1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Chakrameditation?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Suchende***, 3. März 2006.

  1. Suchende***

    Suchende*** Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    37
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Ich meditiere seit einiger Zeit, konzentriere mich dabei aber nur auf meinem Atem. Ich würde gerne die Chakrameditation ausprobieren, nur habe ich keine Ahnung wie ich die Chakren aktiviere? Muss man sich da einfach nur auf die Chakren konzentrieren? Und aktiviert man pro Meditationssitzung nur ein Chakra oder alle? Würde mich sehr auf eure Antworten und eure Erfahrung damit freuen!!
     
  2. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Hi, Suchende!

    Mir sind einige Chakra-Meditationen bekannt.
    Ich schildere dir jetzt mal eine besonders wirkungsvolle davon:

    Du fängst beim Wurzelchakra an (im Meditationssitz, wenn möglich)
    Durchs Kronenchakra einatmen und den Atem durch die Wirbelsäule nach unten bis ins Kreuz visualisieren. Den Atem (ungepresst, locker) anhalten, auf vier Zählen und dann langsam durch das Wurzelchakra ausatmen, dabei auch auf vier zählen. Dann den Atem wieder auf vier zählend anhalten und danach wieder neu durchs Kronenchakra einatmen (auf 4). Diese Reihenfolge bis du dreimal unten angekommen bist und ausgeatmet hast.
    Dann tust du genau dasselbe mit dem Sakralchakra, drei Runden...
    und alle Chakren nacheinander auf diese Weise beatmen.
    Wenn das Kronenchakra dran kommt atmest du auch bis ins Kreuz ein und den Ausatmen dann durch die Wirbelsäule zurück durchs Kronenchakra schicken, dass es oben raussprudelt...
    Zum Schluss dann drei mal die Runde machen, indem du durch alle Chakren zugleich ausatmest.

    Dann empfielt sich eine stille Meditation mit ungeführtem Atem gleich hinterher...

    War's nachvollziehbar? Sonst PN
    lg Kalihan
     
  3. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    Hi,

    ich finde auch die Meditation mit Farben sehr schön.

    Man atmet ins Wurzelchakre die Farbe rot, solange, bis man die Farbe richtig spürt, ins Sakralchakra die Farbe Orange, ins Solar-Plexus-Chakra gelb, Herzchakre grün (vielleicht mit einem Hauch rosa) , Kehlkopfchakra blau, Stirnchakra indigo und Kronenchakra violett.

    Das harmonisiert und belebt ungemein, geht einfach und ist effektiv.

    lg

    morgenwind
     
  4. Suchende***

    Suchende*** Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    37
    Vielen Dank ihr beiden!!!
    Ich werde beide Möglichkeiten ausprobieren und dann schauen, mit welcher Methode ich besser klar komme.
     
  5. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Ich hab auch gern ne Kombination von beiden - aber doch bissale anders:

    Weisses reinigendes und heilendes Licht vorstellen, wie es von oben auf dich zu kommt - in dein Kronenchakra fließt, dieses reinigt, sich ausweitet - und dann weiter nachunten fließt - zum Stirnchakra - wieder reinigt und ausweitet

    Bis runter zum Wurzelchakra

    Und dann mit dem jeweiligen Farben von unten nach oben *anfüllen*.

    Kann beliebig ausgeweitet werden - also zeitmäßig entweder schnell durch, wenn weniger Zeit ist - oder richtig geniessen, wenn du viel Zeit hast - ich machs meist in geführten Meditationen.
     
  6. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namasté

    Eintrittspforte der Energie ist das Kronenchakra, hier fließt die Energie von den höchsten Wesen und Gott herab und verteilt sich im ganzen Körper.

    Wenn ihr Chakrameditation machen wollt, so solltet ihr vorher Körperübungen machen, denn auch diese reinigen eure Chakren und die gesamte Aura.

    Meditation
    - Setzte dich bequem hin und schließe deine Augen
    - Bete nun zum höchsten göttlichen Wesen, das alles gut läuft und der dich unterstützt
    - Stelle dir vor wie Weiße Energie in dein Kronenchakra fließt und dein Kronenchakra vollkommen reinigt, sage auch im stillen "Mein Kronenchakra ist gereinigt und energetisiert."
    - stelle dir nun vor wie die energie weiter zu den anderen chakren fließt und mache das gleiche wie beim Kronenchakra.

    Die Energie fließt vom Kronenchakra herab zu den anderen Chakren.
     
  7. Celtic

    Celtic Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    192
    Hallo an alle..ein kleiner Tip von mir-wenn du dich schwer tust deine Chakren bzw.dein Kronenchakra zu reinigen..dann kann dir für den Anfang eine geführte Meditations-Cd helfen..ich habe mit so ner Cd angefangen und jetzt reicht kurze Zeit aus um die Chakren zu stärken uns sie zu reinigen..mglg Luna... :)
     
  8. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Auf jeden Fall sollten möglichst immer alle Chakren "aktiviert" werden, es sei denn, Du spürst irgendwann, welches Chakra mehr Energie vetragen kann, da es evtl. etwas unterversorgt ist.
     
  9. Ralf-D

    Ralf-D Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Bad Vilbel
    Hallo Suchende,
    ich denke der folgende Link könnte hilfreich für Dich sein
    http://www.eclecticenergies.com/chakras/open.php
    Viel Erfolg

    Liebe Grüße
    Ralf
     
  10. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    Werbung:
    Hallo,

    ich kann die CD "Chakra Meditation" von Sharamon und Baginski sehr empfehlen - sie sind auch die Autoren des Buches: Das Chakra-Handbuch.
    Die CD-Box beinhaltet einereits eine CD mit einer "geführten Meditation" vom Wurzel- über Scaral-, Solar-Plexus-, Herz-, Hals, 3.-Auge zum Kronen-Chakra und einem Abstieg zum Wurzel-Chakra, die von Shalila Sharamon - für mein Empfinden - mit einer einfühlsamen Stimme gesprochen wird, andererseits ist in der Box auch eine zweite CD enthalten, auf welcher lediglich die Musik der ersten CD enthalten ist, so dass man sich, wenn man sich von dem gesprochenen Text lösen will, von der "gewohnten" Musik in der "eigenen Meditation" begleiten lassen kann.
    Das Handbuch kann aich auch empfehlen. Hier werden zahlreiche Methoden vorgestellt, um das jeweilige Chakra zu harmonisieren und energetisieren.

    Liebe Grüße,
    Energeia
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Lefay
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    833
  2. Hilflos
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.253

Diese Seite empfehlen