Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Chaotischer Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von GreenEyedSoul89, 7. Januar 2021.

  1. GreenEyedSoul89

    GreenEyedSoul89 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2020
    Beiträge:
    269
    Werbung:
    Dieser Traum ist chaotisch, aber weiß nicht mehr wo ganz der Anfang war.



    Ich habe vom Fliegen geträumt im Flugzeug bzw war auf einem Flughafen. Während wir geflogen sind war ein Sturm und ich konnte Überschwemmungen usw sehen.dann war ich in einer Dusche bzw Duschraum mit anderen,hatte mein Duschzeug aber nicht dabei und wollte aber nicht ungeduscht weg, wollten in die USA fliegen, am Flughafen, dann war ich an ner maschine und habe einen Befreiungsausweis ausgestellt, dann war da ein Typ hab ihn umarmt und. Wir sind mit dem Zug gefahren, dann war ich mit meiner Schwester und irgend einem Kind in so einem Dorf oder. So und die Häuser waren bunt und die Fassaden auch, wie aus Fliesen und da waren Skulpturen, es war künstlerisch und dann sind wir in die Geisterbahn, hab das kind eng an mich gepresst, aber waren schnell draußen, dann bin ich bei meiner Oma gewesen im alten Haus und habe geputzt.
    Dazwischen war immer mal meine beste Freundin dabei
    Mit irgendwelchen Leuten hab ich mich gestritten, hab ihnen an den Kopf geworfen, dass sie ihre scheiß romantischen Vorstellungen von Liebe aufgeben sollen.

    Dann bin ich im Auto mit meiner besten Freundin gefahren, ich war beifahrerin und wir hatten Spaß, war lustig. Ich habe geraucht. Ich träume häufig von meiner besten Freundin in letzter Zeit. Es ist harmonisch und wir haben Spaß. Wir stehen uns im echten Leben nah, aber sie weicht mir aus und verhält sich ambivalent.
     
  2. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.651
    Hallo @GreenEyedSoul89 ,
    das scheint mir eine Art großes Aufräumen zu sein.

    Zunächst fliegst du im Flugzeug quasi über den Dingen und siehst sie nur von oben mit einigem Abstand.

    Aber du möchtest dich schon selbst gern reinigen, also die Überschwemmung von oben genügt nicht, dir fehlt aber das Reinigungszeug.

    Du stellst einen "Befreiungsausweis" aus, scheinst also etwas (in deinem Leben, an dir mit dir) "freizustellen", wahrscheinlich damit
    echte Heilung, Klärung oder "Reinigung" geschehen kann.

    Du umarmst jemanden (einen bisher nicht beachteten Teil von dir selbst?) und fährst mit dem Zug (also ihr), nicht mehr oben im Flugzeug,
    aber dennoch zwar durch die Landschaft, immer noch mit gewissem Abstand.

    Das "Dorf" könnte deine eigene Ursprungsfamilie sein, innerlich und äußerlich. Die Schwester = das Weibliche, und das innere Kind.

    Bunte Häuser und Fassaden, alles evtl. Kindheitsträume vom Leben von diesem Punkt aus.

    Aber du landest erstmal in der Geisterbahn mit dem Kind, dass du sehr schützen musst, damit es keine Angst hat.
    Vorübergehende Angst vor dem Leben vielleicht.

    Du gehst zu deiner Oma und putzst. Du möchtest Altes, alte Ursachen , vielleicht auch Erinnerungen reinigen. (Und tust es ja auch).

    Die beste Freundin ist immer mal dabei. Eine Kraft die dir nahe steht, unterstützt dich, auch wenn du vielleicht im Leben das Gefühl hast,
    dass sie dir gegenüber wie du es nennst, ambivalent ist. Sie wird wahrscheinlich in jedem Moment , wenn du schon mit ihr zusammen
    bist in den inneren Welten, genau am richtigen (und unterstützenden) Platz sein.

    Du streitest mit Anderen über die Form der Liebe. Dein Inneres sagt dir ansich (vielleicht), dass Liebe da ist,
    egal was man im Moment denkt oder glaubt.

    Dass du im Traum mit deiner Freundin im Auto fährst, und sie ist am Steuer, und du hast Spaß dabei, ist, finde ich, ein Hinweis,
    dass du ruhig besser verstehen "solltest", wie sie empfindet und alles? meint. Könnte sein, beim Loslassen, dass du Spaß hast.


    Nur, was mir so spontan dazu einfiel,

    liebe Grüße :)
     
    Filomena gefällt das.
  3. GreenEyedSoul89

    GreenEyedSoul89 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2020
    Beiträge:
    269
    Wow. Lieber Terrageist.
    Das hört sich stimmig an.
    Außer das endgültige Loslassen. Klar irgendwo ja, aber irgendwo bedeutet sie mir sehr viel.
    Sie ist ja da. Aber sie steht meiner Ansicht nach nicht zu ihren Gefühlen. Da kommt von ihr nichts und es ist widersprüchlich so oft. Aber kenne ich auch von mir. Wie sie empfindet. Naja, wenn jemand irgendwie reagiert zumindest mit Herzchen. Aber nicht mit Worten. Trotzdem aber nicht möchte, dass man aufhört ihr Gedichte zu schreiben oder Bekundungen zu machen. Und man trotzdem Spaß hat und ernst sein kann, auf einer Wellenlänge und sie sich bedeckt bzw "zweideutig" hält.

    Meine Aussage ihr gegenüber war: "es wäre einfacher, wenn ich ein Mann wäre und an ihrer Seite. "
    Sie meinte :" einfach ist für uns nicht bestimmt.

    Und dennoch findet sie unsere Verbindung schön und auch wie ich diese beschreibe. Gleichzeitig kam nsie kalt wirken. Sie meinte, sie kann nicht mit Worten umgehen, aber ich finde für alles Worte.

    Das mal so nebenbei.


    Liebe Grüße
     
    Terrageist gefällt das.
  4. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.651
    Ja so hab ich´s vielleicht auch nicht gemeint. Zum einen bezog ich mich eher auf den Traum,
    zum anderen habe ich ja nicht das Wort (meine ich zumindest) "endgültig" geschrieben.

    Nach der Situation im Traum fahrt ihr zusammen im Auto. In diesem Moment lässt du die Kontrolle los,
    also nicht sie, sondern erstmal die Kontrolle über die Situation, denn du sitzt als Beifahrer im Auto.
    Nur so meinte ich es. Ich kann ja ansonsten dein persönliches Leben nicht beurteilen.

    Nach deinen Beschreibungen aber kommt es mir so vor, dass sie ein bisschen deine Unsicherheit darin,
    genießt, und vielleicht auch ein bisschen darauf herumreitet.
    Vielleicht macht das gerade den Reiz für sie aus.
    Dann wäre für dich die Frage, was du wirklich willst, und inwiefern du da Kompromisse machen willst,
    oder auch Grenzen setzt und gegebenenfalls entsprechende Konsequenzen in Kauf nimmst. :)

    Klingt alles nicht einfach, ist wahrscheinlich auch nicht einfach.
     
    GreenEyedSoul89 und Filomena gefällt das.
  5. GreenEyedSoul89

    GreenEyedSoul89 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2020
    Beiträge:
    269
    Werbung:


    Das hast du Recht. Ich lasse die Kontrolle los. Ich kümmere mich um mich. Ich denke ja ist dann so oder istm mir egal. Es ist eine komplizierte Situation.
    Kann sein, vllt ist es ihr auch nicht bewusst oder sie hat Angst. Ich ziehe mich nun erst mal zurück bzw schreibe nur noch sachlich. Auch noch mehr vergebene Liebesmüh habe ich keine Lust. Wobei sie da auch nicht wollte, dass sie damit aufhöre oder auf Abstand gehe, aber das muss sie ihn Kauf nehmen
     
    Filomena und Terrageist gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden