1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brillianten Vogel gefangen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 13. Juni 2009.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo
    noch ein Traum:

    Ich stand auf der Straße, da waren einige Vögel, die futterten gerade.
    Einen Vogel fand ich besonders gut, er war sehr schön und kräftige bunte Farben, und wohl irgendwie zutraulich oder auch lahm.

    Den Vogel wollte ich haben für mich. Ich dachte, wenn er lahm oder krank ist lässt er sich leicht fangen, aber hoffentlich stecke ich mich nicht an.
    Ich griff blitzschnell mit meiner Hand und fing den Vogel.

    Er war so schön. Er war nicht krank. Er hatte nur an seiner Seite festgebunden ein durchsichtiges Plastikkästchen, damit konnte er nicht weit fliegen.

    Er muß wohl ein Vogel sein, der privat jemand gehörte. Ich machte das Plastikkästchen auf - zu meiner großen Überraschung waren da Diamanten und Brillianten und sonstige Edelsteine und mehrere teure schöne Ringe drin.

    Ich schaute mir den Vogel jetzt richtig an, er gab mir ein Küßchen. Der Vogel hatte überm Kopf einige Edelsteine als Schmuck. Ein schmucker Vogel.

    Es stand noch eine Nachricht auf dem Zettel, derjenige der den Vogel fängt sind hier anbei im Kästchen Edelsteine für den Vogel zum auswechseln.

    Es waren auch richtige Ringe drin teure, die wohl auf meine Finger passen und gut aussehen würden.

    Der Vogel war sehr zahm und flog auch nicht weg aus meiner Hand.

    Ich freute mich über den Vogel und suchte einen Käfig für ihn.

    Ende

    Schade, dass es nur ein Traum war! :)
     
  2. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hallo,

    kann bitte jemand deuten?

    Ich hätte doch gerne gewußt, was für einen Vogel ich mir da gefangen/genommen habe ;)

    Wer kann der brilliante Vogel wohl sein?

    Ich bitte herzlichst um ein paar Ideen, dankeschön!

    lg Wally
     
  3. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg

    Anhänge:

  4. Azura

    Azura Guest

    Ich werds demnächst mal versuchen, verspreche aber nicht zu viel :)
     
  5. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    ja mir ist dein WILLE sogar noch lieber, als jede Deutung - glaub mir!!!,
    weil mir geht es ja ebenso, wenn ich deuten soll / kann, will o.ä.
    Herzlichen Dank!

    Ich hoffe (hoffentlich nicht umsonst), jemand der eine Idee darübér hat, sie mir mitzuteilen.
     
  6. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    will noch mitteilen:

    das es DREI Ringe waren

    und dass ich einen Käfig suchte, aber keinen gefunden habe !?
    Was wohl hoffentlich nicht heißt, dass ich DEN VOGEL in meinem Käig sperren will, will ich ja nicht (bewußt oder unbewußt)


    ????

    Danke für Deutung!
     
  7. Azura

    Azura Guest

    Hallo,

    hier kommt meine Deutung, aber wie gesagt, kann auch total daneben sein:

    Den Vogel sehe ich hier als Symbol für deine Seele. Der Vogel hat was wertvolles für dich dabei und er ist schön – dass spricht für sich.
    Der Ring heißt u.a. Vereinigung, eine Verpflichtung zu etwas.
    Viel interessanter ist hier der Kuss, der Zuneigung, Nähe bedeutet – in diesem Kontext die Nähe zu deiner Seele.

    Die beigefügte Nachricht würde ich als eine Art Pflegeanleitung sehen: Kümmere dich um deine Seele und schmücke sie!

    Du schreibst, der Vogel ist zahm was hier auch auf eine Art Vereinigung hin d.h. der Vogel verschwindet nicht einfach (die Verbindung zu deiner Seele bricht nicht ab) sondern bleibt bestehen.

    Ein schöner Traum :)



    Drei steht für die Dreifaltigkeit,- Ausgewogenheit der Gegensätze,- Geselligkeit. Fragestellung: - Wie integriere ich die Gegensätze in mir?

    Das du keinen Käfig gefunden hast, sehe ich als ein gutes Zeichen :)
    Denn der Käfig hieße, dass du deine Seele einsperren und begrenzen, beschränken willst, was du ja nicht tust.


    Grüße,
    Diana
     
  8. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Liebe Diana,

    Herzlichen Dank! Immer wenn ich eine Deutung lese, wird mir alles etwas klarer und fällt mir wie Schuppen aus den (ja woraus denn?).
    Komisch, dass ich für mich Null deuten kann, absolut nicht. Und jetzt nachdem du gedeutet hast, ist mir einiges klarer.

    Oh sehr gut. Stichworte Pflegeanleitung und alles andere - ich wäre wohl nie drauf gekommen.

    Ja, dann will und werde ich meine Seele pflegen.

    Bin froh, dass der Traum jetzt gedeutet wurde, weil ich darüber so viel gegrübelt und gerätselt habe und nicht drauf gekommen bin hier.

    Sehr schön.
    Herzlichen Dank!
    lg Wally
     
  9. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Hallo Berlinerin,
    mich persönlich würde der Traum nachdenklich stimmen
    weil

    steht in meinem Träumen meist für Lebensweg im Sinn der REALEN Begegnung
    Entscheidung

    Dich zieht nur an, wo Du brillieren kannst (so würde ich es für mich empfinden)
    sich mit SCHÖNEM zu umgeben, da partizipiert man von der Schönheit
    sich mit VERTRAUTEN (Handzahmen) zu umgeben, da kann einem nichts passieren, da bleibt man souverän
    sich mit HILFSBEDÜRFTIGEN zu umgeben, dient dem Ego, denn es tritt nun als Helfer im Form des Überlegenen hervor

    ja, das ist alles FÜR DICH und darum hat es mit LIEBE oder dem was LIEBE IST nichts zu tun, nur mit BEDARF und BEDÜRFNIS
    Deinem eigenen Bedürfnis,
    die Vögel haben ja zu fressen, ALLE(!)
    sie bräuchten Dich gar nicht...
    (und auch keinen, der sie fängt :))


    ein Hilfsbedürftiger ist tatsächlich ein leichtes Opfer, für einen der brillieren möchte
    nur wirklich NAHE läßt ein solcher Helfer den Bedürftigen nicht
    er will ja HABEN und nicht VERARMEN
    GESUND sein und nicht dadurch krank werden (Einbussen erfahren)
    Das Ego will brillieren, aber nichts riskieren (tschuldige ich bin jetzt nur ehrlich beim Interpretieren,
    wie ICH es lese oder LESEN WÜRDE)

    Diesem BEDARF des Egos zu folgen, macht (Dich) nicht KRANK, aber es BRINGT (DICH) AUCH NICHT WEITER!
    Es bringt am Ende nur GLANZ und GEBUNDENHEIT an das was dem Bedürftigen seinen Bedarf erfüllt (Stichwort Ring)

    Es verbindet mit dem SCHÖNEN
    dem VERTRAUTEN
    und dem HILFSBEDÜRFTIGEN

    Der Bedarf aber führt (im Gegensatz zur Liebe) NIE ÜBER SICH SELBST HINAUS
    es ist und bleibt ein leicht zu gewinnender TAUSCH
    von Schätzen

    Auch der Käfig zeigt Dir an, dass Dein Geist so das Fliegen nicht lernen kann..

    LG

    Regina
     
  10. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Liebe Regina,

    Schau mal Regina, es war so im Traum:
    dass das Vögelchen besonders lieb und zutraulich ist, war im Traum hervorgehoben, DARUM interessierte er mich ja auch, und auch weil er sehr hübsch war - warum auch nicht. (!?! ;) )

    Dass er hilfebedürftig oder Lahm, Krank ist - ist hier NICHT das Thema. Das war nämlich nur meine BEFÜRCHTUNG in dem Augenblick, als ich den Vogel fing. Verstehst du? (ja bestimmt).

    Ich war nicht aus auf Hilfebedürftigkeit in der Richtung bzw. Hilfe zu geben.

    Brilliert hat der Vogel, nicht ICH - aber ich sah auch das Brillieren ja gar nicht - ich sah ja nur erstmal dass er lieb, hübsch und zutraulich ist. (so wie es auch sein sollte).
    Die Brillianten am Kopf und in dem Kästchen, habe ich ja erst später bemerkt, als ich den Vogel schon in meiner Hand hatte. ES GING MIR ALSO NICHT UM SEINE BRILLIANTEN WERTE ODER SEINE BRILLIANZ.

    Hmm.... das alles klingt mir so, nach einem "brillianten Mann" eingefangen :D
    (Nicht nach einem Vogel oder Seele, wie Diana schrieb, obwohl ich die Deutung auch gut fand)
    Ich bin unterbewußt auch davon ausgegangen, dass es sich hier um einen bestimmten (brillianzen) Mann wohl handelt. :)

    Aber vergiss das: ICH als Helfer - in Form von Überlegen, eher wohl das Gegenteil. Wenn dann bin schon eher ICH hilfebedürftig, bzw. der Vogel/der Mann der Helfer. Es geht aber gar nichts ums Helfen oder Hilfebedürftigkeit.
    Aber bei og. anderen hast du ja recht, siehst du ja.

    Einen brillianten Mann einfangen, ist doch auch nur so ein "allgemeiner Ausdruck" und auch ein Ausdruck von meiner Seele/Traum, ich will sowieso niemand direkt in einen KÄFIG stecken, wirklich! hatte ich ja auch schon oben gesagt und ehrlich gemeint.
    Liebe ist ein GESCHENK!
    Das ist mir SEHR bewußt.

    Alles andere ist LOA "Das Gesetz der Anziehung" bzw. "Resonanzgesetz", alles äußere spiegelt ja unser Inneres. Man ist eben von dem angezogen, wie man sich fühlt und will und im Inneren ist bzw. sein will. (bei mir eher: sein will).
    Es hat schon seine Gründe, warum Paare sich anziehen.
    Das Buch "Das Geheimnis des Herzmagneten" und auch "das Gesetz der Resonanz" erklärt das schön.



    Nicht schimpfen! :D
    Jeder Mensch möchte einen Partner. Aber deswegen will ich ihn nicht gleich einsperren!!! Geht ja auch gar nicht! Ich will mich ja auch nicht einsperren lassen.

    Ja, die Vögel brauchen mich nicht, schon klar und keinen der sie fängt.
    Aber es gibt Milliarden Haushalte, die zu Hause Vögel, Papageien, Wellensittiche, Katzen, Hunde und sonstiges Tier zu Hause haben - ist ja nicht unnormal!
    Warum sollte man nicht ein Tier oder einen Mann in seinem Herzen bzw. zu Hause haben?! Ist keineswegs unnormal oder unmenschlich.


    Oder sehe ich hier etwas falsch?
    Wenn ja, dann weiß ich es nicht.

    :danke:
    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen