1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bundeslade: Fakt & Fiktion

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von SvenHoek, 14. Juli 2009.

  1. SvenHoek

    SvenHoek Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2009
    Beiträge:
    149
    Werbung:
    http://www.freenet.de/freenet/wisse...he/Die_Bundeslade_in_Aethiopien_lf/index.html

    Also ich halte die Bibel für ein Märchenbuch und deshalb ist auch das nur ein Märchen.

    MfG Sven
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    es ist nicht wahr, aber wenn es wahr währe, dann währ es so und so.... :rolleyes:
     
  3. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Isch doch wurscht - wenn man dran glaubt, ist es für einen so - und wenn man nicht dran glaubt, ist es für einen eben nicht so...
     
  4. Chakowatz

    Chakowatz Guest

    die Bundes-Lade ist kein Märchen,aber die Geschichten über sie sind Märchen.
    die Übersetzung des Begriffes Bundes-Lade im Verständnis der Menschen ist völlig falsch.in der richtigen Übersetzung wird etwas geladen,so als wenn es aufgeladen wird.und zwar mit kosmischer Energie.und der Kosmos ist der wahre Bund.
    schließlich soll Moses ja das Meer geteilt haben mit einem Stab. und Moses kam nicht nur aus Ägypten,sondern er hatte Beziehungen zum Hofe in Ägypten.

    Gruß,
    Chako
     
  5. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Was ich an solchen Berichten oder Texten immer interessant finde, ist die Vermutung, das solche Artefakte nie "vernichtet" werden, obwohl sie doch in die Hände der Feinde gefallen sein sollen!?

    Als die Spanier die Azteken Tempel plünderten, haben sie das Gold auch eingeschmolzen - warum also um alles in der Welt sollen das Eroberer nicht auch mit Artefakten aus Gold gemacht haben, die Grundsteine des Christlichen Glaubens sind?
     
  6. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Werbung:
    So betrachtet ist deine Perspektive völlig schlüssig.
    Allerdings sollte man durchaus herausarbeiten, wie die diversen Eroberungen
    geschichtlich vor sich gingen. Auch wenn es Parallelen geben mag, so besteht
    doch ein riesiger Unterschied zwischen dem Abschlachten der Eingeborenen
    durch die Spanier unter Pizzarro und den Eroberungsfeldzügen der Römer.
    Die römischen Legionen waren bekannt dafür, Kulturgüter und religiöse
    Werte der unterworfenen Völker unangetastet zu lassen.
    Erstens wohl des lieben Friedens in den besetzten Gebieten zuliebe,
    andererseits vielleicht auch aus Respekt vor der Kultur ...
    Wie auch immer, das derartige Artefakte nicht zerstört werden müssen
    verwundert meinereins recht wenig. Was mich dahingehend wesentlich
    mehr in Staunen versetzt ist die Perversion, das das Christentum
    sich in Richtung einer "römisch katholischen Kirche" entwickeln
    konnte, obwohl gerade die Römer bekannt dafür waren, mit Christen
    nicht besonders zimperlich umzuspringen.
    Irgendjemand scheint hier eine ganz besondere Art von Humor zu haben ...


    Euer, für die Scherze des israelitischen Gottes einiges übrig habender, Ischariot
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.733
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom,

    ob die "bibel" ein märchenbuch ist, ist hier höchst unwichtig.... die quelle für die bundeslade ist schon mal nicht die christliche bibel sondern die jüdische tora....

    solltest du intersse haben um die bedeutung der bundeslade etwa näher erläuter bekommen, so les das buch: eisabeth haich/die einweihung. (dort ist alles wesentliche über die bedutung der bundeslade enthüllt)

    lg von shimon
     
  8. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hm ...,

    die Bundeslade wird im Hebräischen mit Aron habrit bezeichnet, was man als Bund des Aron übersetzten kann. Eine Lade ist ein hingegen ein alter deutscher Begriff für ein Behältnis, das zur Aufbewahrung von Dingen dient. Der Begriff "Beladen" umschreibt nun also vom Ursprung her eine Tätigkeit, indem Gegenstände in eben eine solche Lade gebracht werden.

    In der Bundeslade befanden sich die Gesetzestafeln Moses, ein Krug Manna von einem der Söhne Jafets und der Stab Arons, welche den Bund der Israeliten mit Gott symbolisierten. Wie man sehen kann, ist da eindeutig die Lade als Behältnis gemeint.

    Merlin :zauberer2
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.733
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom druide,

    ....wenn wir schon dabei sund zu "enthüllen"..............in der lade befand sich noch ein "gegnstand", nänmlich ein sog. "ank" aus egypten.....

    lg shimon
     
  10. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Auch Shalom,

    woraus glaubst du, sind die fünf Bücher Moses entstanden? Ich denke zudem, dass die Bibel als Quelle schon ausreicht, um über das Thema dieses Threads nachzudenken.


    Merlin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen