1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Channeln - Der Test

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Calcifer, 7. Dezember 2007.

?

Ist Channeln bewiesener Unsinn oder möglich?

  1. Channeln ist bewiesener Maßen unmöglich

    1 Stimme(n)
    2,1%
  2. Channeln ist unmöglich und dadurch nicht zu beweisen

    1 Stimme(n)
    2,1%
  3. Channeln ist möglich, ist aber nicht zu beweisen

    28 Stimme(n)
    59,6%
  4. Channeln ist möglich und kann glaubhaft bewiesen werden

    17 Stimme(n)
    36,2%
  1. Calcifer

    Calcifer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo Zusammen,
    wer glaubt wirklich, dass man Channelings beweisen kann?

    Damit die Sache zumindest für die nächsten Tage, vielleicht auch Wochen entschieden werden kann, die Such-Funktion benutzt ja niemand :(, gibt es hier einen entsprechenden Test. Ein Selbsttest wohlgemerkt, denn keiner kann ja in unsere Köpfe hereinschauen und die Angelegenheit objektiv beweisen.

    Ich glaube, dass es genug Leute hier geben wird, die ein Interesse haben, mal so einen Test durchzuführen. Wie sieht so ein Test aus? Er sollte natürlich so einfach wie möglich gestrikt sein. Ggf. reichen die folgenden 3 Schritte aus oder jemand hat eine viel bessere Idee.

    1. Alle interessierten Forumsteilnehmer geben Vorschläge ab, welche Personen gechannelt werden sollen. Am besten vielleicht drei oder vier verschiedener Herkunft, beispielsweise
    a) lebende und allen bekannte Persönlichkeiten/Promis
    b) Forumsteilnehmer, die am besten Channeling für unmöglich halten, aber aufgeschlossen und mutig (wahnsinnig) genug sind, sich hier als Testobjekt zur Verfügung zu stellen.
    c) Engel, verstorbene Persönlichkeiten/Promis

    2. Alle interessierten Forumsteilnehmer können dann außerdem zu den obigen Vorschlägen auch noch Vorschläge darüber abgeben, welche Fragen den zu channelnden Personen gestellt werden sollen. Ebenfalls vielleicht nicht mehr als drei oder vier Fragen, z.B.
    a) Was ist deine Lieblingsbeschäftigung?
    b) Wo ist dein Lieblingsort?
    c) Wie geht es dir körperlich?
    d) Was gibt es besonderes, was wir oder ein Mensch für dich tun können?
    e) Gibt es etwas in der Vergangenheit, das du erzählen möchtest?

    3. Dann wird losgelegt und alle, die teilnehmen wollen, channeln nach Lust und Laune mit. Die Antworten werden dann hier ins Forum gestellt und gemeinsam mit allen Forumsteilnehmern kommentiert ;)

    Allerdings sollten wir schon so 10 Freiwillige zusammenbekommen, damit nicht zwei oder drei Ausreißer das Ergebnis zunichte machen. Daher am Besten bei Interesse dieses hier schon mal vorher kundtun. Vielen Dank!

    Calcifer
     
  2. Maud

    Maud Guest





    Vor längere Zeit als sich die geistigen Helfer bei mir meldeten ich erst einmal nur darüber lachte. Den ich war nicht gläubig schon garnicht Religiös.Als ich dann Ergebnisse hate nur noch staunte. Dann wurde ich sehr Demütig und gläubig. Dann stellete ich die Frage an die geistige Helfer, wie ich den unseren Kontakt beweisen könnte.
    Da bekam ich volgende Antwort, das Jenseits muss sich nicht beweisen, die Ergebnisse Zählen. Außerdem, erntet man so wie so nur Spot und Hohn. Da die meisten Menschen noch zu einfältig währen, ich konnte es danach überall in den Foren feststellen das es so ist.

    L.G.Maud​
     
  3. susanne40

    susanne40 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Großherzogtum Baden
    ..... möchte Maud unterstützen....

    Die selbe Form und Formulierung der Frage kannst du auch mit Reiki oder irgendwelchen Heilenergien anwenden.

    Wer garantiert dir, das Reiki / heilende Energie wirkt?
    Wer sagt dir, das Reiki / heilende energie wirklich fließt??
    usw.
    usw.

    Ich konnte auch nie an Geistiges Heilen glauben, dass es sowas gibt. Oder an channelings. Glaubte immer, oh weih... die sind aber abgehoben.

    Und wenn du erkennst, dann trifft es dich wie ein Schlag, es wirft dein ganzes bisher geglaubtes Weltbild durcheinander.

    Also, wie gesagt: meine volle Unterstützung für maud!!!!!

    Susanne
     
  4. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Wer nach Beweisen sucht, das ETWAS egal was, nicht funktioniert, wird diese Beweise bekommen.

    Die geistige Welt liebt diese Spielchen hier nicht. Es würde nicht gehen, weil es nicht wichtig ist. Sie brauchen sich nicht zu beweisen, und ich mich auch nicht :foto:

    Liebe Grüsse Pia
     
  5. und kann glaubhaft bewiesen werden ??
     
  6. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    Werbung:
    Hm, wieder keine Möglichkeit mit "Ich weiss es nicht" beim Abstimmen...

    Man sollte sich wahrscheinlich wieder und wieder die Frage stellen: "Was ist Channeln ?"

    Wenn wir sowas wie Channeln weiträumig sehen, kommen unter dem Begriff sehr schnell viele verschiedene Arten der Informationsempfänge.

    Klar, wenn ich auf einmal die Idee kriege, dass ich jetzt zum MC Donald´s gehen soll, und nicht zum Burger-King und danach gleich sehe, dass bei MC Donald´s genau die grosse Aktion ist, und ich etwas viel Billigeres gekriegt habe, war das ein erfolgreiches Channeln.

    Und wenn ich auf einmal eine Information von einem Wesen, das sich mir offenbart, empfange, und dieses von Licht, Liebe und Selbstlosigkeit spricht und damit mein Herz eröffnet, ist das genauso ein erfolgreiches Channeln. Ich kann doch meine Erfahrung in dem Fall nicht negieren ?

    Und Fehler macht man eh, mit oder ohne Channeln.

    Die Frage ist auch, traut man sich was zu sagen, oder nicht ? Oder sagt man zwar selber nichts, negiert aber gerne die Aussagen anderer ?

    _________________________________________


    Vielleicht nicht sooo passend zum Thema, aber; manchmal habe ich hier in dem Forum diese Erinnerung an die Kindheit, präziser gesagt, an den Kindergarten.
    Die Jungs haben zum grössten Teil mit Autos gespielt, mit Spiel-Waffen und so weiter.
    Die Mädchen haben viel mit Puppen gespielt, mit Pferden und haben oft was Schönes gebastelt.
    Dann kamen die Jungs, und haben das Gebastelte kaputtgemacht.

    Es ist doch so, oder nicht, als wenn sich dieses Prinzip in den "letzten Tagen" in diesem Channeln-Forum (und auch irgendwo anders) manifestieren würde ?

    So weit sind wir also doch noch nicht...

    Gruß,
    ALnei
     
  7. indigochild

    indigochild Guest

    beweisen musst du dir nur selbst etwas...
    hier geht es um das vertrauen in jeder hinsicht - und die wahrheit.

    dann braucht man keine beweise mehr. denn es ist so wie es ist.

    ende
     
  8. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    Die direkt Interessierten ziehen natürlich wieder mal den Schwanz ein äh den Kopf aus der Schlinge.
    Könnte ja noch kommen, dass ihnen ihre seelische Überlebens-Grundlage genommen wird. :nono:

    Es kann nicht sein was nicht sein darf. Übersetzt= es braucht keine Beweise.

