1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Channelingbotschaft von Saint-Germain 04.12.2016

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Margret Henke, 23. Dezember 2016.

  1. Margret Henke

    Margret Henke Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2015
    Beiträge:
    30
    Ort:
    97450 Arnstein
    Werbung:
    Medium: Margret Henke
    • Frage: Metatron hat gesagt, dass die Erderwärmung sowie die Verschiebung der Kontinentalplatten durch die Aufrichtung der Erdachse entsteht. Warum wird das nicht öffentlich von Wissenschaftlern gesagt?
    • Frage: Wie ist das bei einflussreichen Familien, wie Königshäusern? Treffen sich da immer wieder die gleichen Seelen, oder kommen da auch stets neue Seelen in diese Familie?
    • Frage: Das heißt also, es kommt zunächst einmal zu einem Chaos kommt?

    Ich grüße euch. Saint-Germain ist es, der zu euch spricht und mit euch ist.

    Die Welt, in der ihr euch als Menschen befindet, mag im Moment mehr Schatten als Licht in sich tragen. Manche von euch haben den Eindruck, dass das Verhältnis so gegeben ist. Und doch möchte ich euch wissen lassen: Die Atmosphäre, in der ihr euch befindet als Menschen, ist mehr als zuvor vom Licht der bedingungslosen Liebe, der Klarheit und Weisheit erfüllt. Schatten bewegen sich darin, denn dies ist eine normale Gegebenheit auf der Ebene, auf der ihr euch befindet.

    Das Licht, das auf eure Erde fällt, bringt vieles an die Oberfläche zutage, was bereits seit vielen Generationen in der Atmosphäre existierte. Ihr mögt zu dem Entschluss kommen, dass es wohl mehr Schatten als Licht im Moment auf der Erde gibt und dass sie einen größeren Einfluss ausüben als das Licht, dadurch dass ihr erlebt und hört, dass Menschen auf der Erde auf der Ebene und aus der Position ihrer Persönlichkeit Macht ausüben, Richtungen vorgeben und erleben, dass viele ihnen folgen. Selbst in jenem Land, in Amerika, hat dies stattgefunden, und wir nehmen eure Frage „Warum?“

    Zunächst einmal möchte ich euch mitteilen: Bewahrt Ruhe! Nichts ist so, wie es erscheint. Manche Worte werden in die Welt hinausgetragen, ohne dass sie wirklich mit Energie gefüllt sind, die ermöglicht, dass die Worte die Realität mit gestalten. Manches wird sich in der Zeit, die vor euch liegt, auf ganz andere Weise formieren und darstellen.

    Auch in Amerika haben Menschen die Entscheidung gefällt, einer scheinbar entscheidungsfreudigen, scheinbar verlässlichen Persönlichkeit Folge zu leisten, die bereit ist, das, wovon der Einzelne überzeugt ist, dass er aus vielerlei Gründen unfähig ist, es selbst erreichen zu können. Diese Personen dienen sozusagen als Umsetzungsmöglichkeit und Hilfe, wo die Persönlichkeiten in einer Illusion von Schwäche, Opferhaltung, Gefühlen der Minderwertigkeit, übermäßigen Gedanken von Sorge oder Angst sich gefangen halten.

    Diese Gegebenheiten, die ihr erlebt, von denen ihr hört, möchten euch erneut daran erinnern:

    Die Quelle, aus der alles stammt, was sich ursprünglich auf der Erde manifestiert hat, schenkt keinem von euch mehr oder weniger ihrer Aufmerksamkeit, ihr Licht oder ihre Liebe. Aber die Menschen an sich nehmen mehr oder weniger Aufmerksamkeit wahr, um diese auf das Licht und die Liebe zu richten, die stetig jedem von euch in gleichem Maße zufließt.

    Ihr erlebt, dass die Menschen rückwärts schauen, beklagen, betrauern, was scheinbar falsch und schief gelaufen ist. Aber sie erhalten in erster Linie Hilfe und Unterstützung durch uns, um die Aufmerksamkeit vom Betrauern, von ihrer Wut oder ihrem Ärger, ihrer Opferhaltung zu nehmen, um sie auf mögliche Lösungen richten zu können, die es durchaus gibt.

    Die neue Regierung in den USA macht allen Regierungen auf dieser Erde etwas wieder bewusst, bringt etwas wieder in eure Erinnerung. Unbemerkt haben viele von euch die Aufmerksamkeit von dem Platz, an dem sie sich befinden, weit hinaus in die Welt schweifen lassen, um sich für neue Ziele niederlassen zu können, für neue Wichtigkeiten, die das eigene Wohlergehen oder Leben aufrechterhalten. Aber ihr habt dabei das Wohl und das Gefüge direkt vor euren Augen aus dem Blick verloren. Ihr habt nur eure eigenen Wichtigkeiten, eure eigenen Ziele dabei im Licht eurer Aufmerksamkeit platziert. Aber auch auf der irdischen Ebene bildet alles ein vollkommenes Ganzes. Niemals ist etwas unabhängig von allem anderen platziert.

    Ihr seid auf dem Weg, Wachsamkeit wieder zu entfalten. Wachsamkeit in der Weise, dass ihr mutig beginnt, das, was an euch herangetragen wird, mit den Ohren des Herzens zu hören und mit den Augen des Herzens zu betrachten, denn eines hat sich weltweit in einem großen Umfang etabliert: die Täuschung. Nur wenige Menschen existieren auf der Erde, die ohne jede Täuschung ihrer Mitmenschen auskommen, ihre Ziele erreichen, ihre Selbstverwirklichung umsetzen. Ihr hattet gute Gründe, diese Strategie zu etablieren, denn sie ermöglicht auch heute noch, dass eure eigene Schöpfung, das wirtschaftliche System, auf diese Weise aufrechterhalten bleibt.

    Die Zeit, in der ihr euch befindet, hilft euch mit ihrem hohen Potenzial an bedingungsloser Liebe, dass ihr euch mehr und mehr distanzieren könnt und eure eigenen, euch angeborenen Fähigkeiten einsetzt, denn diese erlauben euch wahrzunehmen, wann ihr einer Persönlichkeit gegenübersteht, die sich aufrecht und wahrhaftig verhält und ohne diese Täuschung auskommt, und wann eine Täuschung euch erreicht und Vorsicht geboten ist. Ihr möchtet in Frieden leben. Das violette Licht der Transformation wirkt in der Zeit, die vor euch liegt, verstärkt in seiner Präsenz in eurer Atmosphäre, die die Erde umgibt, denn das violette Licht hilft jedem Menschen, der dazu bereit ist, dass er sich selbst zunächst im Frieden befindet mit seinem Weg, den er gegangen ist, auf dem er steht, den er weiter geht. Nur so ist es möglich, dass Frieden sich ausbreitet wie das Licht der Sonne, die auf der Erde aufgeht und alles umfängt, alles erfüllt und durchdringt. Noch ist euer Denken zu sehr eingefärbt von Misstrauen, von Angst, Zweifel, Bewertung und Neid. Aber all das möchte in der Zeit, die vor euch liegt, mit der Unterstützung des violetten Lichtes eure Aufmerksamkeit verlassen. So wird manches auf der Erde beginnen sich zu verändern zum Wohl und zum Besten aller Menschen, in keiner Weise nur für einige wenige.

    Frage: Metatron hat gesagt, dass die Erderwärmung sowie die Verschiebung der Kontinentalplatten durch die Aufrichtung der Erdachse entsteht. Warum wird das nicht öffentlich von Wissenschaftlern gesagt?

    Auf all diese Fragen haben die Wissenschaftler, die Beobachter keine zufriedenstellende Antwort. Auch wir haben die Menschen darüber informiert, dass sie durch ihr Verhalten, die Art, wie sie leben und überleben auf der Erde die Auswirkungen dieses Prozesses verstärken. In einem geringen Umfang tragt ihr durch all das, was ihr ganz praktisch und selbstverständlich umsetzt, zur Erwärmung bei. Darüber hinaus erlebst du durch dieses Verhalten, dass die menschliche Persönlichkeit beginnt, Definitionen in einem sehr engen Radius zu suchen. Nur einige wenige Mutige wagen sich über den einfachen, nachvollziehbaren Blickwinkel hinaus und kommend dann zu den eigentlichen wichtigen Informationen und Einsichten.

    Es ist für die meisten Menschen auf der Erde leichter nachvollziehbar, dass die Erderwärmung durch die Industrie, die Nutzung eurer Fahrzeuge, die Beheizung eurer Häuser entstanden ist. Es ist nachvollziehbar. Sie können es sehen. Und damit ist es glaubhafter. Die tatsächliche Ursache ist kaum nachvollziehbar, und sie haben keine Möglichkeit, es mit eigenen Augen sehen zu können. Es braucht ganz spezielle Messverfahren, um das entdecken zu können. Aber ich möchte dich wissen lassen: Von jeher hat es immer wieder Spezialisten auf der Erde gegeben, die in dem Moment, wo es wichtig und hilfreich ist, ganz außergewöhnliche Erkenntnisse gewinnen konnten, weil sie ihren Blick weit über das Wahrscheinliche haben hinausziehen lassen.

    Metatron hat gesagt, dass es keine Ungerechtigkeit gäbe, da alles eine Folge von Ursache und Wirkung ist.

    Diese Erfahrungen menschlichen Lebens auf der Erde berühren fast in jedem Menschen tief sein Innerstes, denn sie erinnern jeden von euch daran: die Existenz auf der Erde besitzt einen Anfang und ein Ende. Und daran gibt es in keiner Weise irgendetwas zu verändern. Noch heute ist es für die meisten Menschen auf der Erde das Schlimmste, plötzlich und unerwartet durch Gewalt aus dieser irdischen Realität gerissen zu werden, scheinbar, ohne den Weg erfolgreich abschließend beenden zu können.

    Es geht in keiner Weise um Fehlverhalten, sondern um Verhalten und um die Ausrichtung, die in jedem von euch existiert, zu verstehen. Die heutigen Opfer waren oftmals in der Vergangenheit Täter. Und sie sind nun auf der anderen Seite, erleben, wie es ist und sich anfühlt, Opfer einer Bedrohung, einer Gewalt zu sein, die plötzlich und unerwartet zuschlägt und in der Lage ist, das Leben zu beenden. Es geht um die Einsicht. Die Einsicht, dass ihr alle aus ein und derselben Quelle auf die Erde inkarniert, dass es in keiner Weise Bevorzugung oder Benachteiligung gibt. Es geht um die Einsicht der Zusammenhänge. Wie ist es möglich, dass in einem Menschen so viel Angst, so viel Wut oder so viel Hass entsteht, dass diese Kraft sein Denken und Handeln vollständig überflutet und bestimmt und diese Situationen daraus entstehen. Die Einsicht, die gewonnen wird – und einige der heutigen Opfer haben diese Einsicht gewinnen können – trägt dazu bei, dass die Vergangenheit beginnt im Licht des Friedens zurückbleiben zu können. Die Wut, der Hass, die Angst, die in die Atmosphäre getragen wurden, mal von den einen, mal von den anderen, reduziert sich auf diese Weise. Und es kommen immer mehr Persönlichkeiten zum ehrlichen Schluss: Es bringt keine wirkliche Lösung, Gewalt und Zerstörung umzusetzen, um einen inneren Schmerz oder geglaubtes Unrecht ungeschehen zu machen. In keiner Weise fühlen die Akteure sich wirklich befreit von ihrer inneren Last und in keiner Weise entsteht Frieden in ihnen.

    Ich weiß sehr wohl, dass gerade diese Geschehnisse für euch auf der Erde eine enorme Herausforderung darstellen. Aber mehr und mehr bewegen sich Menschen in großer Zahl in einem Bewusstsein, das ihnen ermöglicht, diese Geschehnisse weniger mit Leid, Ablehnung, Betroffenheit zu betrachten, sondern mit der Liebe und der Klarheit in ihrem Herzen. Und daraus eröffnen sich Wege und Möglichkeiten, wie das Verhalten bereits im Keim erstickt werden kann, ohne Verurteilung, ohne Bestrafung, auf der Grundlage eines wahrhaftigen Verstehens.

    Seid bereit, mit all eurer Aufmerksamkeit in diese Begegnung einzutreten. Seid bereit, einmal das Abenteuer zu erleben, wie es sich anfühlt, mit aller Aufmerksamkeit in einer Begegnung zu sein. Viele Menschen auf der Erde sind nur selten mit all ihrer Aufmerksamkeit in einer Begegnung. Viele haben einen großen Teil ihrer Aufmerksamkeit bereits auf das gerichtet, was dann möglicherweise folgt oder befinden sich unbemerkt in einem Rückzug. Sie haben sich vom Leben distanziert Zu viel an Schmerz, Verletzung hat das Leben ihnen scheinbar beschert. So müssen sie sich auf diese Weise vor der Kälte, der Unberechenbarkeit, der Zerstörung, der Wucht des Lebens schützen. Aber ihr nehmt euch auch die Möglichkeit, zu hundert Prozent eure Kraft einzusetzen für alles, was euch begegnet, was ihr selbst manifestieren möchtet auf eurem Weg.

    Ihr habt einmal gesagt, dass der Mensch nur abruft, was bereits vorhanden ist, also nichts Neues bringt.

    Zunächst einmal setzt sich eine Person irgendwo auf der Erde damit auseinander, etwas zu verändern. Und schon ist der Anstoß gegeben. Auf der Ebene des freien Geistes wird nun der Weg und die Möglichkeiten, es zu realisieren, in Gang gesetzt. Dadurch erweitert sich das Verstehen einer Persönlichkeit, denn sie setzt sich ganz selbstverständlich mit Ungewohntem und auch mit neuen ineinandergreifenden Mechanismen auseinander.

    Eine neue Melodie in diese Realität zu tragen, geschieht auf eine andere Weise. Schwingung ist auch Melodie. Und es gibt einige auf der Erde unter den Menschen, die in der Lage sind, die Melodie der feinen Schwingungen zu hören. Sie nehmen diese in ihre Aufmerksamkeit auf. Aber in ihrem eigenen Energiefeld verbinden sie sich ganz selbstverständlich mit den Tönen der eigenen Schwingung. Und so kommen die unterschiedlichsten Melodien zum Vorschein. Es gibt einige wenige unter den Komponisten, die einfach die Gegebenheiten, die Formation der Noten, die die Töne sichtbar darstellen, umgestalten und auf diese Weise eine neue Melodie entwerfen. Aber auch diese steht in Beziehung zu ihnen. Es ist ein wunderbares Zusammenspiel zwischen freiem Geist und der irdischen begrenzten Realität.

    Die Zeit, in der ihr euch befindet, möchte den Menschen überall auf der Erde auch behilflich sein, notwendige Grenzen und Begrenzungen ihrer Möglichkeiten, Neues in die irdische Realität zu transportieren, zu achten zum Wohl und zum Schutz auch für sie selbst. Nicht all das, was in eurer Logik umsetzbar und realisierbar erscheint, ist tatsächlich möglich oder gar nützlich.

    Frage: Wie ist das bei einflussreichen Familien, wie Königshäusern? Treffen sich da immer wieder die gleichen Seelen, oder kommen da auch stets neue Seelen in diese Familie?

    Immer wieder müssen auch neue Seelen in diese Familien inkarnieren, denn mit dem fremden Licht, mit dem unterschiedlichen Licht kann den Lebenden Gewohntes und Vertrautes bewusst werden und die Entscheidung gefällt werden, zu verändern zum eigenen Wohl, zum eigenen Besten, zum Wohl für das Ganze. Darüber hinaus bietet diese Gegebenheit auch die Grundlage dafür, dass alles immer in nützlicher Verbindung miteinander existent ist. Ansonsten könnten energetische Inseln entstehen.

    Frage: In vielen europäischen Ländern gewinnen die Rechtsparteien an Bedeutung. Man spricht von den Wut-Bürgern, die sich abgehängt fühlen, was in den USA einem Populisten zum Sieg verholfen hat. Führt dieser Prozess nicht zu einem Gegeneinander statt zu einem Miteinander?

    Mit welchem Blickwinkel begegnen Menschen den Aussagen derer, die sie für kompetent halten, denen sie zutrauen, dass sie stark genug und ausdauernd sind, um etwas für sie zu tun, weil sie selbst nach wie vor davon überzeugt sind, sie sind unfähig. Sie sind schwach. Sie brauchen sozusagen ein Zugpferd für den Wagen, auf dem sie sitzen. Den sie nicht anschieben und den keiner von ihnen ziehen möchte. Dafür benötigen sie einen anderen.

    Die Ehrlichkeit der Gemeinschaft, so wie sie sich selbst bezeichnet, ist liegt nun offen auf dem Tisch ausgebreitet. Gemeinschaft beinhaltet auch objektive und in Annahme umgesetzte Auseinander-setzung. Und diese sollte sich zum Wohle und zum Besten für die betroffenen Menschen auswirken und in keiner Weise andere Ziele verfolgen. Aber es eröffnet sich den Menschen in den verschiedenen Ländern, dass die Entscheidungen gänzlich andere Ziele verfolgt haben, am allerwenigsten das Wohlergehen der Menschen im Land. So unterstützen wir all die Mutigen, die zum Ausdruck bringen: „Auch uns gibt es. Auch wir gehören zur Gesellschaft und auch wir haben ein Recht, beteiligt, einbezogen und mitgenommen zu werden. Wir sind anders als ihr. Aber das ist in keiner Weise ein berechtigter Grund dafür, uns auszuschließen.“

    Die Persönlichkeit der Menschheit auf der Erde erhält große Hilfe und Unterstützung, einen gewaltigen Blickwechsel vollziehen zu können. Das Licht, das über viele Generationen bei den meisten in vollem Umfang nur auf sie selbst gefallen ist, möchte sich drehen. Und ihr seid in der Lage, euch wahrhaft als ein „Wir“ zu erkennen. Es ist der herausforderndste, aber auch der wichtigste Prozess, der nun in Gang gekommen ist.

    Frage: Das heißt also, es kommt zunächst einmal zu einem Chaos kommt?

    Ich rate dir: Habe den Mut, keine Chaos-Gedanken aufkommen zu lassen, sondern: Es möchte sich nützlich auswirken. Es gibt keinen einzigen Menschen, der wirklich danach trachtet, einen Krieg, der viele Völker einbezieht, in Gang zu setzen. Es gibt Unwissenheit. Es gibt Verdrängungs-mechanismen, die die menschliche Persönlichkeit umsetzt. Aber dahinter ist in jedem von euch lebendig, dass er in Frieden hier auf der Erde leben und miteinander leben möchte mit all den anderen Menschen. Etwas ganz anderes in eurer irdischen Realität drängt immer mehr nach Veränderung, und alle Hilfe und Unterstützung, die dafür notwendig ist, steht allen Menschen zur Verfügung.

    So danke ich euch für diese wunderbare und sehr fruchtbare Begegnung, für die Nähe, die zwischen uns möglich war. Das Licht und die Liebe des Strahlenden Einen, es leuchtet auf allen Ebenen eures Seins und leuchtet euch auf eurem Weg voran. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit. Amen.
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  2. Benzzon

    Benzzon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Bodensee
    Danke Saint-Germain. Aber Amerika ist ein Kontinent und kein Land.

    Mathadron hat doch gesagt, dass hat was mit der Aufrichtung der Erdachse zu tun? Er hat nicht gesagt es hat mit uns Menschen zu tun.

    Siehe Nachrichten. Und siehe Adolf Hitler.

    Man Margret. Die Grundintension deiner Posts ist ja schön. Aber es ist kein Channeling. Es scheint als möchtest du jemand sein, der Botschaften hören kann und diese in die Welt verbreiten möchte. Wozu willst du jemand besonderes sein. Du bist doch auch so schon einzigartig. Du musst kein Superchannel sein um ein besonderer Mensch zu sein. Jeder ist einzigartig. Und du erst recht. ;)
     
  3. Margret Henke

    Margret Henke Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2015
    Beiträge:
    30
    Ort:
    97450 Arnstein
    Metatron weist uns darauf hin, das die klimatischen Veränderungen in erster Linie mit der Aufrichtung der Erdachse in Verbindung steht, aber wir als Menschen unwissentlich die Auswirkungen durch unser wirtschaftliches Leben (hoher CO2 Ausstoß, intensive Landwirtschaft, Kohleabbau u. Erdölförderung, starke Abholzung in den Wäldern d. Erde ). Wir schränken so die natürlichen Ausgleichsmöglichkeiten der Erde sehr ein. Durch ihre Fähigkeit mit ihrer Kraft Wasser und Luft zur Kühlung zu nutzen und durch Wolkenbildung, ist sie in der lage Temperaturen auszugleichen. Sie folgt dabei ihrem natürlichen Rythmus. So schnell wie unsere Industrie und die privaten Haushalte Wärme produzieren kann sie keinen vollständigen Ausgleich schaffen. Margret
     
  4. Margret Henke

    Margret Henke Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2015
    Beiträge:
    30
    Ort:
    97450 Arnstein
    Werbung:
    Die Informationen finden sich nur spärlich in der öffentlichkeit wieder, um Gleichgültigkeit in unserem Verhalten zu verhindern. Im Moment ist ein nützlicher Bewußtwerdungsprozeß aktiv. Die Auswirkungen regen immer mehr Menschen an nach zu denken, ihr Verhalten zu reflektieren und im besten Fall pos. Veränderungen zu entscheiden. Die Erkenntnis einiger, das die Erde ohne uns durchaus weiter existieren kann, aber wir nicht ohne sie, trägt wohl zarte Früchte. Es lohnt sich so wie es möglich ist im Einklang mit dem uns anvertrauten Planeten zu leben. Margret
     
    NuzuBesuch und Arcturin gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen