in der Hinsicht tut oder lehrt ist mir egal) b) möchte ich den Buddhismus aus dem Christen- bzw. Jesuiten-Tum ausschliessen, da dies zwei versch. paar Schuhe sind, selbst wenn es nach Meinung von Spiritisten, Parallelen gibt, denn dies ist nicht meine Meinung.
    Die Erleuchtung im Buddhismus ist ein Selbsterlösungs-Prozess bzw. einfach ein Lösen von den menschlichen Leiden, da ja Leben Leid ist. Christentum ist Erlösung durch einen "Dritten" und somit von aussen, also durch Jesus Christus. Die Grundlagen basieren also auf ganz unterschiedlichen Ansichten und sind somit nicht zu vereinbaren - nicht für mich. Ich hoffe ich konnte meine Ansicht der Dinge Dir ein wenig näher bringen und so evtl. Missverständnisse, die zu einer unsinnigen Diskussion führen könnten, beiseite geräumt zu haben ;)

    Alles Liebe
    Marcus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen