1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brunnensteine

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Myrgrun, 5. November 2006.

  1. Myrgrun

    Myrgrun Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2006
    Beiträge:
    90
    Ort:
    BW
    Werbung:
    Hallo !

    Nun habe ich auch ' mal eine Frage ;
    Ich habe drei Edelsteinbrunnen. Beim Orangencalcit-Quellstein sowie bei den Trommelsteinen aus Orangencalcit ist mir aufgefallen, daß die schöne glatte Polierung wie weggewaschen ist und die Steine nun eine raue Oberfläche haben.
    Die Steine kommen mir vor wie ausgelaugt. Nach jahrelangem Gebrauch als Brunnensteine habe ich jetzt das Gefühl das diese Benutzung dem Orangencalcit nicht besonders gut tut. Dem Bergkristall und dem Amethyst macht das offensichtlich nichts aus, aber der Calcit ist wahrscheinlich zu weich dafür.
    Ich benutze ausschließlich nur destiliertes Wasser für meine Brunnen.

    Was sagt Ihr dazu ?

    Liebe Grüße

    Myrgrun
     
  2. lichtwind

    lichtwind Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2004
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Augsburg-Land
    Hallo Myrgrun,

    ich kann dir nur vielleicht einen Tipp geben:

    destilliertes Wasser ist leeres Wasser. Wasser hat eine Eigenschaft aufgrund von Konzentrationsunterschieden gelöster Teilchen (hier dein dest. Wasser und der Edelstein) alles lösen zu wollen, bis die Konzentration auf beiden Seiten gleich ist. Das heist auch deine Edelsteine. Ich vermute je nach Härtegrad der Steine geht das auflösen langsamer oder schneller.

    Du kann ja auch z. B. Edelstein wasser machen, hier lösen sich auch schon geringe Spuren der Steine in normalen Leitungswasser. Leitungswasser hat schon Ionen und Spurenelement in gelöster Form vorliegen, doch auch hier geschieht ein Ausgleich. Das destillierte Wasser hat noch größere Ambitionen das auszugleichen.

    Viele Grüße
    Lichtwind
     
  3. Myrgrun

    Myrgrun Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2006
    Beiträge:
    90
    Ort:
    BW
    Werbung:
    Hallo Lichtwind !

    Vielen Dank für Deine Antwort!
    Das klingt schon logisch.
    Nun mache ich mir ein wenig Sorgen, daß ich den Stein damit auf Dauer Schaden zufüge und ihn später nur noch in die Erde eingraben kann.
    Vielleicht sollte ich die Brunnensteine mal in " Urlaub " schicken und nur noch Luft und Licht tanken lassen sowie Energie von anderen Edelsteinen.
    Ja, das hört sich gut an !

    Liebe Grüße

    Myrgrun
     

Diese Seite empfehlen