1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Chakren öffnen

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Force, 1. Juni 2009.

  1. Force

    Force Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2009
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Hallo,
    Kennt sich hier jemand aus mit den 7 Chakren und wie man diese "öffnen" kann?
    Ich habe in lezter Zeit Probleme mich zu Konzentrieren und komme nicht zu Ruhe.
    Selbst die Meditation fällt mir schwer und ich habe andauernd ein schlechtes Gefühl.
    Wenn sich hier jemand auskennt bitte melden.
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    versuch dich zwischen den augenbrauen zu sammeln ...das wird so nach und nach auch die anderen chakren öffnen....wenn du ohrengeräusche wahrnehmen solltest ...das ist vollkommen normal...und sogar hilfreich....
     
  3. Force

    Force Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2009
    Beiträge:
    14
    Danke für den Rat aber
    wie soll ich mich sammeln? Soll ich mich einfach auf den Fleck zwischen den Augenbraun fokusieren?
    wirklich alle?! Auch das Wurzel Chakra?
     
  4. Rosenrot

    Rosenrot Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2009
    Beiträge:
    259
    Ort:
    home is where your heart is
    @Sternenatemzug:Und das reicht?Wie lange sollte man das machen?
     
  5. Powerof47

    Powerof47 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    247
    Zuerst würde ich die Chakren lernen zu erfühlen.
    Du kannst aber nicht mal eben so alle Chakren öffnen,alle Probleme loswerden usw.
    Das dauert lange ist aber vom Anfang bis zum Ende spannend.

    Ok... du kannst sie wenn überhaupt in dem Maße öffnen wie es deiner bisherigen Transzendenz entspricht.
     
  6. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Werbung:
    So wie das Wachstum des Körpers bei einem Kind nicht künstlich beschleunigt werden kann, so können die Chakren nicht künstlich geöffnet werden. Hingegen wenn du regelmässig meditierst - egal ob du nun dabei ruhig zu werden vermagst oder nicht -, dann werden sich die Chakren von selbst öffnen. Durch die Meditation sammelst du verschiedene Arten von Energien, die zu anderen Energien mutieren, die wiederum mutieren und so weiter. Dadurch wird stetig "höherwertigere" Energie angesammelt, welche langsam aber sicher die Chakren voll macht, ihnen mehr Schwung und Elan verleiht.

    Übrigens können Chakren weder geöffnet noch geschlossen sein. Das ist eine ziemlich verbreitete Fehlvorstellung über das Wesen der Chakren. Es spricht auch niemand davon, er müsse irgendwelche Emotionen öffnen oder sein Körper oder der Geist seien zu sehr geschlossen. Genauso macht es auch wenig Sinn von geschlossenen oder geöffneten Chakren zu sprechen.
     
  7. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    @fckw...,

    es wäre emfehlenswert das du o. geschriebenes als deine eigene Meinung darstellst.. denn es gibt ja wohl auch gegenteilige Ansichten/Erfahrungen..


    lg

    dies bezieht sich auf den letzten absatz...
     
  8. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Nein, ich werde meine Aussagen sicher nicht als meine eigene Meinung hinstellen sondern als Tatsachen.

    Die Meinungen und Ansichten anderer interessieren mich nur dann, wenn ich von ihnen etwas lernen kann, weil ihr Verständnis tiefer reicht als das meinige. Insbesondere interessieren sie mich dann nicht, wenn sie solche Dinge erzählen, wie dass Chakren geöffnet werden könnten. Wenn du erst einmal verstehst, was ein Chakra tatsächlich ist (nämlich durchaus nicht ein "Energieknoten" oder dergleichen, auch die überall anzutreffende Zuteilung von Farben, Emotionen, Klängen, Mantras und dergleichen zeugt von einem tiefreichenden Unverständnis der Sache), dann verstehst du automatisch auch, warum Prädikate wie "offen" oder "geschlossen" im Bezug darauf keinen Sinn machen.

    Natürlich werden Dinge nie wahrer dadurch, dass eine grosse Anzahl Menschen sie glaubt.
     
  9. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    sinn ? es sind worte, bezeichungen.... allein die Beschäftigung mit diesen Dingen macht Sinn.. eigene Erfahrungen machen...und damit früher oder später auf die Tatsachen stossen.. jedoch nie nie oder nix oder geht nicht...neee

    an dieser Stelle möchte ich mal das Buch "Chakras & Karma" von K.A.Sherwood empfehlen...

    LG
    Ron
     
  10. Azdak

    Azdak Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    402
    Werbung:
    Ok bin noch etwas Greenhorn auf diesem gebiet, ich meditiere seit fast 2 Jahren täglich 15 min. Habe mich anfangs nie wirklich für Chakren intressiert sondern einfach so meditiert, dann mal darüber gelesen, wo diese sein sollten, etc...
    Habe das Gefühl ich komme jetzt leichter zur ruhe. Die Bildliche Vorstellung der Chakren und dem Energiefluss dazwischen ist für mich wie ein Hilfsmittel um über anfängliche Konzentrationsschwierigkeiten hinwegzukommen.
    Werde beizeiten auch mal ein Buch darüber lesen...

    Eine Frage meinerseits: Hat schonmal wer gehört dass eine starke Krafteinwirkung, ein Schlag oder ähnliches auf den Kopf das Kronenchakra "öffnen" soll?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen