1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Buddhismus und Spiritualität

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von anadi, 8. Mai 2018.

  1. plotinus

    plotinus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2018
    Beiträge:
    1.868
    Werbung:
    Auf Antikmärkten kann man sie gebraucht aber sehr preisgünstig erstehen.
     
  2. Kontemplator

    Kontemplator Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2014
    Beiträge:
    2.621
    Ort:
    Berlin
    :)
    Ich meinte das eigentlich weniger ironisch. Die Mechanismen sind ähnlich wie bei einer religösen Verehrung, egal welcher Gottheit. Es gibt einfach nichts, was dich davon abbringen kann.
     
  3. plotinus

    plotinus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2018
    Beiträge:
    1.868
    Ich habe keinerlei Beziehung zu dergleichen Projektionen, deshalb die freundliche Ironie.
     
    sailor gefällt das.
  4. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    7.791
    Ort:
    burgenland.at
    Servus plontinus!

    Betrifft: Eine oder mehrere Dualseelen

    Du hast folgendes geschrieben:



    Deine Warte ist also die neutrale Betrachtungsweise. Auch gut.


    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann ist etwa in einer Religion, im Laufe von Jahren und Jahrhunderten,
    die Vorstellung einer imaginären "menschlichen" Person jeweils ein komplett anderes Ergebnis.

    Wir, also ich und ein paar andere Menschen, derzeit rund 3 % der Personen auf der Erde,
    bei rund 7 Mrd. etwa 200.000.000 Personen, eine Minderheit,
    von der "Abteilung Nahtoderfahrung" haben es jedoch nicht mit anderen Personen zu tun.
    Quasi sind es lediglich restliche seelische Elemente von Verstorbenen,
    die weniger in die Vergangenheit orientiert sind,
    und wenn dann nur zu ihrer eigenen Identifizierung unabhängig von Steuerung oder Wünschen,
    sondern viel mehr die Betonung auf die kommende gemeinsame Zukunft legen.
    Auslösend durch Reizungen in einem Körper.

    Das gemeinsame Interesse, der menschliche Überlebenskampf.

    Ergänzt durch Verhaltensempfehlungen,
    die mit symbolischen Lichtdarstellungen, wie die Sonne, was sonst,
    darauf verweisen wohin oder wozu man sich wenden sollte,
    oder gar einen selbst betreffen, wenn es so ist.

    Was nun Buddha anbelangt, dazu ist zu sagen er befand sich wohl immer wieder in der vorbereitenden Phase,

    in die Richtung "Abteilung Nahtoderfahrung" ohne direkt damit zu tun zu haben.
    Dieses ähnliche entspannte Verhalten als Vorbereitung zum "Übergang" kann freilich so oft wiederholt werden, wie man möchte ...

    Selbstverständlich sind meiner Meinung nach im Zuge solcher Praktiken wie Buddha sie betrieben hat durchaus Kontakte möglich wie ich sie beschrieben habe,

    und vorzugsweise wird man ihm dabei aus seinem unmittelbaren Umfeld gewiss bestätigt haben, per Lichtsymbol, er selbst sei nun auf dem richtigen Pfad.

    Dafür lege ich meine Hand ins Feuer!

    Was ist?
    Autsch ...


    ... und ein :firedevil

    -
     
    sailor und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  5. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    7.791
    Ort:
    burgenland.at
    Deine Aussage kann ich so nicht bestätigen.

    Kontakte, wirkliche Kontakte, die entstehen auf Grund des körperlichen Magnetismus direkt aus dem Umfeld.
    In der einfachen Gestaltung der vokalen Art und Weise.
    Siehe dazu auch technische Hilfsmittel auf kurzer Distanz, um ähnliche Werte zu erlangen.
    Das besondere Merkmal ist dabei jeweils das unmittelbare räumliche Nahverhältnis.

    Wenn man in diesem Zusammenhang auf die Universalität hinweisen möchte,
    dann ist damit ein Zusammenwirken von "mehreren seelischen Elementen von Verstorbenen" umschrieben,
    noch lange nicht ein Zugang zu irgend einer Zentralstelle,
    und dabei wird die Akustik gesteigert durch eine Optik, mit nachdrücklicher Wirksamkeit.

    Warum nimmt man in religiösen Bereichen ehemalige Personen in den Fokus, was ist der Sinn davon?

    Ganz einfach die Forderung, diese Unmittelbarkeit auf der eigenen Umgebung beruhend zu überwinden.
    Aber nicht nur räumlich, sondern auch zeitlich, speziell für eine sehr lange zeitliche Strecke.

    Praktische Beispiele dazu habe ich auch.
    Sie können sich unmittelbar ohne Aufforderung bemerkbar machen.
    Oder ähnlich wie von anadi beschrieben, auf Verlangen, nach einer kleinen Wartezeit.
    So eine Vermittlungsspanne kann schon einige Monate dauern ...

    Gleiche Einsichten oder ähnliche, die kann ich in unserem europäischen Kulturkreis ehemaligen Nahtoderfahrenen bestätigen,
    wie etwa dem Nazaräner, Moses, Mohammed und Nostradamus. Um nur die wichtigsten zu nennen.
    Wegen deren Mitteilungen und Verhaltensweisen.

    So wie in allen anderen menschlichen Bereichen sind jedoch Täuschungen und Selbsttäuschungen nicht ganz ausgeschlossen.
    Da bin ich jetzt inhaltlich wieder ganz bei Buddha.


    ... und ein :weihnacht

    -
     
    Jupiter22 gefällt das.
  6. plotinus

    plotinus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2018
    Beiträge:
    1.868
    Werbung:
    Neutral ist nicht treffend, sondern Objektlos, da alle Objekte Projektionen sind.
    Alles Sichtbare ist ein in den Geheimniszustand erhobenes Unsichtbares.
     
  7. anadi

    anadi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    4.232
    Ort:
    Uttenreuth bei Erlangen
    Einer wie du, kann so eine Antwort geben, und noch zu behaupten Krishna würde keine Auskunft über die Höchste Wahrheit geben, aber

    Diejenige, welche Wissen über die Absolute Wahrheit haben - tattva-vidas
    und haben es verwirklicht, - jJAnam
    sagen über diese (Absolute Wahrheit), - vadanti tat
    dass sie (die Absolute Wahrheit) non dual (nicht materiell) ist - yaj advayam
    und so manifestiert wird - iti zabdyate
    1. brahma – die Transzendentale Energie
    2. parama atma - Die Höchste Seele (die Überseele, die im Herzen lokalisierte Form des Transzendentlen Herrn)
    3. bhagavan – der Transzendentale Herr

    Der Zitat kommt aus dem Bhagavat Puran:
    vadanti tat tattva-vidas tattvaM yaj jJAnam advayam
    brahmeti parama-atmeti bhagavAn iti zabdyate
    ----------
     
  8. anadi

    anadi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    4.232
    Ort:
    Uttenreuth bei Erlangen
    Es gibt auch andere Varianten, siehe Post #17.
     
  9. anadi

    anadi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    4.232
    Ort:
    Uttenreuth bei Erlangen
    es kommt drauf an was für eine Antwort ist. Aber siehe es positiv.
     
  10. Kontemplator

    Kontemplator Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2014
    Beiträge:
    2.621
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Ich kenne Krishna nicht und er entzieht sich auch einer direkten Konfrontation mit mir. Insofern darf er seine Wahrheiten behalten und ich behalte mir meine.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden