Cholesterin ... eine grosse Lüge?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von KingOfLions, 17. November 2016.

  1. brazos

    brazos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.789
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    tja das 'Frühstücksei und das Butterbrot wären rehabilitiert, hab ich vor kurzem auch gelesen.
     
    Artur, flimm und Valerie Winter gefällt das.
  2. Ja, weil endlich herauskommt, dass diese Cholesterin- Produkte oftmals nur Augenwischerei und Abzocke sind.
     
    Artur gefällt das.
  3. Wer sich ausgewogen und gesund erhährt, mit viel Gemüse und Obst und sich ausreichend bewegt, braucht diese ganzen teuren Produkte nicht. Und Ärzte können dann auch beraten wie man den Cholesterin -Spiegel senkt, ohne übermässig Geld für Marken- Produkte auszugeben, deren Nutzen fraglich ist.
     
  4. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    5.823
    Ort:
    Wald und Wiese
    Soviel ich gehört habe, gibt es keine Cholesterin-senkenden Lebensmittel, lediglich kann man über eine gesunde Ernährung erreichen, dass man eben keine erhöhten Werte hat, aber ein Lebensmittel das den Cholesterin-Spiegel senkt, gibt es, soweit ich weiss, nicht... wozu dann diese Umfrage?
     
    flimm und Hedonnisma gefällt das.
  5. Ich weiss nicht vielleicht war es nur falsch formuliert, denn die Umfragen bezogen sich ausgerechnet auf Becel und co, diese Produkte waren gemeint und auch noch andere dieser Marken-Produkte. Ich erlebte das bei mehreren Umfragen also dass wie sie verfälschen sollten und drum kündigte ich den Job, dabei wollte ich nicht mitmachen, Geldnot hin oder her. ;)
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  6. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    5.823
    Ort:
    Wald und Wiese
    Werbung:
    Naja, das würde ja dann heissen, dass alle, die einen erhöhten Wert haben, keine Tabletten mehr schlucken müssen, wenn sie sich nur täglich ganz dick die Becel auf´s Brot schmieren... ((n))
     
    flimm gefällt das.
  7. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    8.363
    Ort:
    Wien
    Natürlich lassen sich Statistiken und Studien unheimlich leicht fälschen bzw. "tendentiell abändern". Merkt man alleine schon in der Politik, wo für jede Partei die Umfrage zum gleichen Thema zu einem anderen Ergebnis führt.

    Na ja, jein. Die Inflation bei Lebensmitteln ist leider mehr der verarbeitenden Industrie (Steigerung der Gewinnmargen) und den Supermärkten (Längere Öffnungszeiten) als den cholesterinreduzierten Produkten geschuldet. Klar ist, dass sowohl in der Herstellung als auch im Vertrieb die Kosten höher sind, wenn mehr und differenziertere Produkte produziert, gelagert und präsentiert werden müssen (dass Horrorszenario, dass es nurmehr 0,5-1%iges Zeug zu kaufen gibt, mag ich mir gar nicht vorstellen).
    Aber der Konsument ist halt so dumm, dass er für den Mist auch noch viel bezahlt.
     
    Valerie Winter gefällt das.
  8. Artur

    Artur Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    1.622
    Ort:
    Kiel
    upload_2017-2-15_16-25-7.png
     
    angelviola, flimm und KingOfLions gefällt das.
  9. Artur

    Artur Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    1.622
    Ort:
    Kiel
    vielleicht noch ein Hinweis: Margarine in jeglicher Form ist als Gesundheitskiller bekannt, der die Membranen der Zellwände verstopft ... das beste Fett ist und bleibt immer noch Ghee ... muss man aber nicht teuer einkaufen, sondern lässt sich leicht aus Süßrahm-Butter selber herstellen ... Anleitungen wie das geht gibt es reichlich im Netz ...

    :zauberer2Artor
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2017
    flimm gefällt das.
  10. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    8.363
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Margarine ist kompletter Mist, da bin ich bei dir.

    Im Wesentlichen braucht man kein Ghee ... denn auch bei uns wurde früher ja sehr viel mit Butterschmalz gekocht. Wobei ja grundsätzlich gegenüber der Butter mal kein Unterschied besteht, was das Fett betrifft. Die minimalen Mengen an Eiweiss und Zustazstoffen wie Karottin sind vernachlässigbar bzw. für den Metabolismus genauso notwendig. Mit Butter kochen ist daher immer noch die gesündeste Methode.
     
    starman und Nica1 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden