1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Cholesteatom

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Felice, 11. Oktober 2011.

  1. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Bei meiner Tochter wurde bei einem MRT und einem CTG ein Cholesteatom entdeckt, welches sie wahrscheinlich schon seit ihrer Geburt hat.

    Auch hat sie zwei große und auffällige Zysten...

    Sie ist 24 Jahre alt, hatte schon seit ihrer Pubertät ständig Kopf- und Ohrenschmerzen. Als kleines Kind wurde sie sogar an den Ohren operiert. Trotz ständiger Arztbesuche wurde immer alles auf irgendwas geschoben, Stress, Psyche... Sie hat bereits zwei Kinder, das erste bekam sie mit 16...

    In letzter Zeit hat sie zwei Mal das Bewusstsein verloren...einfach ohne Vorwarnung fiel sie um... Oft läuft sie wo dagegen, weil sie mit dem Gleichgewicht kämpft...

    Nächste Woche geht sie ins Rudolfsspital, weil das darauf spezialisiert sein soll.

    Hat vielleicht wer Erfahrung? Ich bin beunruhigt, obwohl ich innerlich fühle, dass alles gut geht...muss einfach so sein!!!
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Ich habe keine Erfahrung damit,möchte trotzdem deine Tochter alles gute wünschen..es wird bestimmt alles gut...:umarmen:

    [​IMG]
     
  3. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Vielen lieben Dank liebe Eisfee..... :kiss4::umarmen::kiss4:
     
  4. enna

    enna Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Felice,

    ist Deine Tochter in psychologischer Behandlung? Ich würde über die Psyche versuchen an die Wurzel des Problems zu kommen.
    Mit 16 schon das 1. Kind und jetzt sogar schon 2. Wollte sie es so, ist sie noch mit Ihrem Mann zusammen bzw. wie war ihre Kindheit, wie ist Dein Eheleben oder habt Ihr zu großen Druck auf sie ausgeübt bzw. hat sie Geschwister und wollte sich an ihnen messen?

    Diese Fragen musst Du nicht hier öffentlich beantworten, sie können allerdings Aufschluss geben, warum sie schon in jungen Jahren so problembelastest war und ist.

    Kopfschmerzen haben oft etwas mit Leistungsdruck zu tun, zu großen Ehrgeiz, Anspruch auf Perfektionismus, Dickköpfigkeit.
    Ohrenschmerzen etwas mit einem unterdrückten, nicht gelebten Konflikt, der mit Gehorsam in Verbindung steht. – Beide Probleme ergänzen sich hier bei Deiner Tochter und scheinen eine Einheit zu bilden.

    Wenn sie umfällt, kann es sehr gut mit dem Ohrproblem zusammen hängen, da dort das Gleichgewichtszentrum liegt.
    Im spirituellen Sinne, erdet sie sich, indem sie fällt.

    Vielleicht konnte ich Dir/Euch ja ein wenig helfen.

    Auch ich wünsche Deiner Tochter und natürlich Euch allen alles Gute und baldige Genesung.

    Lg enna
     
  5. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Vielen Dank für deine Bemühungen...die Sympthome hängen alle mit ihrer Krankheit zusammen, die sich schon im Mutterleib entwickelt hat.


    lg Felice
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich vertraue dem Rudolfspital - aufgrund eigener Erfahrung und Fremderfahrung von Freunden und Bekannten. Die sind dort gut!
    Mach dir keine Sorgen, es wird alles gut! :kiss4:
     
  7. BelieveIt

    BelieveIt Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2011
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Wien
    Oje, dass hört sich nicht gut an!! Aber wird schon schief gehen. Ich denke an euch!

    Interessieren würde mich:
    Wie kommt man eigentlich auf die Idee, dass jemand deshalb in psychologischer Behandlung ist bzw. psychologische Probleme hat :confused:

    Halte uns auf dem laufenden :kiss4:
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Mangels anderer Diagnose.
     
  9. enna

    enna Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Niedersachsen
    Liebe Felice,
    dass ihre Probleme schon im Mutterleib entstanden sein sollen, habe ich überlesen, sorry. :o
    Ich hoffe sehr, das die Ärzte Euch dort helfen können.

    Liebe BelieveIT,
    ich glaube fest daran, dass die Krankheit ein Ausdruck der Seele ist, um auf ein Fehlverhalten aufmerksam zu machen.
    Wenn nun ein Mensch schon so lange unter solchen Problemen leidet, kein Arzt etwas findet, scheint mir solch ein Gedanke nicht abwegig. :)
     
  10. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Vielen vielen Dank, positive Rückmeldung tut gut... :kiss4:
     

Diese Seite empfehlen