1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bus - Unfall - Feuer

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Fjodora, 21. Mai 2009.

  1. Fjodora

    Fjodora Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo :)

    In meinem Traum fuhr ich hinter einem Linienbus her. Plötzlich fuhr er nach links, dann wieder nach rechts, ich wunderte mich. Dann fuhr er in ein Gebüsch, ich sah ihn nicht mehr, hörte aber einen lauten Knall/Aufprall. Ich fuhr ein Stück weiter, um meine Kinder und mich in Sicherheit zu bringen, stieg dann aus und ging zurück. Er war gegen ein Haus geprallt, dessen Mauern eingerissen waren. Ich sah eine Frau halbnackt in ihrem nun offenen Schlafzimmer stehen und Sachen zusammen kramen. Dann brannte es. Es kamen Feuerwehr und Polizei, ich sah die Männer löschen. Ich sagte, ich sei Zeuge, ob sie meine Aussage bräuchten, aber dafür interessierte sich niemand. Dann war der Traum zu Ende. :confused:

    LG, Fjodora
     
  2. hoizhex

    hoizhex Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Wien
    Liebe Fjodora,
    grundsätzlich ist der Bus eine gute Möglichkeit von A nach B zu kommen, beim Linienbus hast du wohl einen vorgegebenen Fahrplan, er lässt sich nicht individuell gestalten. Wenn du nun im Traum hinter dem Bus nachfährst, so zeigt es dir deine momentane Fortbewegung in deinem Leben an. Wohl fährst du selbst, was auf deine Fähigkeit der eigenständigen Lebensgestaltung rückschließen lässt, dennoch scheinst du gewissen „Fahrplänen“ folgen zu wollen. Du siehst den Bus mal links und dann rechts fahren, bist verwundert, nicht ohne Grund, denn anscheinend schwankst du selbst zwischen Gefühl und Verstand, um deinem Leben eine gewisse Richtung zu geben.
    Das Gebüsch ist als Ort des Verborgenen aber auch als Zufluchtsort, wenn auch ein riskanter, zu sehen. Hier gibt es nun einige Möglichkeiten: dein Gefühl sagt dir, dass eine Richtung deines momentanen Lebensweges gewisse Gefahren birgt; aus dem Verborgenen kommen nun wichtige Einsichten für eine Entscheidung ans Tageslicht bzw. Verborgenes aus deiner Persönlichkeit wird dir bewusst; deine eigenen Empfindungen für eine Entscheidung oder eine aktuelle Situation verwirren dich sehr, scheinst im Gestrüpp deiner Gefühle festzuhängen; eine erfüllte Sexualität ist aus verschiedenen Gründen nicht möglich bzw. eine erfüllte Sexualität findet außerhalb der Partnerschaft statt. Welche Möglichkeit auch immer für dich zutreffen mag, sie scheint dich so sehr zu belasten, dass deine Gefühle überschwappen und sich heftig zu entladen drohen . Gut, so ein reinigendes Gewitter schadet auch gar nicht, als Reinigung ist auch der Brand zu sehen (verschont vom Brand bleibt nur was Bestand hat), musst auch gar nicht gleich wieder dich selbst zur Ordnung rufen (Polizei und Feuerwehr haben doch auch diese Funktion).
    Interessant in deinem Traum ist, dass der Bus ins Schlafzimmer kracht und es scheint für dich offensichtlich sehr wichtig, dass Grenzen niedergerissen werden, um dir deiner bloßen Gefühle bewusst zu werden. Das Schlafzimmer ist dein persönlicher Ort für Ruhe und Intimes, für Unbewusstes, aber auch Liebesglück und Liebesleid. Jedenfalls scheint bei diesem Thema so einiges nicht in Ordnung zu sein, daher die Wichtigkeit Grenzen niederzureißen, um dir deiner bloßen Gefühle bewusst zu werden. Die halbnackte Frau im Schlafzimmer, die nur einige wichtige Dinge schnell zusammenrafft, zeigt im Traum dich selbst. Daher ist es auch für die Ordnungshüter gar nicht wichtig, dich für eine Zeugeneinvernahme zu befragen.

    Alles Liebe und Gute, hoizhex
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen