1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Children of Paradies

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Kraeutergnom, 17. September 2009.

  1. Kraeutergnom

    Kraeutergnom Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Petershagen bei Berlin
    Werbung:
    Seit etwa 10 Tagen kommt mir immer wieder im Traum das Lied von Boney M. "Children of Paradies" in den Kopf. So auch beim Aufwachen nach der letzten Nacht. Mein Englisch war nie besonders gut und so habe ich mir eine deutsche Übersetzung gesucht. Die hat mir aber auch nichts gesagt, was sich gerade treffend angefühlt hat.
    Etwa ebenfalls seit 10 Tagen beschäftige ich mich mit Atlantis und wie es dort gewesen sein könnte. Dabei kamen mir - im Wachzustand - Bilder von ewigem Frühling, nicht zu warm und nicht zu kalt, riesigen Binnenmeeren größer als die Ostsee mit isotonischen Salzlösungen, also absolut gesundes Baden und traumhaften Bedingungen zum Gärtnern.

    Vielleicht kam das Lied so deutlich nach 3 Tagen Pause wieder hoch, weil ich mir mir meiner Tochter die Doku-Serie über die Karibik auf Phönix angesehen habe?
    Aber seit gestern schwingt dabei immer wieder der deutsche Satz in meinem Kopf: Wir sind die Kinder des Paradieses.
     
  2. Elfenkind62

    Elfenkind62 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.909
    Ort:
    Zwischenstation Berlin
    Du bist wirklich mit Leib und Seele Gärtner, ich kann es deutlich spüren....:)
    Zu Deiner Beschreibung "erscheint" in mir:

    ...eine große Ebene, auf der viele flache, weiträumige Bauten in hellem Grau und Weiß vorhanden sind. Ein riesiger, fast weißer Vorplatz aus dem schönsten Marmor, und ganz in der Mitte wie auf einem Sockel ein Wahrzeichen......... Im Meer ein großer Felsen mit einer Öffnung, die sehr steil nach unten und ins Innere führt. Rechts und links des "Eingangs" zwei große Steine, zum sich selbst Verschließen gedacht, wenn der Wasserspiegel über diese Öffnung steigt und Gefahr bestünde, es könnte ins Innere der Höhle gelangen. In dieser Höhle, die unterirdisch ungeahnte Dimensionen annimmt, sind die wahren Schätze von Atlantis verborgen. BÜCHER und Schriften!!! Über Jahrtausende gesammelt und hier gelagert. Zugängig für jeden Bewohner von Atlantis, der sich dafür interessiert.
    Und beim Untergang von Atlantis der Eingang innerhalb von wenigen Minuten für immer verschlossen, um diese Kostbarkeiten für die Ewigkeit zu erhalten....

    Unterhalb des Meeresspiegel in etwas flacherem Wasser,eine große, hell leuchtende Sandfläche mit farbenprächtigen Pflanzen, Korallen und Steinen.... die "Spielwiese" der vielen, kleinen "Lebewesen" von Atlantis. Runen legen war eines der beliebtesten Spiele.....:D

    Sorry, dass ich Deinen Tread dafür benutze, ich hab mich hinreißen lassen.....:kiss4:

    Alles Liebe
    Elfenkind62
     
  3. muluc

    muluc Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    539
    Ort:
    Am Lande, Österreich
    Ganz schön ist es, wenn die schönen Dinge nicht nur
    ein Traum sind oder ein Traum bleiben!

    Und wenn dieser Traum wahr wird,
    lassen dir die Kinder des Paradieses
    dein Leben lebendiger und glücklicher werden
    anstelle von beispielsweise effizienter und effizienter……
    und sie trinken von der Natur
    so viel Glückseligkeit wie möglich…..
    und vermitteln auch ein Gefühl von
    Liebe und Dankbarkeit.

    Ich habe den Eindruck,
    In der Esoterik ebenso wie in diversen Religionen
    wird das Glücklichsein oft ein bischen „outgesourct“
    – Paradies-Atlantis - Lemuria- Avalon und vieles andere,
    mag man von da und dort Weisheit generieren können,
    so glaube ich, es geht wohl primär um ein
    „Glücklichsein im Rahmen einer menschlichen Erfahrung“

    Alles Liebe,
    Muluc
     
  4. Kraeutergnom

    Kraeutergnom Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Petershagen bei Berlin
    Hallo Elfenkind62,

    ich finde es faszinierend, dass Du diesen Tread wieder hervor geholt hast. Dein Bild der Bibliothek von Atlantis hinter wasserdichten Türen finde ich sehr stimmig, ich kann es mir gut vorstellen, dass es diese Gebäude tief unten im Meer tatsächlich gibt. Die Meere sind noch nicht so gründlich erforscht, wie das Weltall.
     
  5. Kraeutergnom

    Kraeutergnom Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Petershagen bei Berlin
    Werbung:
    Hallo Muluc,

    danke auch für Deinen Beitrag. Ich finde es auch wichtig, dass wir im Heute leben. Geschichte wurde für mich erst seit einigen Jahren interessant. Zuerst merkte ich, dass wir den Ereignissen der Vergangenheit viele Geschehnisse der Gegenwart zu verdanken haben. Und wenn ich diese Zusammenhänge erkenne, dann kann ich heutige Dinge besser nachvollziehen und damit auch beeinflussen.
    Die vergangenen und verlorenen Paradiese sind insofern für mich interessant, dass ich aus ihnen lerne, aus der Weisheit der damaligen Menschen und auch aus ihren Fehlern. Und hin und wieder kommt es vor, dass ich mich mit einer Legende besonders verbunden fühle.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen