1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Chinesische Terminologie / Philosophie

Dieses Thema im Forum "Traditionelle östliche Medizin" wurde erstellt von naglegt, 4. Dezember 2014.

  1. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Werbung:
    Ich suche gute deutschsprachige Bücher
    über die chinesische Denkweise, den Inhalt der Bilder,
    wie z.B. Jadegesicht, Baumgesicht ...
    z.B. Wasserschlange, Burg, Drachen ...
    Oft werden Bilder beschrieben, wie im I Ging,
    doch was bedeuten sie herübergesetzt in unsere Begriffswelt?
    Was haben diese Begriffe für chinesische Dimensionen?

    Ich möchte diese Dinge nicht etwa durch Studien
    des I Ging oder anderen philosophischen Werken
    erfassen, sondern ich hätte gerne eine Art Lexikon,
    das die Begrifflichkeiten sortiert ...

    Kennt da jemand was Gutes?
     
  2. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Nun warum brauchst du dass ein anderer dir sagt was die mythologische Symbolik bestimmter Zeichen bedeutet ?

    Benutze deine eigene Intuition, tauche in dein Unterbewusstsein rein...dort liegen die wahren Schätze verborgen...das ganze Wissen der Menschheit...ein Buch ist nur die subjektive Interpretation eines anderen und schneidet dich vom eigenen Erleben ab.

    Die archetypischen Muster der ganzen Menschheit sind ähnlicher als wir uns vielleicht zugestehen wollen...das Konzept der kulturellen Andersentwicklung ist weniger gravierend als wir es heute glauben.

    Der Drache, dem du in Symbolform oder direkt in Träumen oder anderen Alltagsbegegnungen triffst...das ist "dein Drache". Und ein Chinese trifft wieder einen kulturspezifisch anderen Drachen...der ihm vielleicht etwas anderes bedeutet...bei gleicher Urenergie.
     
  3. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Die europäische Herangehensweise, die Du beschreibst, kann ich schon.
    Die intuitive Herangehensweise, die Du beschreibst, kann ich schon.


    Ich bin geneigt, als Leser, den, der schreibt verstehen zu wollen, was er verstanden hat, über das, was er schreibt, darum geht es.

    Mir liegt daran, meinen Horizont zu erweitern, und das ist, warum ich nach guten Werken diesbezüglich fragte. Das I Ging von Richard Wilhelm übersetzt ist für mich eines dieser genialen Werke, ich habe es jahrelang gelesen, doch habe ich mich nicht damit beschäftigt, was es in China bedeutet, was die Geschichte, die Menschen Chinas darin sehen, sondern nur, was ich darin sehe.

    Darin liegt der Unterschied.

    Den will ich beherzigen.

    Ich bin im übrigen auch erfreut darüber, wenn man mir entsprechende Koryphäen der Sinologie nennt, oder einfach Menschen, die einen guten didaktischen Zugang zum Vermitteln chinesischer Weisheiten haben.

    Dankeschön.
     
    Trixi Maus gefällt das.
  4. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Ich glaub du hast nicht verstanden was ich geschrieben habe...also erstmal zurück zum europäischen Intuitivitätstraining...bevor man nur Chinesisch versteht...was man eh nie versteht...und welchen Sinn macht es in der Ferne zu suchen wenn die Antwort doch so nah ist...

    Du willst sagen, du hast alle europäische Weisheitsphilosophie in diesem Leben schon verstanden und kannst sie anwenden ?
    Das kommt mir spanisch vor.

    :p
     
  5. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Wenn ich wollte, könnte ich behaupten, Du respektierst nicht mein Ansinnen.
    Es ist mir schlicht zu gefährlich, mich nur auf mich selbst und meine eigene Kultur zu verlassen, daher verlasse ich meine gewohnten Kreise für das Abenteuer eines mir ungewohnten Blickwinkels.
    Ich freue mich zutiefst an anderen Sichtweisen, selbst dann, wenn ich sie als für mich momentan nicht passend quittiere.
    Ah, so nebenher möchte ich Dich daran erinnern, dass es die ausgesuchte Freundlichkeit unter Menschen ist, die Frage eines Fragenden zu beantworten und nicht mit seiner eigenen Weisheit nicht zu sparen, wo sie gar nicht gefragt ist.
    Jemand, der nicht so feinfühlig ist, wie ich es bin, würde es noch als freundlich bezeichnen, wenn er sagt: Mach Dich vom Acker! Verstanden?
     
    Trixi Maus gefällt das.
  6. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Werbung:
    Wenn du wolltest könntest du auch danke sagen dass ich dir andere Sichtweisen aufzeige, wofür ein Forum da ist.
    Woher weiss man ob eine Weisheit gefragt ist bevor man sie geschrieben hat ?
    Hattest du mir schon meine Fragen beantwortet, so als höfliche Geste ?

    Auch ein wenig feinfühliger Mensch versteht die feindselige Respektlosigkeit deiner Aussage.
    Hälst du dich dann auch aus meinen Themen raus und zitierst mich in Threads nicht mehr, wie von denMods gefordert ?

    Ein Frieden suchender Mensch hätte die Chance eines Gespräches wahrgenommen, glaub ich mal...besonders wenn niemand anders Interesse an der Thematik zeigt.
     
  7. Possibilities

    Possibilities Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    7.297
    China, ja: TCM, sämtliche Gerätschaften und Kleidung, Kampfsportarten, Filme, Kunst & Design aus China und das Chinarestaurant.
    Was aber die geistigen Grundlagen seiner Tradition und Kultur betrifft, ist es uns völlig fremd.
    Francois Jullien hat viele Bücher zum Thema veröffentlicht - vielleicht wirst du da fündig?
     
    McCoy gefällt das.
  8. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Francois Jullien hört sich spannend an, welches von den vielen Büchern würdest Du mir zum Einstieg empfehlen?
     
  9. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.307
    Ort:
    -
    Das ist wohl eher die Anmaßung des "modernen Menschen", zu meinen, daß jede seiner Forderungen "bitte sehr, bitte gleich" erfüllt werden müßte. Die "intuitive Herangehensweise" "kannst" du offensichtlich nicht - sonst würdest du nicht nach einem Lexikon (einem durch und durch "modernen" und "westlichen" Konstrukt) fragen.

    Wer sich mit "vormoderner", "europäischer" Philosophie beschäftigt, bemerkt schnell die Parallelen zu anderen traditionellen Kulturen. Das Pendant zum eigentlichen chinesischen Vorläufer der "TCM" (die auch bereits in hohem Maße "verwestlicht" ist) existiert seit der Antike.
     
    chocolade gefällt das.
  10. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Werbung:
    Danke für Dein abgrundtiefes Mißtrauen in das, was ich schreibe und wünsche.
    Ich weiß, was ich kann und was nicht.
    Mutmaßungen anderer (von Dir) helfen mir nicht weiter.
    Ich weiß was ich will und drücke das aus.
    Aber danke für die Prüfung.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen