1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Chakren-Atmung

Dieses Thema im Forum "Atmung" wurde erstellt von schwein, 28. November 2013.

  1. schwein

    schwein Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2013
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    ...zur Harmonisierung der Chakren.

    Früher hatte ich immer einen furchtbar kratzigen Hals und musste ständig räuspern... unglaublich, 3 Tage mit dem Halschakra meditiert und meine Probleme waren wie weggeblasen...

    Als schnelle Übung führe ich die Chakrenatmung durch und kombiniere es mit den entsprechenden Farben. Also atme 3 mal rotes Licht in das WUrzelchakra, wobei ich mir vorstelle dass ich dann alle Blockaden oder "Unreinheiten" ausatme.. die letzte Ausatmung sollte dann immer in der klaren, reinen Farbe, die man auch eingeatmet hat, leuchten.

    Und so gehe ich alle Chakren durch... was gar nicht immer so einfach ist... schnell ist man mit der Aufmerksamkeit wieder irgendwo anders..
    also es ist auch eine gute Konzentrationsübung mit reinigendem Effekt :)


    hat noch jemand Erfahrungen damit gemacht?
     
    lumen gefällt das.
  2. 0bst

    0bst Guest

    Ja, das gab es ein Buch "Experimentelle Magie", das ähnlich Bärbel Mohrs "Bestellen beim Universum" versucht, das anscheinend sehr rituelle und gebets/arbeitsintensive Glaubenssystem stark vereinfacht nahezubringen. Ziel der Übung dort war allgemeine Stärkung, um dann z. B. mit Geld (in sehr kleiner Menge) wünschen weiterzumachen.

    Beim Visualisieren der Chakren stellten sich hier schnell Veränderungen ein: Erst wurde das betreffende Chakra aus Sicht in Augenhöhe wahrgenommen, bei späteren Übungen war die Ansicht oft von außen, von oben, von weiter weg. Das Ergebnis fühlte sich hier auch ein wenig unecht an.

    Allgemeine Stärkung wäre schön, ob es aber für jeden richtig wäre spezielle Chakrenansichten zu pflegen kann ich nicht beurteilen. Wer mag kann ja den Umgang miteinander im Magieforum anschauen und die Ansichten, die dort vertreten werden.

    Ob der Umgang mit Energien die geistige Stabilität fördert oder doch eher belastend wirkt muß wohl jeder für sich selbst schauen.
     
  3. schwein

    schwein Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2013
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Wien
    hm..spezielle chakraansichten?
    mir gehts mehr um die Erfahrung von jemandem, der eventuell solche Meditationen durchführt..
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    wäre mir noch zu kompliziert
    ich gehe durch jedes chakra
    indem ich dort
    das ahm...intoniere...om ...amen..ganz wies gefällt
    das reicht mir momentan
    zu kompliziert darfs für mich nicht werden
    es reicht eigentlich
    wenn ich das chakra zu spüren beginne
    dann reicht auch einfach
    dass ich mich hineinfühle oder meinetwegen auch hineinatme..
     
  5. schwein

    schwein Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2013
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Wien
    hallo sternenatemzug,
    ja, da hast recht, es ist schon "kompliziert" und fordert dazu einiges an konzentration und ausdauer bis man alle chakren (ev. + auraschichten) durchlaufen hat..
    für mich funktioniert es, im kleinen Rahmen, wunderbar..

    mit mantras singen habe ich noch nicht so viel erfahrung..weiss aber, dass es sehr intensiv wirkt...
    komm mir da noch bissl blöd vor, von wegen was denken die Nachbarn usw.. vllt brauch ich gezielt einen Meditationskurs dazu, damit ich die Scheu davor verliere..

    bisher noch nicht fündig geworden..
     
    lumen gefällt das.
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    hi schwein
    ne kannste ja auch mit ein wenig übung auch gedanklich durchführen..
    also die mantren nur denken
    gedanken sind energien
    das wirkt dann auch...:)
     
  7. schwein

    schwein Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2013
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    ach ok...
    naja in einem Meditationskurs wurde erklärt, dass die Schwingungen, die beim Singen im Körper entstehen, eben so wirkungsvoll sind... auch um Geist und Körper als eine Einheit zu erleben hm..oder so.. und um mehr Ergebnisse zu erzielen, wie Blockaden auflosen..
    hat mir selber auch sehr gefallen, nur werde ich das weniger alleine daheim ausüben ^^

    in der Meditation versuch ich schon eher in die Stille zu gehen..und meine Konzentration zu fokussieren..

    hast mich jetzt aber wieder auf den Geschmack gebracht :)
    hmmmmm...kennt jemand Meditationskurse in Wien, wo man nur Chakrenmantras singt?
    vllt frag ich das in nem anderen thread
     

Diese Seite empfehlen