    Vertrauen (und Naivität in all ihren Abstufungen bis hin zur Dummheit) reichen vollkommen aus.
    Ich melde mich mal freiwillig für Punkt b), obwohl ich a) nicht ganz abgeneigt bin. :weihna1

    Wie stellst du dir das nun vor, mich zu tschänneln? :clown:

    (dürfte inhaltlich nicht schwierig sein, da meine Ansichten bekannt sind.
    man tschännelt ja nie unbekanntes.
    Wirklich schwierig ist es nur mit vollkommen Unbekanntem)
     
  9. Calcifer

    Calcifer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    9
    Hallo Zusammen,
    schön, dass ihr eure Meinung zu dem Test kundtut. Ich meine es mit dem Test ernst, die Idee hier ein Spielchen zu treiben, d.h. also mit einer Art Hinterlist, kam mir gar nicht in den Sinn.
    Natürlich sollte niemand als zu channelnder Testkandidat ausgewählt werden, der dazu nicht bereit ist. Außerdem sollte jeder der channelt, dies mit liebevoller Absicht tun.

    Falls es wirklich Schwierigkeiten geben sollte z.B. eine (verstorbene) berühmte Persönlichkeit zu finden, die bei so einem Test ("Spiel") mitmacht, dann vielleicht jemand, der zu Lebzeiten genau so etwas auch gemacht hat. Ein Beispiel dafür wäre der Großillusionist und Entfesslungskünstler Harry Houdini. Als seine Mutter verstarb versuchte er mit ihr Kontakt aufzunehmen. Als sich bei den Seancen die Erfolge jedoch nicht nach seinem Willen einstellten, versuchte er Seancen und Medien als Scharlatanerie abzutun und dies selbst erfolgreich beweisen zu können. Allerdings gab er den Gedanken selbst nicht auf, dass doch etwas dran sein könnte. So erzählte er vor seinem Tod, dass er versuchen würde mit jemandem seiner nahsten Angehörigen in Kontakt zu treten, wenn dies nach dem Tod möglich sein sollte.

    @ALnei
    Persönliche Erfahrungen sind, wie man das hier im Forum lesen kann, ja anscheinend gerade der Stein des Anstoßes. Natürlich geht es um persönliche Wahrheiten. In so einem Test lässt sich vielleicht einfacher zeigen, wie sich dies auswirkt. Es zeigt vielleicht auch etwas von der Beschaffenheit des persönlichen Zugangs zu Gott, seiner Welt.

    Was sagt es aus, wenn verschiedene Leute beim Channeln der gleichen Person andere Botschaften bekommen? Wenn sie sich nicht widersprechen kann dies zeigen, wie der Channelnde wahrnimmt, vielleicht welche Filter er besitzt oder welche Formen der Wahrnehmung er verstärkt nutzt, d.h. vielleicht weniger visuell, sondern gefühlsbetont. Dann würden mehrere, vielleicht auch zeitgleiche Channelings, ein kompletteres Bild abgeben als ein einzelner dies vielleicht tun könnte?
    Aber selbst wenn sie sich widersprechen, könnte dies sehr aufschlussreich sein? In welchen Punkten widersprechen sie sich, welchen Grund könnte dies haben?

    @Et libera nos
    Danke für deine Teilnahme. Wir können „a) lebende und allen bekannte Persönlichkeiten/Promis“ ja zusätzlich durchführen. So drei oder vier Kandidaten insgesamt wären bestimmt aufschlussreicher.

    Liebe Grüße,
    Calcifer
     
  10. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    Werbung:
    Hy, Calcifer (interessanter Name).

    Klar, ich bin eher der Meinung, dass man probieren sollte, die Wahrheit zu überprüfen. Es ist nur die Weise, auf die man es macht, die entscheidend ist für das Ermöglichen der weiteren Kommunikation. Ich weiss aber natürlich nicht, was deine Absicht hinter dieser Aktion ist.

    Wenn man mit Respekt handelt und sogar ehrlich bereit dazu ist, dass sich dabei seine eigene Wahrheit als Illusion bloßstellt, hat man viele Vorzüge bei seiner Aktion, und diese könnte sogar für die andere Partei positiv wirkend sein.

    (P.S. Würde demütig vorschlagen, als nächstes Projekt, die Bibel zu überprüfen. Ich vermute nämlich, dass sich der Gott dort an manchen Stellen widerspricht. Ich weiss, es ist ein fettes Buch, aber der, der ein Diener der Wahrheit ist, schafft das vielleicht.)

    Viel Erfolg, auf jeden Fall !

    Gruß an dich,

    alnei
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen