1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Buchstaben im Baum

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Sternlilly, 26. Juli 2006.

  1. Sternlilly

    Sternlilly Guest

    Werbung:
    Hallo miteinander,

    ich habe etwas komisches erlebt und ich bin froh, dass es einem Möglichkeit in Form eines Forums gibt, diese Dinge zu erzählen, ohne als verrückt abgestempelt zu werden.

    Und zwar war ich über`s Wochenende weg bei Bekannten. Als ich Montag abend mit dem Zug die Heimreise antreten wollte, sass ich auf dem Bahnsteig und musste noch einige Minuten auf den Zug warten.

    Dazu muss ich sagen, dass es mir kurz vorher wieder mal sehr schlecht ging wegen dem Tod meiner Mutter, ich hatte mich irgendwo im Kaufhaus im Treppenhaus hingesetzt und konnte die Tränen nicht mehr zurückhalten. Es ging mir sehr schlecht in dem Moment, und ich hatte diese Rückzugsmöglichkeit gesucht, damit niemand etwas sieht. Danach war ich auch einige Zeit noch recht niedergeschlagen habe mich dann wieder etwas gefangen.

    Als ich auf diesem Bahnsteig sass, der ja nach beiden Seiten offen ist, schaute ich auf einen Baum. Nichts besonderes im Sinn, eigentlich die Gedanken wie so oft bei meiner Mum. Plötzlich meinte ich in der Baumkrone Buchstaben erkennen zu können. Habe mir weiter immer noch nichts dabei gedacht, etwas zwang mich genauer hinzusehen und liess mich irgendwie nicht mehr los. Die Buchstaben waren wie ein Eindruck im Laub, wie ein Brandmal, und setzten sich vom hellen Untergrund ab, waren also deutlich dunkler. Einen Schreck habe ich bekommen, als ich die Buchstaben hintereinander zusammensetzte, ich las das Wort "Urne". Alle Bedrücktheit war in dem Moment verschwunden, mir wurde ganz leicht im Herz, ein gewisses Glücksgefühl und eine Gewissheit stellte sich innerlich ein, die noch lange anhielten.

    Aufgrund dessen, dass es mir vorher so schlecht ging, und auch das Gespräch mit meiner Bekannten darüber ging, dass der Gang zur Beerdigung der schlimmste Tag meines Lebens war ( meine Mutter hatte eine Feuerbestattung) dachte ich es könnte evtl. ein Zeichen gewesen sein, denn wieso gerade Urne? Andererseits bin ich mir dann wieder nicht sicher, ob ich gesponnen habe. Deswegen wollte ich wissen, wer ähnliches mal gesehen hat, und ob das möglich ist.

    Lieben Gruss
    Suse
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen