1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Buch geschrieben und nun??

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von riana, 11. März 2014.

  1. riana

    riana Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Garmisch-Partenkirchen
    Werbung:
    Hallo habe ein Buch geschrieben und Suche Verlag bisher ohne Erfolg hat jemand schon ml selbst verlegt und verkauft? Habe es schon auf xinxii.com
    Es ist quasi ein Jesus channel getarnt als Geschichte
    LG riana
     
  2. FayInanna

    FayInanna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Vorarlberg
    Ja, ich habe einen Verlag und auch schon mehrere Bücher veröffentlicht.
    Es ist ein langer Weg der sehr viel Geduld und Ausdauer braucht.

    Bei mir waren es 7 Jahre in denen ich das Skript immer wieder und wieder eingeschickt habt. Vorallem ist es dann ja noch nicht zu Ende - wenn ein Verlag das Buch nimmt - dann fängt die Arbeit erst an ;o)

    Nur weil ein Buch veröffentlicht ist, heißt das noch lange nicht, dass es sich auch verkauft. Selbst wenn du einen guten Verlag mit guten Marketing hast, musst du ständig präsent sein, an Messen teilnehmen, Vorträge anbieten, Workshops abhalten usw.

    Ich wünsche dir viel Glück mit deinem Werk!
    Wenn du überhaupt keinen Verlag findest, hast du die Möglichkeit des Stückweisen Einzelverlages über z.B. Book on Demand http://www.bod.de

    Grüaßle,
    Fay
     
  3. Neyie91

    Neyie91 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2014
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Sachsen anhalt
    evtl mal ein Lektor drüber schauen lassen :)
     
  4. FayInanna

    FayInanna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Vorarlberg
    Hmmm, ein guter Lektor kostet dich mal ganz schnell 1000,- Euro und mehr...
     
  5. kleeverliebt

    kleeverliebt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Hamburg
    Ich hab eine idee fuer ein Buch . Hatte nur ein telefonat u d mir wurde gleich angeboten das das lektorat rueberschaut....hatte zuuuufaellig die verlagschefi. Am telefon. Das ganze buch dauert aber noch ehe ich es verschicken kann.ich ueberarbeite es noch da ich noch nicht sicher bin in welchem regal es stehen soll..viel erfolg
     
  6. planetopia

    planetopia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2011
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Ich habe das jetzt schon bei einigen Bekannten beobachtet, dass es ein Verlag meist nicht bringt. Du bist dann eben ein Buch unter vielen und besondere Unterschtützung bei der Vermarktung ist nicht zu erwarten. Außerdem is es mittlerweile sehr günstig sich Büber selbst drucken zu lassen und man hat die Vermarktng über Amazon oder lokale Buchhandlungen selbst in der Hand.
     
  7. kleeverliebt

    kleeverliebt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Hamburg
    ...selber vermarkten...ja wie geht das denn über amazon oder sonstwo? also vor ort kann ich mir das schon besser vorstellen in den buchhandlungen...mit lesungen und so
    aber erfahrungen habe ich da ja nicht.
     
  8. FayInanna

    FayInanna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Vorarlberg
    @ Kleeblatt- noch hat der Verlag das Skript ja nicht genommen, auch wenn du mit der Chefin gesprochen hast... Ich wünsche dir auf alle Fälle das es verlegt wird.

    Bei Selbstverlag ist das Problem dass du bei Amazon nicht so leicht gelistet wirst wie über einen Verlag.
    Ich habe beide Erfahrungen gemacht, ein Verlag der nichts tut - da hab ich auch das Lektorat selbst bezahlt und selbst mehr Bücher verkauft als mein Verlag.

    Jetzt habe ich einen Verlag der macht alles, ich brauche nur meine Skripten abgeben und dann am Ende nochmals drüber lesen.
    ABER auch da muss ich selbstverständlich selbst dahinter sein, auch wenn der Verlag Werbung macht, das Buch präsentiert usw.

    Auf den Messen und in Buchhandlungen macht es dennoch Sinn selbst dabei zu sein und das Buch zu vermarkten.

    Reich also so richtig reich wirst du aber nur mit einem Bestseller a´la Harry Potter oder so - ansonsten ist es ein nettes Taschengeld alle paar Monate.

    Grüaßle,
    Fay
     
  9. EngelLuna3268

    EngelLuna3268 Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2012
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Am Meer
    Ja. Ich. Ich verlege und verkaufe meine Bücher über Epubli und kann es nur empfehlen. LG
     
  10. JOSH

    JOSH Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    61
    Werbung:
    Hallo Riana

    ich habe per "Zufall" deinen Beitrag gesehen.
    Ich bin Autor und habe einige Bücher geschrieben. Das Bekannteste ist jetzt in der 12. Auflage und hat sich über 40.000 Mal verkauft.
    Ich habe aber auch selbst Bücher veröffentlicht ohne meinen Verlag, über Createspace KDP etc.

    Ich kenne mich in dem Bereich ziemlich gut aus, notgezwungen :)

    Wie ist es dir mit deinem Buch ergangen?
    Hast du einen Verlag gefunden?
     
    Aquanaut gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen