1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bücher über die Aura

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von tine30, 12. Februar 2005.

  1. tine30

    tine30 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    31
    Werbung:
    Wer kann mir gute Buchtipps zum Thema AURA geben??
    Bin für jeden Hinweis sehr dankbar!!
    :danke:
     
  2. Wendezeit

    Wendezeit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    NRW
    "Vom Herzen durch die Hände von Maud Nordwald Pollock
    ist nicht einfach zu lesen, aber es steht ganz viel über die verschiedenen Aura- Schichten und deren Auswirkung auf den Menschen und seine Umgebung drin.
    LG Elke
     
  3. "Die Farben deiner Aura" von Lea Sanders
    Ich finde dieses Buch sehr schön und gut erklärt!
    Es enthält auch eine kleine Chakra Farbtafel also
    gut für Einsteiger geeignet!

    Schöne grüße Vollmondfreak
     
  4. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo,

    was genau hat die Aura mit Meditation zu tun? Die Aura ist ein für mich nicht nachvollziehbarer Glaubensgrundsatz.

    Gruß,
    lazpel
     
  5. DTRosmarin

    DTRosmarin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Berlin

    Hallo lazpel,

    hmm... was genau willst du damit sagen, dass du nicht glaubst, das wir und alles andere auch eine Aura haben oder nur nicht in solchen Dimensionen (von mehreren Schichten, die alle auf uns und unsere Umgebung einwirken)?

    Gruß DTRosmarin
     
  6. Wendezeit

    Wendezeit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Ich glaube nicht nur an die Aura, ich fühle sie. Wenn mir jemand näher kommt als ich es vertrage, dann dringt er in mein persönliches FEld ein, dass kann mitunter sehr unangenehm sein.
    Gruß
    Elke
     
  7. MARA21

    MARA21 Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    91
    @elke genau, dies eindringen in die emotionalaura oder welche schicht es auch sein mag, ist derartig unangenehm und ich kann vor allem üüüberhaupt nicht begreifen, daß es menschen gibt, die dabei gar nix fühlen.
    überhaupt nicht und auch gar kein gespür für nähe und distanz haben , völlig ohne selbstreflexion rücken sie einem auf die pelle und das macht mich fast schon aggressiv oder nimmt mir die luft. je nach dem.
    was tust du in so einem fall?

    als bücher gibt es zwei, ich ich auf jeden fall empfehlen kann
    die aura lesen und heilen
    und
    achtung energievampire.
    autoren oder isbn-nrn müßte ich nachgucken, ist aber über amazon und die suchfunktion leicht zu finden.
    vg mara :kiss4:
     
  8. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo

    Aura ist ein Geschwätz, dass irgendjemand aufgebracht hat, vermutlich ist der Ursprung im Hinduismus zu suchen, der seitdem von allen möglichen Menschen nachgeplappert wird. Es ist egal, welchen Unsinn man den Menschen erzählt, in ihrer vollkommenen Kritiklosigkeit, Unwissenheit, Oberflächlichkeit und Leichtgläubigkeit, kann man ihnen erzählen was man will. Es gibt immer genügend, die daran glauben und dafür die Hand ins Feuer legen würden.

    Mir ist das gerade in den letzten Tagen wieder klar geworden, als ich mich mit Sai Baba beschäftigt habe. Er ist ein Krimineller, ein Betrüger und ein Pädophiler aber trotzdem gibt es Hunderttausende, die ihn für einen Avatar, also einen gottähnlichen Menschen halten, der zur Erde zurückgekehrt ist, um den Menschen auf ihrem spirituellem Weg zu helfen.

    Wenn er morgens in seine Tempelhalle schreitet, warten bereits 20.000 gläubige Menschen auf ihn. In ihrer Verzweiflung warten sie darauf, dass er ein Wunder vollbringt und sie von ihrem Leiden befreit. In Wirklichkeit aber ist noch niemand von ihm geheilt worden, aber schon sehr, sehr viele Menschen von ihm missbraucht und ausgebeutet worden.

    Und genau so ist es mit euren Auren. Sie entspringen eurer Einbildung. Emotionen entstehen nicht in Emotionsauren, sondern im Gehirn. Sie sind eine Folge physiologischer Vorgänge. Und wer solch einen Quatsch wie Energievampire glaubt, der hat selber schuld. Natürlich kann man Energie verlieren, wenn man mit anderen Menschen zusammen ist. Das hat aber damit zu tun, dass man verkrampft und dass man nicht richtig atmet. Also kümmert euch um eure Entspannung. Dann braucht ihr die Vorstellung von Energievampiren nicht mehr.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  9. Wendezeit

    Wendezeit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    NRW
    Im günstigsten Fall sage ich demjenigen, dass er ein Stück abrücken soll, weil mir das unangenehm ist. Ich über noch, dass häufiger zu tun. Übrigens was meistens sehr gut hilft, noch ein Stück näher gehen, da geht Dein Gegenüber automatisch zur Flucht über.
    Alles Liebe
    Elke
     
  10. Wendezeit

    Wendezeit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Da wir alle nicht allwissend sind, könnten wir doch einfach dazu übergeben zu sagen, dass wir dies oder das nicht glauben. Deine Realität findet ohne Aura statt, meine mit. Ich kann damit gut leben.
    Liebe Grüße
    Elke
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen