1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

büßerseele und sühneopfer

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Hilflos, 16. August 2008.

  1. Hilflos

    Hilflos Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    233
    Ort:
    in Heidelberg
    Werbung:
    hi leute
    ich habe letztens den begriff sühneopfer und büßerseele aufgeschnappt und würde gerne wissen was das denn genau sein soll. hoffe ihr könnt mir da bisschen weiterhelfen. freue mich schon auf antworten.
    lg maik
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    ........die Seele bereut braucht aber kein Opfer zu sein........weil die Zeit nicht stehen bleibt!

    LG:)
     
  3. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Sühnen heißt meines Wissens in etwa "wieder gut machen". Ein Sühneopfer ist dann wahrscheinlich ein Geschenk für irgendeine Macht (Gott), um sie friedlich zu stimmen. Der Gott des alten Testaments verlangte Opfer. Von irgendeinem wollte er sogar den Sohn haben, wenn ich micht richtig erinnere.

    Und Büßerseele... Für etwas büßen bedeutet, dass man wegen einer falschen Tat nun leidet. Es gibt doch sogar so verrückte Religiöse, die sich selbst peitschen, weil sie sich für Sünder halten.
     
  4. Diller

    Diller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Deutschland , Mittelhessen
    Buße und Wiedergutmachung sind damit weniger gemeint, es geht eher um die Umkehr, den eingeschlagenen Weg zu Korrigieren, den Andersdenkenden zu respektieren, keinen Schaden zu zufügen , sich selbst nicht zu bevorteilen.
    Es gibt Taten für die man nicht Büßen kann, hat man einen Mord begangen, kann man ihn nicht Rückgängig machen, hat man eine menschliche Seele zerstört, kann mann das nicht Büßen, es gibt für viele taten keine Möglichkeit der Buße. Man kann sich Neu Orientieren, einen anderen Lebensweg einschlagen, man kann vom Saulus zum Paulus werden, aber wirkliche Buße tun kann mann nicht. Mann kann umkehren, Neu beginnen, eine andere Lebensart wählen, es gibt nur einen der uns unsere last die wir ständig Tragen abnehmen. Jesus Christus, der für Uns am Kreuz gestorben ist, der uns durch seinen Leidensweg, als unschuldiger, eine Weg des Lebens aufgezeigt hat.
    Die Wege des Herren sind unergründlich,und dennoch Wissen wir, wohin sie uns führt.
    Glaube an eine gütigen Gott, der uns erschaffen hat, der uns diese Welt zu Füßen gelegt hat, hat uns die Sünde als Gegenpart auferlegt, damit wir immer wieder Erkennen können, das wir Nicht Unfehlbar sind, das wir ständiger Ermahnung bedürfen, das er uns führen kann, uns über den Harten Weg eines steinigen Lebens leitet, uns nicht ausgleiten lässt, damit unsere eigene Seel keinen Schaden nimmt.

    Buße hat etwas mit offener Unterwürfigkeit zu Tun, die zeitliche Begrenzung findet, eine Veränderung des Lebensweges, ist nicht Zeitlich begrenzt, sondern führt uns in eine andere Dimension der Selbsterkenntnis, die uns immer wieder daran hindern soll, in das Vergangene ab zugleiten, den alten Büßer zu mimen der die Ketten gegen sich selbst schwingt, der seinen eingeschlagenen weg nicht änder will, weil es ihm so Wohl gefällt. Wirkliche Buße findet so nicht statt,büßen heißt umkehren, einen anderen Lebensweg einschlagen.
     
  5. Diller

    Diller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Deutschland , Mittelhessen
    Werbung:
    Die Seele ist Unsterblich, für sie ist die Zeit, kein begrenzter Raum. Menschen kennen nur drei Dimensionen, die Zeit, die aus der Zukunft kommt, ist für uns unüberwindbar. Vergangenheit von der wir Kenntnis haben, gepaart mit der Gegenwart, eröffnet eine kleinen Ausblick in die nahe Zukunft.
    Jedoch nur der menschlichen Seele gelingt der schritt in die nächste Dimension,ohne den Ballast des Körpers tragen zu müssen.

    Die Seele eines Menschen die ihn Anschiebt die ihn Letztendlich die Bewegung ermöglicht, ist nur zeitlich an den Körper Mensch gebunden, sie findet dann Befreiung wenn der Körper Abgestorben ist. Dann zeigt sich, ob die Zeit stehen bleibt, oder es in einer neuen Dimension weitergeht !
     

Diese Seite empfehlen