1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bücher von Silver Ravenwolf

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Chrischy, 30. Juni 2011.

  1. Chrischy

    Chrischy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2011
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Hallo,

    ich lerne mit den Büchern von Silver Ravenwolf.

    GLEICH ZUERST ICH MÖCHTE BITTE NICHT ÜBER PRO UND CONTRA DIESER BÜCHER DISSKUTIEREN.

    Ich habe jetzt "Zauberbuch der neuen Hexen Magie & Macht", ich konnte super damit klar und mir macht es auch Spaß damit zu arbeiten.
    Ich habe vor die ganze Reihe "durchzuarbeiten".

    So damit mein erstes Problem: die Reihenfolge der Bücher
    also ich hätte das so angeordnet.
    1.Magie & Macht
    2. Ritual & Harmonie
    3. Sprüche & Beschwörungen
    4. Wege zur magischen Kraft

    Ist das Richtig so in der Reihenfolge?
    Ist die Reihenfolge überhaupt wichtig, oder bauen die nicht aufeinander auf.

    und Frage zwei: Die oben aufgeführte Bücher sind ja die für "Neue Hexen" jetzt gibt es aber auch noch eine Reihe der "Freihen Hexen". Was unterscheidet diese Reihen? Lohnt es sich beide zuzulegen oder reichen die Bücher der "Neuen Hexen"

    Ich freue mich schon sehr über eure Antworten.
    lg Chrischy
     
  2. Antonym

    Antonym Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    16
    Das sind alles gute Bücher. Die Reihenfolge ist egal. Man muß nur alle gelesen und durch gearbeitet haben. Sie helfen später sehr bei der Arbeit. ;)
     
  3. Kroatxl

    Kroatxl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2010
    Beiträge:
    990
    mal wieder bestätigung der eigenen muster gesucht
    so lernst du nichts;)
     
  4. Antonym

    Antonym Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    16
    Die Bücher sind sehr einfach geschrieben und zu verstehen. Sehr schade das Du nichts gelernt hast. Aber alle die ich kenne haben etwas aus den Büchern gelernt.
     
  5. Hekas

    Hekas Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    67
    Gratuliere, du hast dir unter allen Autoren zu dem Thema Wicca™ die fürchterlichste ausgesucht!

    Und du bist auch schon fleißig indoktriniert worden, wie man lesen kann:
    Alles andere würde der geistig armen aber steinreichen Frau Jenine Trayer (ihr eigentlicher, nicht ganz so lächerlich klingender Name) missfallen.

    Threads, alleinig erstellt zur "Bestätigung der eigenen Muster" wie mein Vorredner es so passend beschreibt, werden leider nicht automatisch gelöscht.
     
  6. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Werbung:
    Vielleicht bin ich ja borniert, aber ich würde schonmal kein Buch lesen, von jmd. der sich Silver Ravenwolf nennt und über "Magie" schreibt.

    Wirkt auf mich wie Ronald Mc. Donalds Wegweiser durch die Welt des Salats.

    [​IMG]
     
  7. Chrischy

    Chrischy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2011
    Beiträge:
    24
    Naja also Entschuldigung, aber du kennst weder mich, noch meine Ansichten zu den Thema. Keiner hat gesagt, dass ich all ihre Ansichten teile(was wohl quatsch wäre). Ich lerne nur sehr gerne mit den Büchern, dass ist ein himmelweiter Unterschied!
    Mir ist es im Grunde auch egal was du von den Büchern hällst, weil das nicht meine Frage war. Ich weiß auch das diese Bücher nicht jeden passen, aber wie gesagt mir gefallen sie sehr gut.

    Nur ich finde es sehr dreist über die Lernweisen und Ansichten eines Menschen so zu urteilen und seine Ansicht "grotten schlechte Bücher....fürchterliche Autorin...bla" als richtig gelten zu lassen.

    Ich repektiere deine Ansicht und möchte dir um gottes willen nicht zu nahe treten, weil mir das garnicht zusteht. Nur jeder lehrt und lernt anders. Die gefallen die Bücher nicht okay. Mir schon...und jetzt?!?!:D
    Bin ich jetzt auf den falschen Weg?!?
    Sorry aber solche Antworten kann ich nicht wirklich verstehen. Jeder geht seinen eigenen Weg. Jeder hat seine eigene Wahrheit, seine eigenen Ansichten, sein eigenes Ziel, seine eigenen Wünsche... also warum soll ich mich dann nicht an Silver Ravenwolf halten, wenn ich merke, dass ich damit gut lerne.

    Ich mag dieses Abgestempel garnicht sorry finde ich ein bisschen oberflächlich und naiv und ich glaube sowas hat auch nichts mit Hexen ect. am Hut. Dieses Verhalten finde ich sogar schlimmer als jemanden zu verurteilen, weil er ein Buch liest und daraus was für SICH mitnimmt. Da ist eher zu überlegen wer wirklich nichts gelernt hat.


    NUR wie gesagt solche Diskussionen wollte ich hier eigentlich nicht, weil das Absolut nichts mit meiner Frage zu tun hatte.

    @Antonym Danke für deine HILFREICHE Antwort
     
  8. Katzenstein

    Katzenstein Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2011
    Beiträge:
    33
    Ort:
    NRW
    Ich habe auch einige Bücher von Ihr. Es ist so das alle Bücher nicht nur ihre, ledeglich ein Anreiz, eine Motivation, ein Beispiel sein soll und nicht ein unbrechbares Dogma, welches keine Luft zum Atmen lässt.

    Meine Erfahrung mit ihren Büchern waren immer gut, am Anfang war sie die jenige, bei der ich das Gefühl hatte wirklich mich den Wicca zu nähren. Dann habe ich auch andere Bücher und ein Koven kennengelern und mein Wissen hat bis heute nicht aufgehört zu wachsen, die Bücher von RavenWolf sind bis heute treue Begleiter. Mal ist es nur ein Satz oder eine Zutat oder was auch immer was hilft und daher schätze ihre Bücher. Wobei ich ihren Engelbuch für mich er naja fand und ihre Andeutungen in manchen Bücher über Sexualmagie sind auch nichts für micht, war aber interessant zu erfahren, dass es immer viele Pflänzchen in ein Wald gibt :D Absulut Genial ist ihr Ritual-Aufbau vom Einfachen zum etwas erweiterten und Komplex. Bei fehlt mir aber manchmal etwas mehr "Infos" zu Kräutern, Steine etc, da ist meiner Meinung nach Scott Cunningham eine Bereicherung, somal nur er ein Buch über Magie mit Mineralien und Steine geschrieben hat und das Kräuterlexikon ist sehr gut und Umfangreich :zauberer1

    Am meisten Spass machen die eigenen Erfahrungen und der Austausch mit Leuten die man mag und Vertraut :thumbup:

    Ich vermute stark, dass alle die sich mit Magie befassen mindestens schon mal von ihr gehört haben oder in ein Buch reingelesen haben, daher ist sie einer der Grundautoren im Bereich der Magie.
     
  9. Chrischy

    Chrischy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2011
    Beiträge:
    24
    @Katzenstein
    Das meine ich ja auch, ich habe teilweise auch viele andere Ansichten wie Silver Ravenwolf, nur die Bücher helfen mir einfach beim lernen.
    Das es nicht für jeden ist okay respektier ich, nur darum kann man doch nicht verallgemeinern "die Bücher sind sche***", dass sagt lediglich, das man persönlich damit nichts anfangen kann.

    Ich mag hallt generell nicht so die Ansicht das jemand meint den allein richtigen Weg zu gehen.

    Ich finde gerade bei Hexen/Wicce muss man doch respektieren und tollerieren das es NIE einen richtigen Weg geben wird. Und das jeder seine anderen Ansichten hat. Genau das macht es doch so interessant.

    *lol* aber das waren ja EIGENTLICH genau solche Diskussionen die ich vermeiden wollte, weil das ja eigentlich nichts mit meiner eigentlichen Frage zu tun hat.
     
  10. Katzenstein

    Katzenstein Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2011
    Beiträge:
    33
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    @Chrischy, ja ich gebe dir recht, darüber lohnt sich wirklich nicht zu streiten und eine Meinungsäusserung ist das was hier geschrieben wird manchmal auch nicht. Ich sehe es wie du und die Antwort lautet Respekt :)

    Und sorry, die Bürcher der neuen Hexen sind auch gut, vor allem hat mir ihr Buch über Geschichte und das über Werkzeuge gut gefallen. Wobei ich die ersten 3 von ihr lass, und daher die als gute Ergänzung sah.

    Hast Du auch andere Autoren gelesen? Würde mich persönlich interessieren.

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen