1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Chiron Im 1.haus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Sterngeborene, 26. Februar 2005.

  1. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Werbung:
    Hallo!

    Seit einiger Zeit beschäftigt mich das Thema Chiron sehr,weil ich das Gefühl hab momentan direkt mit (m)einer Wunde konfrontiert zu werden,ja es mich geradezu aus dem Leben reißt!
    Meine Daten: 16.3.1987 um 8.37 Uhr in Forchheim Oberfranken.

    Mein Chiron ist im 1.Haus in Zwillinge.
    Vl.hat jemand Erfahrungen mit dieser Chiron-Position oder weiß einfach etwas darüber -es würde mir wirklich sehr helfen!!! :)

    Ich hab hier im Forum schon darüber gelesen,dass der Einfluss von Chiron gerade bei "älteren"oder reiferen Seelen stark wirkt,weil diese"es besser wissen müssten"...
    Ich bin zwar erst 17,aber meine Seele ist schon eine "Alte"und ich bin seit etwa 3 Jahren in einer"erwachungs-Phase"(Umbruchsphase) und mich rüttelt es spirituell auf.Doch umso mehr ich "aufwache"und zu meinem "Ursprung"finde,umso mehr wächst der sogenannte"Ego-schmerz" oder die "Chiron-Wunde"...

    Wer kennt sich etwas mit diesem Thema aus oder hat Erfahrungen mit dieser Wunde?!Bitte meldet euch!Es ist mir sehr wichtig,mehr darüber zu erfahren und etwas weiterzukommen!!!!
    ICH DANKE EUCH SEHR! :kiss4:

    :danke: Licht und Liebe an alle!!!!!Maya
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe Sterngeborene,

    Ich arbeite zwar nicht mit Chiron im Horoskop, aber ein wenig kann ich dir dazu schon sagen. Du bist Aszendent Stier, also wird dadurch Chiron im kardinalen Kreuz etwas abgemildert, weil er in den Zwillingen steht. Jedenfalls steht Chiron bei dir auf der Begegnungsachse der Häuser eins und sieben. Damit wird der persönliche Austausch, der Kontakt und die Partnerschaft ein bedeutendes Thema für dich.

    Chiron bildet bei dir Aspekte zu Venus und Mars, dabei entsteht ein kleines Lerndreieck, welches dir Aufschluss und Einsichten in Bezug auf deine Rolle in der Sexualtiät geben dürfte. Dieses Dreieck geht bei dir von der Venus im Wassermann aus, also im Quadrat zu deinem Mars im Stier kurz vor dem Aszendenten. Rot bedeutet Anspannung, Reibung, aber auch Begeisterung.
    Deine Venus steht im eingeschlossenen Zeichen nach Koch-Häusern. Daher ist es für dich wichtig, deine eigenen Bedürfnisse zu klären. Also frage dich ehrlich, was du dir wünscht, wo du dir eine Freude machen könntest - in allen möglichen Lebensbereichen!

    Mars bildet ein Halbsesxtil zu Chiron, das bringt für dich die Aufgabe den Mars in dir zu integrieren. Mars bedeutet Durchsetzung, den Riecher, die Tat schlechthin. Chiron bildet zudem ein Trigon zu deiner Venus, was dir auf Dauer
    Erkenntnisse und Wissen bescheren wird.

    Das tiefere Problem dürfte darin bestehen, dass du die Verhaltensmuster deiner Eltern, besonders der Mutter in Frage stellen sollst, da man ja als Kind sein eigenes Verhalten davon ableitet. Mit dem Mond in der Waage im fünften Haus versucht man dem Partner, früher dem Vater irgendwie zu imponieren, man macht mit dieser Stellung gerne auf sich aufmerksam, um ein Fünkchen Liebe und Bestätigung zu erhaschen. Das ist auch völlig in Ordnung, aber die eigenen Bedürfnisse werden oft zurückgestellt, nur um keinen Liebesverlust zu erleiden.

    Chiron will letztlich die eigenen Wunden aufzeigen, weil sie immer den Keim zur Befreiung in sich tragen! Wahrscheinlich hast du unter der Beziehung der Eltern leiden müssen. Versuche diese Muster mit deinem heutigen Verhalten zu überprüfen. Aber langsam, du bist noch so jung, das Leben beginnt erst so richtig bei dir. Opferrollen sollten in der Partnerschaft für dich nicht in Frage kommen, du würdest dich immer davon befreien!

    Du hast selbst durch die vielen roten Aspekte im Horoskop genug Power und Energien, Tradition und Neuerung - die Flucht nach Vorne....da steckt große Substanz in dir. Du eignest dich als Sprachrohr für humanitäre Bestrebungen,
    wie ein kleiner Robin Hood kämpfst du für die Armen und ungerecht Behandelten.

    Nach API, dem Alterspunkt spielt derzeit Uranus eine große Rolle für dich....
    auf zu neuen Ufern! :)

    Mit lieben Grüßen!

    Arnold
     
  3. Jan Martin

    Jan Martin Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Hamburg
    Hi Sterngeborene

    Die Umbruchphase geht zusammen mit dem Transit des Chiron durch Dein 9.Haus. Hier sind wir am lernen und am Wissen anhäufen. Vielleicht stürzt uns neugewonnenes Wissen zunächst in eine Krise, aber wir erkennen bald den Wert des Wissens und machen Gebrauch davon. Der Transit durch das 9.Haus dürfte allgemein nicht so dramatisch ausfallen, denn es ist das Haus des Jupiter. Der steht für Expansion, für Bildung, für Ideologie, Religion und dergleichen, für Weltanschauung. Und er ist der Glücksplanet. Bei einem (Chiron-)Transit durch das 9.Haus ist isoliert betrachtet deshalb nicht mit allzu großem Unheil zu rechnen.

    Mit Deinem Chiron in Zwillinge und im ausgehenden 1.Haus und einigen anderen Planeten in Luft-Bereichen überrascht es nicht, daß Du Dich in so jungen Jahren bereits als Alte Seele wahrnimmst. Du hast Saturn und Uranus im 8.Haus und Pluto im 6.Chiron-Haus, da hat man vielleicht die Lebensweisheit aus früheren Leben "geerbt" oder ein besonderes Talent, Lebensweisheit anzuhäufen. Ob man dabei aber immer so recht mit dem Zeitgeist harmoniert, ist eine andere Sache.

    Zur Zeit läuft der Transit-Chiron in den Bereich Deiner weiten
    ***Link entfernt!!! Bitte an die Forumsregeln halten!!!!***
    Halbsumme Saturn-Uranus[/url] in Deinem Radix und damit auch in Opposition zu den beiden. Sieht so aus, als würden sich bei Dir tatsächlich einige chironische Aktivitäten aktivieren. Ich sehe hier mehrere Möglichkeiten, wie sich das äußern könnte und möchte daher nicht ins spekulative Detail gehen, ohne Deine Bereitschaft, etwas mehr über Deine Situation zu erzählen.

    MfG Jan
     
  4. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Hallo..

    meiner Erfahrung nach ist es oft auch so, dass es mit Chiron im Zwilling Schwierigkeiten mit Geschwistern gibt, manchmal gar welche gestorben sind. In Deinem Fall vielleicht auch die Frage, wie kann ich meinen Weg durchsetzen, wenn ich gleichwertig im Kontakt bin... kommunikative Streitsituation und -lösung suchen.. und die Suche nach der Darstellung der eigenen Kraft und Energie..

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  5. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    ...für die ausführlichen Antworten!Habe mich sehr gefreut!:)

    @Arnold:
    Ich fühle mich angesprochen,vorallem in Bezug auf die Begegnungsachse(Chiron),denn dieses Thema macht mir momentan unglaublich zu schaffen.
    Es fällt mir schwer in Kontakt zu gehen,Nähe zuzulassen....eigentlich alles,was mit diesem Thema zutun hat!
    Auf der anderen Seite besteht natürlich eine große Sehn-Sucht danach,anderen Menschen nahe zu sein!
    Allerdings wird mir dieses Ausmaß an Angst erst jetzt bewusst!

    Meine Bedürfnisse?Ja,...über die trampel ich mit meinem Mond in der Waage oft hinweg....und mit der Zeit haben diese sich dann schön"gut" versteckt....
    Und das Thema "Eltern" ist beimir momentan auch angesagt!Versuche ich doch schon langsam mich abzulösen....wobei es mir schwerer fällt,als erwartet-was aber auch mit meiner momentanen Krankheit zusammenhängt!
    Meine Mutter und ich ergänzen uns gut & ja,Arnold,wie du schon sagst,dem "Vater möchte man(unbewusst)imponieren,um etw.von seiner Aufmerksamkeit "und Liebe zu erhaschen"! Die Enge Verbindung und große Liebe zu meinem Vater ....is auch nicht unbedingt leicht für mich....Aber ich arbeite daran! ;)

    Was sagt der ALTERSPUNKT denn genau aus?!Und was würde das in Bezug auf Uranus bedeuten?
    Mein Leben ist imUmbruch....ja...viele Veränderungen,aber auch große Exsistenzängste!Fühlemich ungewiss im Bezug auf die Zukunft und musste aus gesundheitlichen Gründen letztes Jahr die Schule(10 .klasse gymnasium) abbrechen!:( Ein Zusammenhang?
    Lieber Arnold ,vielen Dank für deine Antwort!Hat mir schon weitergeholfen! :)

    @Jan:
    Hallo Jan!
    Ja,das mit dem Wissen anhäufen stimmt genau!Ich lebe momentan sehr zurückgezogen-er"zwungen" durch eine Essstörung,die ich seit 3 Jahren habe.Als dann auch Depressionen dazu kamen,isolierte ich mich total von meiner Umwelt und musste sogar die Schule abbrechen.Seitdem hab ich mich viel mit mir selbst auseinander #gesetzt,mit dem Leben,meinen Lebenssinn und meiner Lebensaufgabe....Wie gesagt,....eine Art "Umbruchsphase",die meinen Wesenskern zum Vorschein brachte,und mich "Spirituell aktiviert hat" -wenn man es so sagen will! ;) Deshalb wahrscheinl. auch 9.Haus=Weltanschauung!

    Und ich hab auch ,wie du es ausdrückst,das Gefühl wie eine Art "geerbtes Wissen"in mir zu haben oder wie ich es fühle,in mir sprudelt eine Quelle,die ich jederzeit abrufen kann,mich mit ihr verbinden kann und ich somit gewisse Zusammenhänge erkenne.

    Der Chiron-Transit läuft mamentan wodurch?Leider fehlt da ein Teil des Textes -glaube ich?!Wär lieb enn du mir das nochmal erläutern könntest!:)
    Ich bin auch gern bereit etwas mehr über meine Situation zu schildern,die sich subjektiv gesehen,zZ in einer Art "Überlebenskampf" zeigt und äußert...
    Dir auch lieben dank,jan!

    Licht und liebe ! Maya
     
  6. Jan Martin

    Jan Martin Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hi Sterngeborene

    Deine Eßstörung begann offenbar, als vor 3 Jahren Chiron in Dein 9.Haus transitierte, gleichzeitig wanderte Pluto in sein eigenes 8.Haus. Da das 9.Haus ins Zeichen Steinbock ragt, läßt sich für mich aus Deinem Radix nicht eindeutig darauf schließen, ob Deine Eßstörung zu Übergewicht oder etwas wie Bulimie, also dem gegenteiligen führte. Wenn es sich um Übergewicht handeln sollte, kann ich das gut nachvollziehen, denn ich mußte mich mein halbes Leben mit Fettleibigkeit und der Angst deswegen unter Leute zu gehen, sowie den daraus resultierenden Depressionen auseinandersetzen.

    Mit dem Chiron-Transit, muß ich zugeben, habe ich mich geirrt. Irgendetwas muß ich durcheinandergebracht haben, denn der Bereich der Halbsumme Saturn-Uranus, also die Mitte zwischen diesen 2 Planeten im Radix, wurde von Chiron vor 4 Jahren transitiert, und nicht momentan. Diese Mitte zwischen Saturn und Uranus im Radix ist ein sensibler Bereich. Wenn Chiron ihn transitiert, kann das ein Anzeichen für eine Krise sein, die sich entweder auslöst oder auflöst. Nähere Infos dazu findest Du in einem anderen Forum, den Link dazu schicke ich Dir per eMail, weil der Moderator in diesem Forum irgendein Problem mit Links hat. Das Thema ist ein bischen schwierig mit ein paar Worten zu erklären.

    MfG Jan
     
  7. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe Maya,

    Die Altersprogression startet bei der Geburt am Aszendenten, wie ein kleines Männchen. In Schritten von sechs Jahren durchwandert man ein astrologisches Haus gegen den Uhrzeigersinn und bildet somit in 72 Jahren 132 Aspekte mit dem Radix. Ein Aspekt davon ist derzeit der Quincunx zu Uranus. Klar, du sollst dir mehr zutrauen und den Sprung ins Wasser wagen.
    Tradition und Neuerung stehen sich gegenüber. Im Radix hast du eine Konjunktion von Uranus und Saturn, daher auch dieser zähe innerliche Fluss derzeit..

    Das Problem mit dem Essen liegt bei dir an deinem Quadrat von Mars im Stier im zwölften Haus zur Venus im Wassermann im zehnten Haus, welche hier eingeschlossen im Zeichen steht. Das hängt eng mit der LIebe und den eigenen Bedürfnissen zusammen. Versuche deine eigene Weiblichkeit zu erkennen und stelle sie in Frage mit der Erziehung der Eltern, hier besonders der Mutter.

    Jedenfalls ist dies eine Zeit, in welcher es um deine Gefühle geht. Das ist wirklich für dich wichtig, nicht die gut gemeinte Meinung der anderen. Lass dir ein wenig Zeit, Rom wurde auch nicht an einen Tag erbaut.

    Liebe Grüße!

    Arnold :)
     
  8. Feli

    Feli Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    401
    Hallo,

    ich habe Chiron auch im 1. Haus im Zeichen Stier, nahe dem AC.
    Hat jemand ne Ahnung was das bedeuten könnte?

    Gruß
    Feli
     
  9. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Werbung:
    Chiron im Steinbock am Aszendent?

    Was könnte das bedeuten?

    Eine alte Seele?

    Besteht hier die Gefahr sich körperlich zu verletzen?

    Besten Dank, falls jemand etwas dazu weiß!

    L.G. GK!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen