1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brennende Frage zum Mondknoten Deutung in H8 oder H9?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Rote Zora, 28. Dezember 2004.

  1. Rote Zora

    Rote Zora Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    511
    Werbung:
    Hallo, wer da liest

    Je nach Häusersystem steht mein nördl. MK in Haus 8 (Placidus) oder auf Spitze 9 (Koch). Mit einem betonten 2. Stier-Haus (und da die Skorpion-Thematik ja schon durch die Zeichenstellung angezeigt ist) würde ich einer Deutung in Haus 9 natürlich den Vorzug geben. Seit dem Pluto-Transit über MC riechts in meinem Leben jedoch so arg nach Skorpion, dass sich eine Deutung in Haus 8 manchmal förmlich aufdrängt. Gelingt es mir, etwas Abstand zu gewinnen von den mein Leben derzeit bestimmenden Umständen, dünkt mich dann doch wieder eine Deutung in 9 stimmiger.

    Meine Frage: Wie handhabt Ihr solche Grenzfälle? Mag sich jemand die MK-Situation in meinem Horoskop anschauen und sich zur Hausposition äussern? Würde mich sehr freuen.

    Liebe Grüsse

    Rote Zora
     
  2. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Liebe Rote Zora,

    ich denke, daß es sinnvoll ist sich für ein Häusersystem zu entscheiden. Da ich mit dem äqualen System arbeite, steht Dein Mondknoten für mich in 9. Haus. Meiner Meinung reicht es aus, wenn Pluto auf dem MC steht, daß Dein Leben Skorpion bzw. Pluto betont ist.

    Der Umgang zu Achsenübergängen ist sehr unterschiedlich. Manche sagen, wenn ein Planet auf 29 ° steht hat er schon mehr den Charakter des nächsten Zeichens bzw. des nächsten Hauses (mit 29° Grad im Haus funktioniert nur beim äqualen System, ansonsten eben direkt an der Grenze) andere machen feste Grenzen und teilen die einzelnen Grade eines Tierkreises nochmals in Sektoren ein.

    Zu den Häusersystemen ist hier schon einiges geschrieben worden und es gibt wohl auch namhafte Astrologen, die mit zwei Systemen arbeiten und in jedem System eine andere Deutungsrichtung sehen. Mich hat das für den Anfang mehr verwirrt und ich habe mich nach einigen probieren für ein System entschieden.

    Zu dem Mondknoten kann ich nicht allzuviel schreiben, da ich hauptsächlich Deutungen auf Reinkarnation bezogen kenne, diese aber ablehne. Aber hier gibt es einige die schon viel über Mondknoten geschrieben haben und ich hoffe, daß Du noch mehr Anregungen bekommst.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  3. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.280
    Ort:
    Achtern Diek
    Hallo rote Zora,

    besorge Dir doch das Buch über Mondknoten von Melanie Reinhart. Sehr gut!!!!
    Billiger zu erstehen über ebay. (Tip von mir).

    Gruß Urajup
     
  4. Rote Zora

    Rote Zora Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    511
    Liebe Ereschkigal

    Offen gesagt, interessierte ich mich nie speziell für die diversen Häusersysteme und arbeitete einfach mit den Koch-Häusern (die Himmelsmechanik ist meines Merkurs Sache nicht). Und als ich dann zufällig einmal festgestellt hatte, dass mein nördl. Skorpion-MK bei Placidus ins 8. Haus fiel, war dieses System für mich sowieso tabu (hinter mir lag damals ein Jahrzehnt Pluto: in Opp. zu Sonne, Mond, Venus und Merkur). Aber seitdem Pluto erneut aufgetaucht ist (Konj. Saturn, dann MC) brüte ich immer öfters über der Mondknoten-Stellung im nach Placidus erstellten Horoskop. Na ja, vielleicht spricht das ja für MK in H9 ... Möchte es ja gerne glauben, Gewissheit wär mir lieber.

    Irgendwo hab ich mal gelesen, dass die wesentlichen Lebensthemen im Horoskop mehrmals betont sind, z.B: durch Aspektverbindungen, Häuserbeziehungen usw. Hab mir deshalb gedacht, dass auch das MK-Thema ergänzend in anderen Konstellationen erkennbar sein sollte. Vielleicht lässt sich ja noch jemand dazu verlauten.

    Dir, Ereschkigal, jedenfalls lieben Dank für die Antwort, hat mir gut getan.

    Rote Zora
     
  5. Rote Zora

    Rote Zora Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    511
    Hallo Urajup

    Mit Stier-Merkur (es ist nun halt mal so) am südl. MK in 8 bzw. Spitze 9 kenne ich den Titel. Ein grossartiges Aha-Erlebnis wurde mir seinerzeit allerdings nicht zuteil. Aber wer weiss, ... hab das Buch jetzt wieder aus dem Kasten geholt. Dank Dir jedenfalls für den Tip.

    Liebe Grüsse

    Rote Zora
     
  6. SpiritChaser

    SpiritChaser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    1.607
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    hey du,

    so langsam werd ich mir mal dein radix anschaun. vorab: betrachte vor allem die zwischenhäuser nicht als scharfe grenzen. kann dir aus meiner erfahrung placidus empfehlen, tats zu beginn zunächst 7 jahre mit koch.
    planeten im grenzbereich (letztes 1/6, 1/7, wenn kein zeichenwechsel vor dem hauswechsel erfolgt) betreffen das folgende haus nach meiner sicht zu 70% oder mehr...

    vergleiche den sonnenaufgang. das kommende teilt sich dem bewusstsein immer offensichtlicher mit als das vertraute. vor sonnenaufgang ist die nacht das vertraute. genau betrachtet wäre die nacht erst mit dem exakten sonnenaufgang vorbei - sonne konjunktion ascendet. doch ist die wahrnehmung eine andere. vor dem aufgang der sonne, 1 - 1 1/2 stunden vorauslaufend, beginnt es dem morgen, zu grauen! das bewusstsein empfindet nicht das ende der nacht (des vertrauten), sondern das kommen des tages (voller grauen).

    es sind die häuser, die sich auf die planeten zu bewegen.

    im festiven bewusttsein, dich grauenvoll vorangebracht zu haben
    spirit in seiner bescheidenheit
     
  7. SpiritChaser

    SpiritChaser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    1.607
    Ort:
    Berlin
    9

    dein signum ist saturn/pluto: excess within control - langsam aber sicher
    direction upwards

    lies auch das, was heute nacht nicht geschrieben wurde - und glaube den worten, die in deinem inneren gestalt annehmen!
    hier findest du (k)einen, der dir antworten kann
    die antworten, die suchst, sind oberhalb von menschlichen worten
    alles andere ist viel rauch um nichts
     
  8. Rote Zora

    Rote Zora Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    511
    Hallodu

    Hab schon gedacht, Du hättest Dich davongemacht, wär echt ein .. ähm ... Minus fürs Forum gewesen.

    Nur ausnahmsweise erwischt mich der Sog merkurisch-neptunischer Verquickung. Hat für einmal geklappt, obschon noch vor Tagesanbruch und zugegeben etwas verwirrt sich schaudernd Merkur wieder am Ruder war.

    Wünsche Dir und allen andern hier auch im 2005 eine ausreichend stabile Unterlage. Prosit!

    Rote Zora
     
  9. SpiritChaser

    SpiritChaser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    1.607
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    merkur ist nur der diener, der bote - nicht der herr!

    auch dir wie allen anderen ein fröhliches s'tinne jammas - we gotta say yes to another excess...

    wirst seh'n - das wird schon alles...!!!

    namoh
    spirit
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen