1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Chiron - Schmerzen

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Goldklang))), 11. April 2005.

  1. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Werbung:
    Hallo,
    ich habe eine Frage zu Chiron.
    Da es meiner Verwandten zur Zeit sehr schlecht geht (rheumatische Schmerzen) möchte ich euch fragen, ob hier Chiron beteiligt ist, bzw. welchen Sinn er haben könnte, oder besser gesagt, wie eine Heilung aussehen könnte, aus astrologischer Sicht.

    Da sie nun nach der Geburt des 3. Kindes, ganz arge Schmerzen hat, und Chiron zur Zeit der Geburt, auf der Sonne der Mutter im Transit und im Geburtsradix des Kindes deshalb auch eine Sonne Chiron Konjunktion vorhanden ist (in Opposition zu Saturn).

    Was will ihr Chiron mitteilen, bzw. dem Kind?

    Habe dies schon mal hier gefragt, doch da meinte Spirit, man solle bei einem kleinen Kind nicht vorgreifen. Damals wusste ich nicht, das es meiner Verwandten so schlecht gehen würde, deshalb frage ich euch nun nochmal.

    Da das Kind nun ein Leben lang seine Chiron-Sonne-Konjunktion (Opposition Saturn) auf die Sonne (Quadrat Saturn) der Mutter legt.

    Für eine Antwort wäre ich sehhhr dankbar! :danke:
     
  2. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Hallo Ihr Englischgenie´s!
    Kann mir das mal jemand übersetzen?
    Aber nur, wenn´s keine Umstände macht!
    Sonst muss ich mit meiner Übersetzung "herumdoktorn" und was dann dabei rauskommt? Sicher etwas Chironmäßiges!
    Wollt ihr das wirklich?
    :confused4 :cry2: :mad2:

    "chiron"

    Khiron was the last of the centaurs - a fabulous being half man and half horse. He was born of Cronus and Philyra, his curious form being the product of the coupling between a horse and a woman. Khiron is famed for his wisdom and knowledge of music, medicine and ethics, but not all the centaurs were as amiable as Khiron. Before him, his kind were responsible for the battle with the Lapiths, but Khiron was too young to fight. He was the only surviving centaur and was granted immortality by Zeus. Later, Khiron was accidentally wounded in the knee by an arrow and even with his medical skills he could not heal the wound. The pain was excruciating and he begged Zeus to take away his immortality, which Zeus granted. Khiron eventually died and he was placed amongst the constellations as Sagittarius the Archer.
     
  3. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo goldiger Klang :)

    ich denke, Chiron mag deiner Verwandten nahelegen, sich endlich mal - verdammt - um sich selbst zu kümmern. Rheuma hat viel mit "Selbstzerstörung" zu tun - der Körper greift sich sozusagen selbst an.

    Es gab übrigens mal Zeiten, da wurde Rheuma mit Gold behandelt... eine Analogie zur Sonne und ein schönes Bild, sich selbst Wärme zu gönnen und zu geben.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  4. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Danke liebes Greenherz!

    Das ist wirklich wahr! Sie gönnt sich keine Ruhe und hat auch vom Partner keine große Sicherheit, somit muss sie fast allein die Verantwortung tragen, für Geld, Kinder, Haushalt. Man könnte fast sagen sie hat 4 Kinder!

    Da ist es halt sehr schwer, die goldene Sonne in Ruhe zu genießen!

    Aber ich werde ihr das ausrichten und vielleicht kann ich ihr auch irgend etwas abnehmen. Dankeschön! :kiss4:
     
  5. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Gern geschehen, Goldi :)

    Kleiner Tipp: Nimm ihr nicht zuviel ab, damit sie die Chance hat, sich selbst auf die "Spur" zu kommen. Hört sich hart an, ist aber meist recht hilfreich.

    :kiss4: Rita
     
  6. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Werbung:
    Liebe Greeni,

    na, da besteht bei Goldi keine Gefahr!

    Jemanden zuviel abnehmen? :cry: :sleep2:

    :kiss3: :)
     
  7. Philomena

    Philomena Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    177
    Chiron war der letzte der Zentauren – ein Fabelwesen, halb Mann und halb Pferd. Er war der Sohn von Kronus und Philyra, seine eigenartige Gestalt war das Resultat einer Verbindung zwischen einem Pferd und einer Frau.
    Chiron ist berühmt für seine Weisheit und seine Kenntnisse über Musik, Medizin und Ethik, aber nicht alle Zentauren waren so freundlich wie Chiron.
    Vor seiner Zeit waren seine Artgenossen für den Kampf mit den Lapithern verantwortlich, aber Chiron war zu jung um zu kämpfen. Er war der einzige überlebende Zentauer und Zeus verlieh ihm Unsterblichkeit. Später wurde Chiron versehentlich von einem Pfeil am Knie verletzt und trotz seiner medizinischen Kenntnisse konnte er die Wunde nicht zum Heilen bringen. Der Schmerz war unerträglich und er bat Zeus, ihn von seiner Unsterblichkeit zu befreien, was Zeus ihm auch gewährte. Chiron starb schließlich und wurde im Sternbild als Bogenschütze dem Schützen zugeteilt.

    Na ja, so gut es geht.

    Liebe Grüße

    Barbara
     
  8. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Liebe Barbara,

    Super! Danke!

    Auf alle Fälle sehr viel besser, als meine Übersetzung!

    :kiss4: :)
     
  9. Sternenhimmel

    Sternenhimmel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    Hallo Leute!
    wollte Euch mal meine Meinung zu Chiron mitteilen und auch Eure hören und vielleicht ist Goldklang auch gleich damit gedient, obwohl es schon 1 Monat her ist.
    Dort wo Chiron im Radix steht sehe ich eine Wunde, diese Wunde bewirkt, dass wir uns immer wieder mit diesem Thema beschäftigen und dadurch daraus ein großes Potential in diesem Bereich entwickeln
    und damit anderen Heilung bringen können und im Endeeffekt gelangen wir dann auch selbst zur Heilung.
    Würde auch zur Mythologie von Chiron passen.
    LG Sternenhimmel!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen