1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brigitte Mohnhaupt freilassen?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Idee, 17. Februar 2007.

  1. Idee

    Idee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    289
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Was haltet ihr davon, das sie nun freigelassen werden soll?
    Kann man jemanden der 12 unschuldige Menschen das Gottgegebene Leben nahm freilassen? Jemand der 5 mal Lebenslänglich bekam und nie reue zeigte?
    Ist die Rechtssprächung in unserem Staat wirklich am Ende?
    Scheint so als ob dann Jeder tun und lassen kann was er möchte, die Regeln werden nicht mehr befolgt.:nudelwalk
    Ein Mensch der einen anderen Tötet hat schon sein Leben verwirkt meiner Meinung nach und jemand der 12 leute Ermordet soll dann trotzdem so milde behandelt werden?

    Meine Meinung werde ich dazu besser für mich behalten, weil sie die Deutschen Strafen bei weitem überschreiten würde, wenn ich am Rechtsprechen währe...

    (Den Leuten im Knast geht es doch in Deutschland jedenfalls voll gut. Die bekommen meist ein eigenes Zimmer mit gemütlichem Bett, da können die sich dann nen fernseher und sowas reinstellen, und es sich gemütlich einrichten. Und das soll dann ne Strafe sen? Einigen leuten geht es im knast sogar noch besser als an dem Ort wo sie herkamen. jeden tag warmes Essen usw usw.
    Das kostet alles Steuergelder, und die Nachkommen der Opfer müssen dann sogar solche mörder noch mitfinanzieren über Jahre hinweg.)

    Ihr wird sogar noch ein Job angeboten, ist das nicht Skandalös?
    Ich hab gehört das es sogar eine Spendensammelaktion für sie geben soll. Angeblich aus Christlicher nächtenliebe, was völliger Quatsch ist, es sind ihre Kommunistischen Fans die ihre Taten anhimmeln. Was sind das bloß für Menschen, die soeine Kreatur auch noch unterstützen wolen.
    Ich frage mich warum es noch keine gegendemonstrationen gibt.
    Na vielleicht haben wir ja alle Glück und sie wird am Tag der Haftentlassung von irgendeinem Helden Erschossen. Das währe dann endlich mal ein wenig gerecdhtigkeit. (Gottes Wege sind unergründlich)
     
  2. rosim

    rosim Guest

    ...und nun verdient sie mit ihrer Geschichte, ihrem Leben noch viel Geld !

    Ich denke, wir sollten nicht Gott dafür verantwortlich machen, ob es Gerechtigkeit gibt oder nicht...

    ...aber die Menschen und sie selbst, die jetzt ihre Geschichte zu Geld machen !

    Aber am schlimmsten sind die Menschen, die ihre Geschichte auch noch kaufen oder in den Medien verfolgen !

    :morgen:
     
  3. Idee

    Idee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    289
    Ort:
    Hamburg
    Wir können alle was dagegen tun das sowas nicht passiert, ZB mit einer Unterschriftensammlung, wenn genügensd Leute unterschreiben, dann hat das Volk schon fast gewonnen, oder man muss eben dagegen richtig Deomonstrieren, am besten beides. Denn das ist doch der Tropfen der das Fass zum Überlaufen bringt.
    Aber wir leben in einem Demokratischen Staat, indem haben wir(das Volk) zu entscheiden und wenn uns etwas nicht passt, dann müssen wir das nur dem Staat klar machen, aber durch friedliche Mittel, sonst würden wir kein deut besser sein als diese Mörderin. Währe doch super wenn wir IHR zeigen was man durch Gewaltlosen Wiederstand erreichen kann, vorallem wenn man SIE dadurch für immer wegsperren kann. Stellt euch doch nur mal vor erst kommt Monhaupt frei, werr kommt als nächtes ein neuer Hitler oder Stahlin, der dann für sagen wir mal 3 Jahre weggesperrt wird und das wars oder wie?
     
  4. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
    Einen Skandal kann ich hier nicht erkennen.

    das Oberlandesgericht Stgt. hatte zu entscheiden ob B.Mohnhaupt noch eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellt und dieses verneint.

    So schlimm ihre Taten auch waren, so schwer diese Entscheidung für die Hinterbliebenen der Opfer sein muss, ein Rechtsstaat hat kein Anrecht auf RACHE und konnte nur so entscheiden.

    Sollte wirklich noch eine verquere Ideologie in ihrem Kopf sein, hätte jede andere Entscheidung sie nur bestätigt.

    Vermutlich wird sie mit dem Erscheinen in Talkrunden und dem Schreiben v.
    Büchern Geld machen, doch dass liegt nicht an ihr, es wird verursacht durch unseren Zeitgeist.

    Vielleicht hilft ihr ein ruhsames, sanftes Altern auch darin, diesen Rechtsstaat
    als garnicht so schlecht zu erkennen und ihre Taten zu bereuen.

    liebe Grüsse su
     
  5. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Als die RAF auftrat, war dies eine satte Zeit.
    Bin zwar keine Deutsche, aber was ich so am Rande höre, dürfte ein Großteil der Bevölkerung sich ausgebeutet vorkommen.
    Politisch eine waghalsige Entscheidung diese Freilassung.

    LG
    v
    Himmelblau
     
  6. Thundercat

    Thundercat Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    507
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Die Ironie an der Geschichte ist ja das sie die rechtl. Möglichkeiten des Staates nun nutzt und gern in Anspruch nimmt, den sie damals mit aller Macht und Brutalität bekämpft hat.
    (Gilt ebenso wie die Möglichkeit des Geld verdienens mit ihrer Geschichte)

    Chr. Klar macht es ja genauso, wobei es bei ihm ganz genau genommen um ein Begnadigungsgesuch geht.

    Wenn ich dran denke wie das damals mit M.Schleyer passierte, ganz in unserer Nähe.
    Es war genau die Strecke die mein Bruder damals immer nach hause nutzte.
    Hätte er damals auch nur 30 Min. eher Feierabend gehabt, es hätte ihn erwischen können.
    So kam er kurz nachdem es geschehen war am "Tatort" vorbei bzw. eben nicht weil alles abgesperrt war.

    Nein, diese Frau gehört in Sicherungsverwahrung, aber nicht in Freiheit.

    Was für ein (krankes) Signal an junge Generationen, die eh schon mit leicht verklärtem Blick auf die Taten dieser Terroristen schauen.
     
  7. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
     
  8. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Idee

    wir reden wieder darüber, wenn du mal im Knast warst, okay?

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  9. Thundercat

    Thundercat Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    507
    Ort:
    NRW
    Hatte ich überlesen!

    Du warst schonmal im Knast?

    Was würdest du denn als Strafe ansehn, wenn nicht Freiheitsentzug?

    Kerker?
    Wasser und Brot?
    Ketten und schwere Eisenkugel am Bein?

    @SU

    Nun nur weil es (zumindest offiziell) die RAF nicht mehr gibt heißt das noch lange nicht das von solch kranken Hirnen keine Gefahr mehr ausgeht!
    Die Gefahr des falschen Signals ist schonmal gegeben!
    Na und ob es nun RAF oder sonstwie heißt, es gibt genug Organisationen (auch uns Normalos unbekannte) die durchaus auf solche "Führer" warten.
     
  10. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    Werbung:
    ...worin liegt denn der Sinn, das jemand 5 x Lebenslänglich bekommt?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen