1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bronchitis

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von joellelouis, 15. November 2010.

  1. joellelouis

    joellelouis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2010
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo, meine Tochter 2 3/4 kam letzte Woche mit rasselnder und pfeifender Atmung in die Klinik. Es wurde eine Bronchitis diagnostiziert. Jedesmal wenn sie geschlafen hat, ist der Sauerstoffgehalt auf unter 90% gesunken und ihr wurde Sauerstoff zugeführt. Mein Arzt hat mir erklärt das sich bei der Ausatmung die Muskulatur zusammenzieht und daraufhin das rasselnde Geräusch entsteht. Wir sind wieder zuhause und haben am Wochenende noch einen Infekt mit Fieber auskuriert. Nun habe ich erneut beim Schlafen dieses rasselnde Geräusch gehört. Kennt sich jemand mit Schüsslersalzen aus?
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Das nicht,aber mein Sohn hatte als Kind auch sehr starke Bronchitis,er war oft im Krankenhaus..Was sehr gut geholfen hat,besonders beim Schlafen war ein sehr Altes Hausmittel..Ein Topf mit Kochendem Wasser füllen und mit Salz,besonders gut geeignet ist Meersalz..Diese Mischung einfach ins Zimmer im Bettnähe stellen..
     
  3. Azura

    Azura Guest

    Evtl. könnte auch eine erhöhte Liegeposition (Kissen unter den Rücken) hilfreich sein.
    Wenn es ihr aber schlechter geht, bitte wieder ins KH!
     
  4. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Stimmt,das habe ich vergessen,viele Kissen..
     
  5. musicandenergy

    musicandenergy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,
    ich kann Thymiantee mit Kandis und Anistropfen (oder Hustentropfen direkt in den heißen Tee geben) gegen Bronchitis sehr empfehlen. Ist auch ein gutes altes Hausmittel, was uns immer gut geholfen hat.
    Der Tipp mit dem Wasser und Meersalz ist auch super- damit bekommt man Meeresklima in den Raum.

    Gute Besserung!
     
  6. user2010

    user2010 Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2010
    Beiträge:
    609
    Werbung:
    In den meisten asiatischen Ländern wird Schwarzkümmel und sein Öl häufig zur Behandlung von Asthma eingesetzt.
    Nigellon (eine Carbonyl-Polymer Thymoquinone) hat sich als ein hervorragendes Mittel zur Prophylaxe sowohl bei Bronchialasthma und asthmatische Bronchitis bei Kindern wirksamer als bei Erwachsenen erwiesen.

    Nur die regelmäßige Einnahme ist sehr wirksam. Man kann das Öl (bei Kinder 15 Tropfen) auf Brotstückchen tropfen und so verabreichen oder Kartoffel darin zerdrücken. Es gibt auch Kapsel.
    w w w .theblessedseed.com/de/?forschung,29

    Es gibt auch Salzkristalllampen. Oder Himalayasalz Klumpen in einer Schale in der Nähe vom Bett aufstellen.

    Wünsche gute Besserung - es wird schon wieder. Der Sohn von einer Freundin (20 Monate) nimmt dieses Öl (in Fläschen oder Brei beigemischt) seit 4 Wochen und ihm geht es viel besser. Er hat(te) Bronchitis und Astma.
     
  7. Sadivila

    Sadivila Guest

    Von den Schüsslersalzen auf jeden Fall Magnesium.

    Mein Kleine hatte in dem Alter eine Lungenentzündung und uns wurde im Spital gezeigt, wie man den Schleim abklopft.
    Mit der flachen Hand von unten nach oben klopfen, das bringt den Schleim nach oben.

    Wenn sie nachts munter wird, auch heute noch bei husten, dann bereite ich mir schon am Abend in einer Thermoskanne abgkochtes warmes Wasser vor und 3 - 4 Stk. Magnesium in ein Flascher. Brauche dann nur etwas von dem Wasser zugeben und das trinkt sie dann.
    Wirkt sehr gut, nach meiner Erfahrung. Beruhigt den Husten und lässt entspannter weiter schlafen.


    Alles Gute
    Sadi
    :)
     
  8. Colchicum

    Colchicum Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Franken
    Der Lunge und den Bronchen helfen die Schüssler Salze 20 Kalium-aluminium-sulfuricum (wegen der Belastung der Luft mit Alupartikeln aus den Sprühaktionen der amerikanischen Chemtrailer) und Schüssler Nr. 24 Dieses reinigt die Schleimhäute. Dabei sind die Salze über längere Zeit von Nöten. Dazu kann man viel Zwiebel zu sich nehmen und auch die Brust mit Zweibelsaft einreiben. Das stärkt das Immunsystem und reinigt gleichzeitig de Bronchien.


    Liebe Grüße

    Colchicum
     
  9. neumond

    neumond Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    632
    Ort:
    Kühbach
    Werbung:
    Meine Tochter, hatte in der Kindheit mit Bronchial-Asthma, zu tun, bei ihr halfTymian- Tee, sehr gut, Milch- Produkte meiden, Salz Lampen sollten immer brennen, ist auch oft ein Seelisches Problem, gute Besserung für die Kleine!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen