1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bücher von jungen Betroffenen für Jugendliche

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von paula marx, 8. Mai 2008.

  1. paula marx

    paula marx Guest

    Werbung:
    Als erstes ein aktuelles Buch, für SCHEIDUNGSKINDER:

    Man muß die Welt nicht verstehen, man muß sich bloß in ihr zurechtfinden. Eine Geschichte für Scheidungskinder.

    von Josephine Kroetz, einer jungen Frau, die die Erfahrung, ein Scheidungskind zu sein, selbst durchlebt hat, als Tochter von Marie-Theres Kroetz-Relin und Franz Xaver Kroetz. Wohlfeil um 7.95 E in Deutschland und 8.20 E in Österreich . ro ro ro Taschenbuch

    Covertext:

    Scheidung - für Kinder oft ein harter Schicksalsschlag. Doch die Eltern sind meist überfordert, um auf ihre Ängste und Gefühle eingehen zu können. Aus diesem Grund erzählt Josephine Kroetz die bewegende Geschichte der sechzehnjährigen Lydia, die auf eine schmerzvolle Zeitreise geschickt wird - mit einer Aufgabe: die Trennung ihrer Eltern nach langer, einst glücklicher Ehe zu verstehen...
     
  2. Lucille

    Lucille Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    734
    Hallo paula,

    gehört habe ich auch schon von diesem Buch, genau genommen durch ein Interview mit der Autorin.

    Die Idee eines Buches, dass sich speziell an Jugendliche richtet, finde ich sehr gut, denn das ist eine vernachlässigte Zielgruppe, obwohl gerade so oft betroffen.

    Hast du die Geschichte schon selbst gelesen?

    Soviel ich weiß, gibt es für das Scheidungskind (Kroetz) ein Happy End, sie hat die Situation gut und ohne gröbere Blessuren verarbeitet.

    LG
    Lucille
     
  3. paula marx

    paula marx Guest

    Hallo Lucille,

    soviel ich weiß, ist bei Josephine Kroetz diesbezüglich alles im grünen Bereich. :)
     
  4. kredamoon

    kredamoon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.324
    Die Schwierigkeit scheint zu sein, daß sich viele Erwachsene aus dem Denken entfernen, was sie als Kinder / Jugendliche hatten. Somit wird ein adäquates Buch zur Mammutaufgabe.
    Möchte dazu mal einen Gedanken einwerfen: Es wäre für diese Arbeit sicher förderlich, wenn sich AutorInnen mit Kindern / Jugendlichen zusammensetzen beim Schreiben, zu denen ein offenes Verhältnis besteht.

    LG

    P.S. Nicht speziell für dieses Buch, sondern generell für Kinderbücher.
     
  5. paula marx

    paula marx Guest

    Werbung:
    Da hast Du recht, Kredamoon. Ist ja Lauf des Lebens. Aber es gibt AutorInnen, die sich eine kindliche Seele bewahrt haben und damit den Zugang zu Kindern und Jugendlichen . Astrid Lindgren und Christine Nöstlinger z. B., in der jungen Generation finden wir sicher auch passende Beispiele, bin aber im Moment kaum aktuell informiert. Vielleicht fällt Dir jemand ein?

    Josephine Kroetz ist 20 Jahre jung und hat jüngere Geschwister, eine Schwester und einen Bruder.
    In die Themaaufarbeitung hat Josephine ein nicht gängiges Konzept interessant umgesetzt. Mehr verrate ich nicht. :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. ening
    Antworten:
    71
    Aufrufe:
    6.197

Diese Seite empfehlen