1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bücherreihe biss zum morgengrauen

Dieses Thema im Forum "Bücher" wurde erstellt von Srii, 21. Februar 2009.

  1. Srii

    Srii Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Zürich
    Werbung:
    Hy miteinander ich habe in den letzten 4 tagen ununterbrochen an der bücherreihe biss zum morgengrauen gelesen. Die bücher haben mich so gefangen genommen das ich gar nicht mehr aufhören konnte. Ich konnte mich im höchsten masse mit allem identifizieren und habe alles miterlebt als wäre es die Realität.
    Dabei gehe ich davon aus das diesen Büchern mehr zugrunde liegt da mir während dem lesen so viel bewusst wurde und ich einfach erstaunt und fasziniert war das die autorin so sehr an seelenverwandschaft und all diese dinge glaubt.
    Es war so das ich mich während dem lesen an so viel erinnern konnte. So wie aus einem früheren leben als müsste es das ganze geben...Wahrscheindlich macht das ein gutes Buch aus.
    Aber nun da ich fertig bin ist in mir so viel leere zurück geblieben und ich weiss nicht wie ich in die realität zurück kann da die Bücher so viel in mir augelöst und wachgerüttelt haben.

    Falls es euch auch schon mal so gegangen ist fände ich es spannend davon zu erfahren und es würde mir vielleicht weiterhelfebn momentan denke ich nämlich an nichts anderes mehr...

    lg Srii :D
     
  2. Nefretiri86

    Nefretiri86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    29.602
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Srii. Ich weiss genau, wie du dich jetzt fühlst. Denn mir geht es nach jedem Buch, das ich lese so. Angefangen hat das bei mir mit Harry Potter. Seiddem ist es bei jedem Buch das gleiche. Man versetzt sich dann so in das Buch hinein und möchte voll und ganz in dessen Welt eintauchen. Man lebt nur noch für das Buch. Und wenn as Buch zu Ende ist bleibt nur noch eine große Leere zurück. Das ist ganz normal. Ich fülle diese Leere meist mit einem neuen Buch. So kann ich mich am besten davon lösen.
    LG:zauberer1
     

Diese Seite empfehlen