1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bringen schwarze Kerzen wirklich Glück..

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Vanya, 29. März 2008.

  1. Vanya

    Vanya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Werbung:
    ....wenn man sie richtig einsetzt?

    Erst einmal einen Gruß in die Runde!

    Für Magie-geschulte Leute ist das eine einfache, für viele von Euch sogar eine simple Frage, ich habe ein paar Kenntnisse, die Magie betreffen, aber nur rudimentär.

    Und diese Frage ist mir nunmal wichtig, da ich soviel widersprüchliches fand,
    also habe ich sie hier eingestellt:

    Meist brennt bei mir zumindest eine Kerze, bisher immer durchgefärbte Stabkerzen und Altarkerzen, alle erdenklichen Farben habe ich im Laufe der Zeit genutzt, außer grau, weil es mich abstieß und schwarz, was ich toll finde, aber auf unbrauchbare, weil widersprüchliche Infos stieß.

    Kenne auch die "Sprache der Kerzen" inzwischen ganz gut, ich öle auch Kerzen ein, nicht immer, aber von Zeit zu Zeit mit Lemongrass, Lavendel, Rosenöl, Thymian, Wacholder, Nelke, Sesam, Anis, Veilchen etc. je nachdem, was mich gerade aufbaut. Manchmal schreibe ich aber auch Symbole und Wünsche mit Tinte auf Pergament, nach Wochentag und Zeit, nur manipuliere ich damit nichts.

    Das waren die Vorinfos, jetzt zur Sache:

    Ich habe von einer Freundin zu Weihnachten eine wünderschöne schwarze, hochwertige und durchgefärbte Altarkerze als Geschenk bekommen und eine schwarze Kerze in Form einer Frau.
    Sowas kannte ich, hatte ich aber noch nie.

    Ich würde die schwarzen Kerzen gern benutzen, aber ich bin unsicher, ob meine Freundin da Recht hat, sie sagte:

    Die Frauenkerze könne für mich stehen, wenn ich es so verfüge oder für jemand anderen und wie die auch die Altarkerze Glück, Erfolg oder Schutz bringen, nur müssen die richtigen Wünsche/Symbole drunterliegen und das Öl muss stimmen. Das leuchtet mir schon ein:

    Sind also schwarze Kerzen, je nach Zweck, wirklich auch sehr POSITIV?

    Ich kenne mich aus, mit Symbolen etc. und mache keine Experimente!
    Auch mit Ölen, was ich nicht weiß, das lasse ich einfach. :escape:

    Und ich dachte eben auch, schwarze Kerzen würden zu manipulativen oder schädlichen Zwecken angezündet, weil schwarz die Abwesenheit von Licht ist, aber ich mag diese Farbe und bei Steinen, fast ALLE Schutzsteine sind schwarz!

    Dazu schenkte sie mir 4 Ölfläschchen und sagten mir, wofür sie gut wären, aber da halte ich mich lieber zurück, obwohl ich es googelte und auch Infos fand.

    Schwarze Kerzen & Bedeutung habe ich auch gegoogelt, aber eben diese widersprüchlichen Aussagen erhalten.

    So beschloß ich, lieber richtige Menschen mit echter Lebenserfahrung zu fragen, statt über Theorien zum Thema: "Schwarze Kerzen und Verwendung"
    eine Münze zu werfen.

    Danke, schones WE,
    Vanya
     
  2. Aratron

    Aratron Guest

    ach vanya, da gibt es nichts zu googeln und nichts zu fragen.
    was hat meine beziehung zu schwarzen kerzen mit deiner beziehung zu diesen zu tun?

    nichts.

    glaubst du, irgendwo da draußen legt jemand in einer göttlichen tabelle fest, was welchen bezug zu haben hat? das ist deine ganz persönliche beziehungskiste.

    l.g. aratron:clown:
     
  3. Vanya

    Vanya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Nun, es gibt IMMER was zu fragen, wenn nicht, wäre das leben außerordentlich langweilig, aratron.
    :mad2:
    Ich frage mich, wieso du dann überhaupt was geschrieben hast, was wolltest du damit bezwecken?

    Hätte ich ein Gefühl dazu, bräuchte ich nicht fragen.:schmoll:

    Das hier ist ein Forum,
    ich interessiere mich für meine Umwelt und deren Meinungen & Erfahrungen

    Deswegen benötige ich keine Tabellen, deshalb HABE ich es ja gepostet, das ist doch logisch, oder?
    Eine Antwort oder mehrere, was andere Leute für Erfahrungen gemacht haben.

    Idealerweise ist ein Forum ganu genau dafür geeignet.

    Ich kenne mich etwas besser aus, als rudimentär, aus, ok auch, wenn ich Wicca nicht als Religion praktiziere, ich habe keinen Kelch, kein Pentakel, keine Athame, etc. habe und nicht Karnayna anrufe.

    HIERUM GEHT ES:
    Erst bestellen sie alle beim Universum, klappt nicht, dann wollen die Engel auch nicht Ihre Wünsche erfüllen und zack haben wir ein gefährliches Kontingent an Freizeithexen, die nicht wissen, was sie tun.

    Davon distanziere ich mich, nur weil ich Kerzen anzünde und sie einöle und mich mit magischen Siegeln und Symbolen auskenne.

    Völlig OHNE jede kentnis zu handeln, ist ebenso unsinnig,
    wie wenn man einen Stein NUR nach "Gefühl" wählt und sich wundert, dass siche z.B. Entzündungen verschlimmern, obwohl er einen doch intuitiv so anzog, weil er u.A auch Eisenmagel ausgleicht.

    Ich bin höchst intuitiv, suche jedoch Sachkenntnis, weil nur beides zusammen zu einem guten Ergebnis führen kann.

    Nur diese eine Frage zu der schwarzen Frauenkerze, und einer Altarkerze in schwarz-kann ich diese Kerzen wirklich als Glücksbrinhgend verwenden, oder nur die Altarkerze, z.B.?

    (ich muss dazu evtl. sagen, schwarzmagisch mache ich nichts.)

    Vielleicht gibt es ja noch eine wirkliche Persönlichkeit hier, die mir Erfahrungen und Fachkenntnis mitteilt?
    Ich hoffe es sehr.

    Vanya
     
  4. Aratron

    Aratron Guest

    nun, ein meinungsaustausch ist sicherlich sinnvoll, meinungsmache weniger.
    ich wollte damit bezwecken, das du in dir siehst, welche zwecke diese kerze
    erfüllen soll.
    ich könnte jetzt schreiben, wieviele jahre ich rituell mit kerzen gearbeitet habe und erlebnisse zum besten geben. dann hälst du mich entweder für einen schwachsinnigen angeber, oder du verneigst dich aus tiefsten respekt vor dem großen meister aratron:weihna1. beides ist nicht weiterführend
    kann schon sein, das meine dünnen antworten äußerst unbefriedigend sind.
    inzwischen halte ich kerzen für rituellen schnickschnack, was aber gelegentlich spass bereitet.
    schwarze kerzen habe ich häufig für nordische gottheiten verwendet, für dunkle weibliche gottheiten wie lilith und für anrufungen in der saturnsphäre.

    nun zu meiner empfehlung, welche auf jahrzehnte lange erfahrung und den chefposten einer kerzenanzündenden vereinigung beruht,hihi...:
    du kannst sie als altarkerze verwenden für anrufungen dunkler weiblicher gottheiten, oder aber glücksbringend in dem sinne, das sie in dir die starke, emanzipierte, selbstbewußte frau unterstreicht( was mir bei dir aber schon gegeben scheint)
    findet das in dir einen widerhall?
    dann höre auf meister aratron:clown:

    was hast du gegen freizeithexen?
    wenn man damit nicht vor dem alltag und seinen problemen flieht, habe ich nichts gegen freizeithexen, freizeitschamanen, freizeitmagiern...( solang sie nicht meinen, mich belehren zu müssen)

    schmollst du noch, oder schimpfst du jetzt?

    hexe:weihna1

    l.g. aratron
     
  5. Vanya

    Vanya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Aratron, sie sprechen mich an, die schwarzen Kerzen, ja.
    Deine Meinung mitzuteilen, macht dich zu keinem Angeber.
    Respekt hat nichts damit zu tun, dass man eine Meinung 1:1 übernimmt,
    ich habe ersteinmal vor jedem Respekt, außer jemand disqualifiziert sich selbst,
    Schmollen war ironisch gemeint, ich hab noch nie geschmollt.

    Wenn es Dich beruhigt, ich bin außerordentlich schwer zu beeindrucken und
    versehe Leute, nicht mit Stempeln :clown:
    Du wolltest mich aus dem Busch locken, das hast du gut gemacht!

    Um Meinungsmache gehts mir nicht, sondern um Information.
    Schon als 6 jährige, ich wurde da Vegetarierin, was damals sehr außergewöhnlich war, konnte ich meine Meinung geltend machen und
    bestens vertreten, vielen Dank.

    Gerade aus diesem Grunde sehe ich auch Lilith als Meisterin heute,
    nachdem ich die niederen Aspekte meiner 8 Haus-Sonne ausgelebt, ausgekostet/gelitten habe, nach dem stirb & werde Prinzip,
    nicht mehr als so faszinierend, denn ihre Bitterkeit,
    wenn auch verständlich, das ist ist Herzkrebs.

    Lilith als den astrologischen Aspekt des schwarzen Mondes, ja das zieht mich an und ist ein unumgänglicher Auslöser im Horoskop,
    Sehr stimmig für mich, in Bezug auf schwarze Kerzenfarbe, das Saturnale hat die bannenden Eigenschaften, das leuchtet auch ein, im wahrsten Sinne des Wortes ;) Also, das ist doch eine Aussage, du findest, Kerzen sind Schnickschnack, ich mag sie, denn sie spenden Licht, sind schön, helfen mir bei der Konzentration, war doch ganz leicht, oder? :party02:

    Stimmt, ich "arbeite" viel und sehr lange mit Göttinnen, nicht, weil es jetzt Mode ist, habe sogar ein Wahnsinns Göttin-Orakel von 1999, denn ich kam schon vor Ewigkeiten und nur wegen einem schwerhörigen Lehrer, der Monologe über Mythologie hielt, dazu, mich in diese Materie zu verlieben :D
    Habe auch Celtic Reiki, werfe auch schonmal die Ogham Stäbchen, etc.
    Die "dunkle Seite" des Weiblichen ist für mich etwas ganz natürliches.

    Innanas Abstieg in die Unterwelt, gefällt mir ebenfalls, Isis hat zwei Seiten, meine Persönlichkeitskarte im Tarot - wenn wir schon dabei sind, auch
    die Stab-Königin, wie sie sich in meinem damals ersten Karten-Deck,
    dem Crowley Tarot vorstellt:
    Die Synthese einzugehen, zwischen Licht und Schatten, darum geht es mir!

    Und damit hatte ich nie Probleme, die dunkle weibliche Seite frei von Bitterkeit zu sehen, zu verstehen und vor allem: Zu leben.

    Desweiteren kann ich Dir versichern, dass ich keine Theoretikerin bin ;-))

    Weil ich bewußt lebe, erlaube ich mir, "dumme" Fragen zu stellen.
    Was sollte mich schrecken?
    Wer?
    Jemand der mich spottet etwa? :stickout2

    Ich bin nicht auf der Erde, damit mich jeder mag, mich klug, interessant, schön, witzig etc. findet, oder mich akzeptiert.
    Auch das ist mit der hell/dunkel Synthese verbunden.

    Als Jugendliche setzte ich mich mit dem Thema Magie, Wicca, Inquisition etc. auseinander, denn ich suchte schon immer Antworten, warum Menschen wie reagieren.

    Freizeithexen, das siehst du so locker?

    Engel - die erfüllten die Wünsche nicht,
    Und die Bestellung beim Universum schlug fehl.

    Eine Runde Mitleid!

    Vertraue auf die Quelle, aber binde dein Kamel an!

    Dann dauernd das Gerede über positives Denken, Gedankenkontrolle wie bei George Orwell, das machte die Leute logischerweise krank!
    Und jetzt spuckt der Markt eben Hexenbüchlein aus, auch das wird wieder übernommen und das 1:1 und dann meinst du, das stelt keine Gefahr dar?

    Ich komm hier rein und die meisten Betrachter bei Magie, jetzt wollen sich alle ihr Herzblatt zurückhexen, oder anhexen :mad2:

    Das ist gefährlich, weil manche einfach KEINE Ahnung haben, was das bedeutet! Liebeszauber ist raben-schwarze Magie, ich habe live erlebt,
    wie eine frühere Freundin von mir, nur mit so einem dämlichen Buch bewaffnet, ein Ritual durchführte, OHNE zu ahnen, welche Kräfte dadurch freigesetzt werden. Danach konnte ich ihr nicht mehr helfen, denn:

    Warnungen waren vergebens, jetzt fiindest du sie abwechselnd in der Psychiatrie oder bei den AA. :sekt:
    Reicht das, als Begründung, warum was ich gegen diese Freizeit-Hexerei habe?

    Eben mal nen Wunsch hexen, weil die bösen Engel und das böse Universum nicht hören wollten. Aber was tut man? Daheim hocken und sein Leben träumen? Nein, dafür habe ich KEIN Verständins, da ich mehrmals erlebte, was allein der Wille und mentale Kraft bewirken kann, die Erfahrungen passen in kein Büchlein für 8,50.

    Menschen dürfen natürlich immer dorthin fliehen, wo es Ihnen wohl ergeht!
    Die Meinung übernehme ich voll und ganz, es ist auch meine, doch:
    Ich habe jedoch ein alarmierendes Gefühl, bei diesen:
    "Und mit wenigen Zutaten backen wir uns Mann, Frau, Firma und Eigenheim" Anleitungen, die den Markt fluten, da ich es unweigerlich mit meinen persönlichen Erlebnissen verbinde, ich bin ein Mensch und so arbeitet deshalb mein Gehirn - denn sie wissen nicht, was sie da tun!

    Du hast Einiges bemerkt, selbst, wenn es halb Ironie gewesen sein mag, du hast offenbar die Fähigkleit, auch über Dich selbst lächeln zu können.

    Einen sonnigen Tag Dir,
    Van
     
  6. Aratron

    Aratron Guest

    Werbung:
    hallo vanja (ich finde, es ist zeit sich umzunennen:clown:)

    hier mal ein lilith- aspekt aus einem netten kultfilm:

    http://www.youtube.com/watch?v=qtd3iTnNL8o&NR=1

    leider ist die metamorphose nicht mit drauf.

    lilith kam mir mal als nina hagen ins visier - :clown:
    meine sonnenkonflikte hatte ich auch so die letzten paar jahre. jetzt ist es nicht mehr ganz so schlimm mit der eitelkeit, hehe..

    "Ich bin nicht auf der Erde, damit mich jeder mag, mich klug, interessant, schön, witzig etc. findet, oder mich akzeptiert."

    witzigerweise zieht man mit so einer einstellung bewunderer an.

    die faszination für liebeszauber scheint ungebrochen. ein wenig wundert es mich, das besonders das weibliche geschlecht drauf abfährt. es wird doch nicht weniger einsame männer geben?
    ok, wenn du entsprechende erlebnisse hattest, verstehe ich deine ablehnung.

    gerne mag der eine oder andere aber durch herabsetzung sich selbst ein wenig erhöhen. das wäre dann die andere seite der geschichte.

    die wichtigkeit für diesen ganzen beziehungskrams werde ich wohl nie begreifen. laut schreiben darf ichs auch nicht, sonst hat mann ja gleich bindungsängste:weihna1

    wie meinst du das-das saturnale hat bannende eigenschaften?
    na, ich mag ja kerzen auch. unabhängig davon will man aber auch mal mitten auf der einkaufsstasse, im auto, kino und schwimmbad zaubern können. von dem her finde ich eine gewisse unabhängigkeit nützlich.

    lieben gruß, aratron
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen