1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Buchhalter von Auschwitz

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Schleichpuma, 18. Mai 2015.

  1. Schleichpuma

    Schleichpuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2010
    Beiträge:
    341
    Ort:
    In mir selbst
    Werbung:
    Ich stell das mal als offenes Thema rein.

    Eva Edith Weinberger von den Eltern liebevoll Evike genannt wurde am 3. juni 1944 in Auschwitz ermordet kurz nach ihrem sechsten Geburstag.
    Es bleibt hier jeden offen wie er seinen Opa oder Vater sieht.
    Oskar Gröning ist nur einer unter vielen die schön gelebt haben und unbehellingt alt geworden sind. Genau wie Herr Lammerding der mit seiner SS Division Des Reich eine Blutspur durch Frankreich hinterlassen hat.
    Tulle und Oradur waren nur einige seiner Abstecher. Hat nach dem Krieg aber völlig unbehelligt in Deutchland gelebt. Manche erinnern sich aber die meisten wollen vergessen das auf das Konto Deutschlands 25 Millionen Tote stehn. Wollen lieber Party feiern.

    Gruß Puma
     
    trollhase gefällt das.
  2. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.995
    Ort:
    VGZ
    Was ist deine "Motivation" ? "Unvergessenheit" kann es nicht sein. Denn "Els Ury" ist eine begabte und sehr tiefschreibende Schriftstellerin gewesen und stellt heute noch viele Moderne in den Schatten mit ihren Werken. Sie erlitt ein selbiges Schicksal. Und bleibt "unvergessen".

    Also: Wo ist dein Ziel mit diesem Text, der nichts enthält, außer der Anklage an jemanden, der einen Großvater hatte?

    Ich hatte Vorfahren aus "beiden" Lagern, den Mördern und den Opfern. Muss ich mich jetzt laut dir salomonisch entzwei schlachten lassen, damit die eine Hälfte gen Himmel und die andere zur Hölle fährt?:rolleyes:
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.869
    Ort:
    An der Nordsee
    Ich habe deine Worte jetzt mehrfach gelesen, weil ich befürchtete sie nicht richtig zu verstehen, oder irgend etwas zu übersehen, aber ich muss JDM ausnahmsweise mal beipflichten. Was genau willst du mit deinem Text aussagen, wo ist da der direkte Zusammenhang zwischen dem Buchhalter, dem 6jährigen Kind und den Großvätern? Und wieso unterstellst du, dass "die meisten" vergessen wollen?

    Von meinen einen Großeltern weiß ich dass sie Juden versteckt haben, von dem anderen Großelternpaar weiß ich überhaupt nicht was und wie sie damals gelebt haben. Sie sind lange tot und meine Mutter, ein Einzelkind Jahrgang 27, ist ebenfalls verstorben, so dass da auch niemand ist, den ich fragen könnte.

    Und nun? Was soll ich jetzt über meine Großväter denken?

    Wieso übertitelst du den Thread mit "Buchhalter von Auschwitz"?

    R. :confused4
     
  4. sage

    sage Guest


    Mein Vater und Mutter waren zu jung...um Schaden anzurichten...meine Großväter hab ich nie gekannt...der eine verstarb 1943...und war gegen die Nazis...der andere...unbekannt...andere Verwandte waren Soldaten...ob begeistert oder nicht...wir haben /hatten da keinen Kontakt...jeder von uns hat sicherlich nette ältere Damen und Herren gekannt...die man mochte...ohne zu wissen...wie ihre Vergangenheit war...bei einem wurde...nach seinem Tod gemunkelt, daß er sich vor den Allierten verstecken mußte...seine "Gesinnung" wurde nur einmal klar...als damals in München die Israelis umgebrahct wurden..."warum aufregen wegen die paar Juda"...hat aber selber nicht mehr lange gelebt...war irgendwie ein Schock..."der nette Herr"...immer höflich, immer Kleinigkeiten für die Kinder zu Ostern...bedaure heute noch jedes "Guten Morgen " oder "Guten Tag" daß ich ihm gesagt habe...in Unwissenheit über seine Vergangenheit.

    Wie schwer muß es für die Kinder von Naziverbrechern sein...die ihre Eltern nur als liebevoll und fürsorglich gekannt haben...und die andere Kinder, ohne mit der Wimper zu zucken, in den Tod schickten...


    Sage
     
  5. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.689
    Ort:
    Berlin
    Was soll das hier werden?
     
  6. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Ich bin lieber im hier und jetzt. Über solch altes Zeug nachdenken kommt hier gar nicht in die Tüte.
    Warum auch? damit irgendwer der Schmerzen hat oder auch nicht für kurze Zeit befriedigt ist?
    Nein, da gebe ich lieber Hilfe im hier und jetzt sein: Schau mal aus dem Fenster, was siehst du?
     
    ichbinichbinichbin gefällt das.
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD

    ich möchte dazu vermerken, dass gröning der einzige ist, der sich - wenn auch zuspät! - bei einer der überlbnde persönlich entshculdigt hat. und diese gesst ist ihm hoch anzurechnen...

    shimon (ich bin auch ein überlebender)
     
  8. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD

    die meisten haben vergessen - und die meisten haben von "nichts gewusst!"

    shimon
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    du fragst warum: erstens könnte es genauso wieder passieren und zwitesn, weil unter uns gut 20% deutschen leben, die es leugnen!

    shimon
     
  10. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Guck aus dem Fenster, was siehst du:
    Ist da ein Buchhalter?
    Sind da 20% die mit dem Kopf schütteln?

    100% aller Leute ständig nerven weil da eine unbestimmte Angst ist?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen