1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Christen in Syrien

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von esoterik2805, 21. April 2014.

  1. esoterik2805

    esoterik2805 Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    615
    Werbung:
    Während westliche Medien immernoch fleissig Ihre einseitige Propaganda verbreiten von dem "bösen Diktator" und den "guten Freiheitskämpfern" wird die Lage von Tag zu Tag schlimmer.

    Al-Qaida und weitere Terrorgruppen kontrollieren grosse Teile Syriens.

    Was oft untergeht ist die Tatsache, dass Syrien auch ein christlicher Staat ist.
    Bis zum Jahr 1920 machten Christen noch 30% der Bevölkerung aus. Heute sind es noch etwa 10%.

    Und in den Gebieten die von Rebellen/Terroristen kontrolliert werden findet eine gross angelegte Christenverfolgung statt. Die Christen werden umgebracht und vertrieben, so wie kürzlich die Armenier in dem Dorf Kasab.

    Und die westlichen Heuchler, allen voran die USA rüsten solche Barbaren auch noch mit schwehren Waffen aus. Dabei beschuldigt doch die USA die Al-Qaida hinter den Anschlägen von 9/11 zu stecken. Deshalb müssten Sie sich eigentlich für die Bekämpfung und nicht für die Machtausdehnung dieser Terrortruppe einsetzen. Das soll mal jemand verstehen...

    Möge Gott den Menschen in Syrien Kraft spenden.

    http://koptisch.wordpress.com/2014/02/06/christenverfolgung-in-syrien-der-westen-ist-komplize/

    http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-christen-ostern100.html

    http://www.nzz.ch/aktuell/internati...armenier-fuerchten-um-ihre-zukunft-1.18284006
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2014
  2. McCoy

    McCoy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Beiträge:
    1.962
    Ort:
    Köln
    Sind Tagesschau.de und die Neue Züricher Zeitung denn keine "westlichen Medien" bzw. widersprichst du dir da nicht irgendwie selbst?


    Gruß
    McCoy
     
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    ja, christen werden in syrien und anderswo verfolgt - fäll nicht das auf christen zurück was auch christen jahrhundertelange anderen angetan haben?

    shimon
     
  4. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom

    Rechtfertigt das Gewalt und Verfolgung?
     
  5. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD

    Nein, aber es erschüttert mich auch nich sonderlich...


    Shimon
     
  6. ping

    ping Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    5.586
    Ort:
    Rheinland
    Werbung:
    Was hätten denn dann deiner Meinung nach die Juden verbrochen, dass sie dann so verfolgt wurden?
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD

    du kannst in der thora nachlesen, wie juden "gewütet" haben ...(das darf ich nur nicht laut sagen... der rabbi mag das nicht:rolleyes:)


    shimon
     
  8. ping

    ping Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    5.586
    Ort:
    Rheinland
    Und wenn das jetzt ein "Christ" oder ein Nazi gesagt hätte?
    Weshalb regst du dich dann noch über Nazis auf? Ist doch dann auch alles nur folgerichtig.
     
  9. esoterik2805

    esoterik2805 Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    615
    Falls du die Kreuzzüge meinst:

    Das waren wirtschaftliche und machtpolitische Kriege, die unter dem Vorwand
    "heiliger Krieg" geführt wurden.

    Gläubige Christen waren das bestimmt nicht, die an diesen Gemetzel teilgenommen haben.

    Ausserdem können die Christen, welche HEUTE dort leben nichts dafür, was früher im Namen des Christentums Ihren Vorfahren angetan wurde.

    Ausserdem geht es in dem Tread auch darum, dass viele westliche Medien
    diese Rebellen/Terroristen auch noch als "Freiheitskämpfer" bezeichnen und nur selten über Ihren Genozid berichten.

    Und obendrauf erhalten solche Al-Qaida-Truppen auch noch westliches Kriegsmaterial. Alles im Namen der Demokratie..
     
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:



    "gläubige christen" haben haben: frauen ausgerottet (hexenverfolgung), sie haben indianer ausgerottet, sie haben juden ermordet - es war also nicht bloss heilige kriege. das waren alle die "lieben" christen"... denkst du das heutige christen besser wären, wie sie könnten wie sie möchten?


    shimon
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen