1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Chiron Mond Opposition

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Goldklang))), 18. April 2005.

  1. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Werbung:
    Halli, hallo,

    meine Tochter hat den Chiron am Steinbockaszendenten in Opposition zum Krebsmond am DC.

    Was könnte das bedeuten, im Bezug zu mir (Mond, Mutter?).

    Für erkenntnisreiche Antworten bin ich dankbar!
     
  2. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Noch eine Frage.
    Bei den Auslösungen, ist doch der Aszendent die Geburt, oder?

    Dann müsste ja die "Wunde" ihre Inkarnation auf dieser Welt sein, oder?

    Fragen über Fragen!

    :danke: :guru:
     
  3. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Aber zum Glück ist ihr Mond auf meiner Sonne und ihre Venus auf meiner Mond-Pluto Konjunktion.

    Hebt das die Chironverletzung etwas auf?

    Bitte sagt was!

    :danke:
     
  4. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo goldiger Klang :)

    was steckt hinter deiner Frage? Hast du akut ein Problem mit deiner Tochter?

    Ich meine, du treibst dich hier im Astrologie-Abteil ja schon länger herum und weißt doch eigentlich ganz genau, dass das Herausgreifen eines einzelnen Aspektes nicht soooo sonderlich viel an Erkenntnis bringt, oder?

    :kiss4: Rita
     
  5. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Nein, Gott sei Dank nicht, kein Problem.
    Mich hätte nur die eine Aspektdeutung von Chiron - Mondopposition interessiert. Fällt dir da etwas ein?
     
  6. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Und weshalb eröffnest du dann einen Thread über Erziehungsfragen?

    :confused4

    Rita :kiss4:
     
  7. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Na, weil das ja nicht direkt "mein" Problem ist, sondern ein´s zwischen den Beiden.
    Ich komm ja mit Beiden ganz gut zurecht, doch die zwei ?

    Und eigentlich ist es eher eine Frage, in wie weit ich sie fördern soll, denn ich denke, bzw. das sieht man jetzt schon, dass sie sehr sportlich ist.
    Doch dann denkt ich mir wieder, vielleicht sollte ich dabei nicht übertreiben, wegen dem Chiron am Aszendent.

    Wahrscheinlich lachst mich jetzt aus, weil ich mir da jetzt schon Gedanken mache und gerade ich, red immer vom im Jetzt sein!

    Ich weiß, der Jungfraumond, nervt mich ja selbst manchmal.........
    So was von misstrauisch..........

    :kiss3: :kiss3: :kiss3: Danke jedenfalls trotzdem, für deinen nichtgegebenen Rat!
     
  8. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Ach goldiger Klang :)

    schon mal was gehört von der Kunst, keinen Rat zu geben? :)

    Leichter gesagt als durchgehalten... ;):rolleyes:

    Die beiden werden das schon untereinander ausmachen. Dass der Jungfrau-Mond allein per se misstrauisch ist, halte ich für ein Gerücht. Besorgt, ja, aber das Misstrauen würde ich doch eher dem Kollegen in die Schuhe schieben, der es sich neben deinem Mond gemütlich gemacht hat.

    :kiss4: Rita
     
  9. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Besorgt, ja, aber das Misstrauen würde ich doch eher dem Kollegen in die Schuhe schieben, der es sich neben deinem Mond gemütlich gemacht hat.


    :cool: :lachen: :flush2:

    :kiss4:
     
  10. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    die Frage..
    wie kann ich auch alleine (Steinbock-AC) klarkommen, wenn meine Mutter sehr führsorglich (vielleicht über-fürsorglich?) ist. Wie kann ich meiner Mutter zumuten, dass mir der Vater genauso wichtig ist wie sie und sie genauso wichtig ist wie der Vater?????

    wie kann ich überhaupt das Beziehungsleben gestalten, wenn meine Mutter damit ein Thema zu haben scheint???

    wie kann ich Familie und Beruf vereinen, was ich gerne lernen würde..

    wie kann ich mich weich und weiblich fühlen, wenn das scheinbar alle um mich herum viel besser können als ich???

    Dererlei Fragen fallen mir ein, wenn ich diese Konstellation höre..

    Ansonsten bin ich auch der Meinung, dass Lassen bei Kindern meist mehr bewirkt als Fördern.. hab aber auch Fische in 5 mit Neptun auf 1/2

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen