1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Buddhismus & Zuflucht

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Nachtschlange, 25. November 2012.

  1. Nachtschlange

    Nachtschlange Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    139
    Werbung:
    Warum schneiden Buddhisten einem eigentlich ein Paar Haare ab, wenn man bei ihnen Zuflucht sucht? Falls man abtrünnig wird, Strafe per Magie?
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.742
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Obwohl mich Buddhismus immer "fasiniert" hat, bin ich nie ein praktizierender geworden...da ich aber auch, eine besondere persönliche Segnung von seine Heiligkeit der Dalai Lame empfangen durfte als ich in Indien weilte versuche ich dir eine antwort zu geben: Du musst immer etwas hergeben, um etwas Neues zu bekommen - das ist ein universelles Gesetz. Du gibts etwas - und du bekommst etwas... so könnte ich mir das erklären...

    Sei Gegrüßt von Shimon
     
  3. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.727
    Ort:
    Berlin
    also ich hab beim zuflucht nehmen meine haare nachher immer noch festgewachsen am koppe gehabt. bis jetzt zu diesem moment.

    :)
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    vielleicht ein test der eitelkeit?
    und damit des egos...
    dann gibt es da ein beziehung zur kundalini...es soll die "locke" bedeuten...:)
    möglicherweise wird sie dadurch angeregt...
     
  5. jupi

    jupi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    2.447
    Ort:
    planetio
    @sternenatemzug

    ..genau..."ein kleines fahrzeug" warum ein großen wagen ziehen,,,mir genügt doch ein kleines wägleine..oder "im kühlen schatten eines Rosenapfelbaums...losglöst von begierden und unheilvollen "dingen"":):D


    jupi
     
  6. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen
    Werbung:

    Was sollen die Haare?
     
  7. Elfman

    Elfman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    10.840
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Dann bist Du vermutlich auch kein Mönch. :lachen:
    Buddhisten schneiden jedenfalls, soweit ich weiß, keinem etwas ab, wenn man mal bei ihnen auf der Gästecouch pennen will.
    Manche Buddhisten nehmen zwar „ihre Zuflucht“ bei Buddha, das hat aber nix mit Haare abschneiden zu tun.
     
  8. polarfuchs

    polarfuchs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Samsara
    Tun nicht alle.
     
  9. Elfman

    Elfman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    10.840
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Ich kenn gar keinen, der das macht. Was ist das denn für eine buddhistische Richtung, in der das so praktiziert wird?
     
  10. polarfuchs

    polarfuchs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Samsara
    Werbung:
    Um ehrlich zu sein habe ich gar nicht auf das geantwortet, was ich zitiert habe, sondern auf das, was ich glaube, was gemeint ist; nämlich, warum sich Buddhisten die Haare abscheren (lassen).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen