1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Channeling ein reiner Ego Trip?

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Herzbube, 3. Juli 2010.

  1. Herzbube

    Herzbube Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Nordrheinwestfalen
    Werbung:
    Naja, der Titel sagt es eigentlich schon, wenn 500 Leute den Erzengel Michael channeln und 500 mal etwas unterschiedliches dabei herauskommt, könnte man sich die Frage stellen ob da nicht eher der Empfänger dieser Botschaften oder die Konsumenten eine Rolle spielen.

    Eine Beratung z.B. ist auch hilfreich wenn sie gar nichts mit dem Klienten zu tun hat und nur Muster verfolgt werden die auf jeden Menschen zutreffen können.

    Ich möchte nicht behaupten, daß diese Muster (Symphatie/Antipathie) die in jedem Menschen vorhanden sind und zu einer hundertprozentigen Übereinstimmung kommen müssen. Es besteht aber in allem was ein Mensch sagt eine 50% Chance wenn es nicht gerade vollkommen abwegig ist.

    Ich kann so auch Karten legen und werde immer Sympathien bekommen für das was ich sage, weil es einfach Situationen und Verhältnisse sind die in uns allen bzw. in unserem Leben vorkommen und auch zutreffen.
     
  2. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Ja, m.E. spielen sie mit Sicherheit eine grosse Rolle. Ich möchte die Channeler gar nicht in Schutz nehmen, wir alle wissen, dass es viel Mist auf dem "Channelingmarkt" gibt.

    Trotzdem möchte ich ein paar Punkte ansprechen:

    Viele Menschen lesen ein Channeling mit dem Kopf - analysieren akriebisch (siehe Et libera nos, der sich einen Jux draus macht & Co. ;) ) jeden Satz und zerstückeln den Text in 100.000 Teilchens, dass davon nix mehr übrig bleibt.
    Liest man (wie es ja eigentlich "richtig" ist) eine Botschaft mit dem Herzen, dann ergibt der Text ein Gesamtbild - wo Jeder das für sich persönlich Interessante / wichtig scheinende herausnehmen kann. Meine Meinung: Sind in einem seitenlangen Channeling auch nur 1-2 Sätze, die einen in der persönlichen Entwicklung weiterbringen, hat sich das Lesen gelohnt. WELCHER SATZ interessant ist, entscheidet natürlich Jeder für sich individuell.

    Medium: So wie die Engel unterschiedliche Energien repräsentieren, so haben auch die Menschen unterschiedliche Ausdrucksweisen, die Leser wiederum individuelle Wahrnehmungen. Soll heissen: Das, was z.B. Erzengel Michael bzw. seine Gefolgschaft durchgibt, ist von der Essenz her das gleiche. Nun hat das eine Medium eine sanfte Ausdrucksweise, das nächste eine harte/kraftvolle, und dazwischen gibt es viele, viele Abstufungen. Dazu kommen dann die verschiedenen Wahrnehmungen, und was letztendlich rauskommt, ist ein "Kauderwelsch", von dem behauptet wird, dass die Engel überall was anderes erzählen. ;)

    Aber natürlich ist die Gefahr gross, dass auch das Ego des Mediums mit einfliesst, ich glaube, davor ist kein Medium gefeit, und das wird wohl auch oft gar nicht bemerkt.

    So, das war jetzt mal mein Wort zum Samstag Morgen. :D Es ist MEINE Wahrnehmung und MEINE Meinung, die muss niemand teilen. :)

    Einen schönen - heissen - Tag wünsche ich euch :)

    lichtbrücke
     
  3. Herzbube

    Herzbube Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Nordrheinwestfalen
    Hallo Lichtbrücke,

    ich habe mal gehört Erzengel Michael spricht nur englisch, von daher sind die Übersetzungen auch immer anders ;-)

    Ok, das war jetzt eher ein Scherz, wenn es soetwas wie Channeling gibt, dann sind es doch letztendlich die Worte des Channels denke ich, die das Gemeinte ausdrücken.

    Ich glaube da also eher halbherzig dran muß ich sagen. Es gibt einfach zuviele Propheten und Geldmacher.

    Vielleicht spielt es aber auch gar keine Rolle ob etwas wahr oder unwahr ist, solange es anderen menschen hilft.

    LG
    Herzbube
     
  4. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallo Herzbube

    Natürlich. Umso wichtiger ist es, dass der Kanal klar und rein ist.

    Du hast völlig Recht. Das Channeln sowie der Begriff "Medium" ist recht modern geworden, von daher schiessen diverse - ähm - Medien samt noch mehr Seminarangeboten wie die Schwammerl aus dem Boden.

    Grundsätzlich ist Channeln etwas völlig Normals. Es beschreibt ja nichts Anderes als die Kommunikation mit *oben*, mit seinem höheren Selbst, wie immer du es bezeichnen möchtest. Und das kann auch jeder erlernen, der bereit ist, für sich selbst sein Ego aussen vor zu lassen und in die Stille zu gehen. Was dann vielfach daraus gemacht wird - 1 Wochenendseminar, und schon ist man "Medium" (Himmel, der Begriff ist schon abgelutscht :schmoll: ), ist eine kleine "Katastrophe". Zwischen "für sich selbst Antworten erhalten" und "kompetent, rein und klar als Kanal für Menschen in Notlagen dienen zu können" ist ein himmelweiter Unterschied.

    Sehe ich genauso. Ein Channeling ist nichts anderes als ein Werkzeug; eine Hilfestellung für den eigenen Weg. Und den allermeisten Menschen traue ich durchaus soviel Verantwortlichkeit für sich zu, dass sie selbst entscheiden können, was für sie wahr/unwahr ist.

    Find ich toll, dass du diese Einstellung hast! :thumbup:

    lichtbrücke
     
  5. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Wie soll etwas das unwahr ist bitteschön Menschen helfen? Was du da behauptest halte ich doch für Augenauswischerei weil das erzeugt doch nur falsche Hoffnungen, die dann nicht erfüllt werden und daher den Menschen auch nicht weiterbringen können. Was soll daran gut sein wenn jemand seine Lebenszeit an wertlose Prophezeiungen verschwendet.
     
  6. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Werbung:

    Aha. Also wenn man auf irgendein blümeliges Geschwurbel emotional abfährt ist es ganz toll, auch wenn der Inhalt der Botschaft rational betrachtet völlig Blödsinn ist?

    Rattenfängerei über die emotionale Schiene...:rolleyes:

    Und wie will man "wichtig scheinendes" von wahrem unterscheiden, wenn man es nur nach dem "hört sich toll an-finde ich gut" aussucht. Und wenn in einem Text sagen wir mal 80 Prozent recht eindeutiger Quatsch steht, wie glaubhaft sind dann die anderen 20 Prozent?
     
  7. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    @Garfield:

    Es gibt auch eine Herzensweisheit, schon mal was davon gehört? Das hat NICHTS mit Emotionalität zu tun!!! Was stimmig ist und was nicht (und damit meine ich KEINE channelings, in denen irgend welche Vorhersagen stehen!!!), kann somit jeder für sich selbst erspüren.

    Wenn das dein Kopf nicht begreifen kann oder will, dann lass es einfach. Punkt. Ich habe keine Lust, mich mit dir über dieses Thema auseinander zu setzen. - Auch wenn diese Sätze für die "Hirnis" mal wieder Öl ins Feuer bedeuten, weil sie dann neuerlich über die ach so bösen LuL's und die ach so doofen Gefühlsdusler herziehen können. Ein bisschen mehr "Herz" würde so manch reinem Kopfmenschen durchaus gut tun. Auch dir.

    Sorry, aber ständig immer wieder dieselbe Leier, da geht mir langsam die Hutschnur hoch.

    :tomate:

    lichtbrücke
     
  8. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795

    Und wie willst du das klar unterscheiden? Es bildet sich dabei nun mal ein "Gefühl", daß man meint, es stimmt. Und das kann auch von irgendwelchen weltlicheren Ebenen wie dualistischen Sehnsüchten gefüttert werden.

    Daß das ja von Herzen kommt und deshalb stimmt, damit kann man sich alles was einem irgendwie heimelig und anziehend vorkommt schönreden. Ich möchte nicht in Abrede stellen, daß es sowas AUCH gibt. Aber so eine blauäugige Herangehensweise läd Selbstbetrug geradezu ein.
     
  9. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Die Menschen, die gelernt haben (ist Übungssache), mit Herzensweisheit zu arbeiten, wissen, wie es funktioniert. Ob jetzt jemand meint, dies in Abrede stellen zu müssen bzw. als Schönrednerei hinstellen zu müssen, ist nicht relevant. Herzensweisheit hat NICHTS mit Schönrednerei zu tun!!! Ach ja, Manche sagen zu Herzensweisheit vielleicht Intuition...

    Abgesehen davon, Garfield..... Erwartest du von den Menschen, dass sie deinen Glauben respektieren?, evtl. auch deine Rituale, Gebete, was auch immer, respektieren?

    JA?

    Warum kannst dann DU nicht respektieren, dass Andere eben einen anderen Weg zu ihrer Spiritualität haben??????????

    Nur mal so zum Nachdenken für dich.

    :tomate:

    lichtbrücke
     
  10. Sepia

    Sepia Guest

    Werbung:
    Erstmal gib die Beweise von 500 unterschiedlichen Channelings hier rein.!
    Abgesehen davon, dass sie wahrscheinlich dasselbe sagen in verschiedenen Worten für verschiedene Menschen die es unterschiedlich verstehen,
    würde mich sehr interessieren von welchem Channeling Du sprichst, also her damit, bevor Du etwas erzählst was vielleicht nicht so ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen