1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

china, heimat und weitere rivalinnen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von pisces, 1. Dezember 2006.

  1. pisces

    pisces Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Hamburg, hoch im Norden
    Werbung:
    ich reiste mit meinem freund im bus. wir wollten zu einem bestimmten ziel fahren. wir fuhren und die landschaft veränderte sich, wurde anders, wir waren in einem anderen land und es war china, wie ich feststellte. wir waren an einem busbahnhof/bushaltestelle angekommen und ich hielt ausschau, wann wir wieder wegfahren konnten. irgendwie gelang es mir, ein ticket nach berlin (???) zu ziehen. die tickets waren in einer fremden sprache. wir fuhren aber nicht nach berlin, sondern waren irgendwann in der 'heimat' angekommen. ich hatte etwas zu erledigen, bei dem er nicht dabei sein musste. dann wollten wir abends weiterfahren. ich erfuhr, dass es ein volksfest/disko an diesem ort geben sollte. als ich mit meiner erledigung fertig war, habe ich meinen freund gesucht. ich dachte, er würde am meer spazieren gehen, weil die 'heimat' lag am wasser. da war er nicht, er hatte sich auch nicht gemeldet. ich wurde unruhig und ging zu seinen eltern, die wohnten dort in einer rot gestrichenen wohnung. seine mutter - welche die mutter meines langjährigen ex-freundes war, meinte, er sei nicht da, könne aber auf dem volksfest sein.

    ich machte mich auf den weg, ging über glitschiges kopfsteinpflaster und rutschte fast auf einer glitschigen holzbrücke aus. ich dachte, wenn der sich mal nicht mit einer anderen fraut trifft.

    ich sah ihn von weitem, und tatsächlich - er saß mit einem bekannten, und sie hatten zwei frauen dabei. sie standen gerade auf. ich ging auf die frau zu und fragte, willst du etwas von meinem freund. und sie sagte - nein, aber eigentlich doch, wir können uns so gut unterhalten. ich weiss nur noch, dass ich ihr die finger um den hals legte und ihr das genick brechen wollte. dann bin ich GLÜCKLICHERWEISE aufgewacht.

    meine güte, das war fürchterlich.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen