1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Busfahrt

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von moonlight1305, 25. Februar 2016.

  1. moonlight1305

    moonlight1305 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    280
    Werbung:
    Hallo Foris,

    In meinem heutigen Traum fuhr ich einen Bus. Also ich lenkte ihn selbst, ich saß jedoch rechts und dort war auch das Lenkrad.

    Andere Personen waren nicht anwesend.

    Es war ein großer Reisebus. In meinem Traum fuhr ich durch sehr enge Gassen, ich hatte Bedenken, irgendwo anzustoßen.
    Der Bus hatte aber eine Art Abstands/Parksensoren, womit er eigenständig durch die Engstellen fuhr, ohne anzustoßen.

    Ich war dann in einer großen Stadt, es sollte wohl Wien darstellen.

    Ich wollte anhalten, weil ich nicht wusste, wo ich langfahren sollte. Und wollte mein Navi programmieren. Aber ich fand keine Möglichkeit zum Parken, weil der Bus so groß war und keine Parkplätze frei.

    Dann wachte ich auf.

    Kann mir jemand bei der Deutung helfen?

    Ich fahre nie mit dem Bus, immer mit meinem Auto. In Wien war ich letztens paar Tage im Urlaub.

    Wieso steuere ich einen Reisebus und warum ist das ausgerechnet ein Rechtslenker ?
     
  2. GladiHator

    GladiHator Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    849
    Ort:
    ungefähr hier *auf Landkarte zeig*
    Ich kenne ähnliche Träume, kann dir aber nicht eindeutig sagen, was sie bedeuten könnten. Meiner Vermutung nach liegt dahinter eine Situation, in der du Verantwortung für andere hattest, die dich vielleicht irgendwie belastet hat.
    Auch bei mir war es manchmal so, dass ich rechts saß beim Fahren. Könnte symbolisch für die Ratio stehen, dass man versucht, die Situation verstandesmäßig zu kontrollieren.
     
    moonlight1305 gefällt das.
  3. moonlight1305

    moonlight1305 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    280
    Werbung:
    Dankeschön. So in der Richtung hätte ich es auch gedacht, nur dass ich wenig bis gar nix zum Traumsymbol des selbstgefahrenen Busses gefunden habe und mal hören wollte, wie das andere sehen. Mit dem Rechtslenken als Ratio... ja das finde ich auch eine gute Idee.

    Die "Parksensoren" würde ich als meine Intuition deuten, dass ich unfallfrei mich durchschlängeln kann :rolleyes:
     
    GladiHator gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Dhiran
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    409
  2. moonlight1305
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    877

Diese Seite empfehlen