1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Chemie in Cremes?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Silberwolf, 7. Februar 2006.

  1. Silberwolf

    Silberwolf Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2005
    Beiträge:
    92
    Werbung:
    Hi,

    ich hab letzlich einen Bericht gelesen, dass in manchen Cremes Stoffe drin sind, auf die man allergisch reagiert; also z.B. Duftstoffe oder so.
    Hattet ihr dieses Problem schon mal?
    Wie kann sich sowas äußern?

    Ich glaub ich reagier nicht ganz gut auf Hautkleber, hatte das WE Kontakt damit. Und irgendwie hatte ich das gefühl alle verwendeten Cremes machten es nur schlimmer ...
     
  2. Nithaiah

    Nithaiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    5.049
    Hallo Silberwolf,

    es stimmt, dass in vielen Cremes etliche Stoffe drin sind, die da nichts zu suchen haben.
    Das gilt leider auch für teure Markenfirmen und sogar für Produkte aus der Apotheke.
    Das fängt bei Paraffinen an und hört bei Formaldehydabspaltern immer noch nicht auf.
    Längerfristig angewandt, können viele Stoffe Allergien auslösen, stehen in Verdacht, Krebserregend zu sein, beschleunigen die Hautalterung, schädigen die Hautbarriere, so dass sich Keime einnisten können, lassen die Haut aufquellen und "spülen" den Hautkitt weg, was dann z.B. zur Perioralen Dermatitis führen kann, und und und.

    Es gibt ja nun seit längerem eine Deklarationspflicht, die nützt allerdings nur dann etwas, wenn man eine INCI-Liste hat.

    Formaldehydabspalter beispielsweise stehen ja nicht als solche drin, sondern verbergen sich unter folgenden Namen: Diazolidinyl Urea, Imidazolidinyl Urea, Benzylhemiformal, 2-Bromo-2-nitropropane-1,3-diol...u.v.m.

    Ich empfehle dir entweder bei Ökotest eine INCI Liste anzufordern oder dich im Internet schlau zu machen.

    Was mich betrifft: Ich bin seit langer Zeit schon eine Verfechterin von Naturkosmetik und meine Haut dankt es mir und ist in sehr gutem Zustand.

    Auch Bio-Sachen verträgt aber nicht jeder (z.B. die ätherischen Öle), deswegen musst du mal selber schauen..

    Liebe Grüße, Nithaiah
     
  3. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Hallo

    Ich habe noch nie viel ausprobiert was den ganzen Konsum von Cremen u.s.w betrifft.
    Viele davon sind überteuert und das Versprechen die sie beinhalten kann man auch vergessen. Oder es juckt auf der Haut.
    Zurückgekommen bin ich immer wieder auf meine Nievea:) ich liebe sie, schon seit sehr langer Zeit.:)

    LG Tigermaus
     
  4. Silberwolf

    Silberwolf Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2005
    Beiträge:
    92
    Werbung:
    Hm, sowas wie "benutzerfreundlichere" Beschriftungen gibt es nicht??

    Nivea ist nicht schlecht; jetzt im Winter verwende ich die auch manchmal. Zusammen mit der Bepanthen, die ich mir auf die Lippen schmiere.
    Aber für normal ist mir das manchmal zu "schwer". (weiß nicht genau, wie ich das ausdrücken soll)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen