1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Braune Esoterik hier ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Springmond, 22. August 2006.

  1. Springmond

    Springmond Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    597
    Werbung:
    Motiviert duch eine erhitzte Diskussion in einem Thread um die Ereignisse in Israel und dem Libanon, sowie der Tatsache, daß es schockierend viele anti-israelische Kommentare zu lesen gab, wage ich mal hier die Frage nach der "braunen" Esoterik zu stellen.

    Bekanntlicherweise beschäftigte sich fast die komplette Führungsriege der NSDAP mit Esoterik und Neuheidentum. Germanische Runen wurden zu neuen Staatssymbolen (z.b. SS-Zeichen), der Glaube an die "Vorsehung" und der Auserwählheit des deutsch-germanischen Volkes erwachte zu neuem Leben. Der "Führer" hatte eine im gewissen Sinne faszinierende charismatische Ausstrahlung, die sicherlich nicht nur "natürlich" erklärbar war.

    Doch was machte denn nun einen braunen Esoteriker aus?
    Ich habe versucht, ein paar Punkte, die mir einfielen, zusammenzustellen:


    -- anknüpfen an die Tradition des germanischen Heidentums

    -- radikaler Bruch mit der christlich-jüdischen Kultur

    -- unverhältnismäßig große Polemik gegen das Christentum und das Judentum bei gleichzeitiger Verharmlosung des Islam

    -- Vernichtung der christlichen und jüdischen Kultur als Zielsetzung

    -- Antiamerikanismus und Antizionismus

    -- Polemik gegen amerikanische Juden

    -- Verbrüderung mit den arabischen Völkern um in jedenfall einen Judenstaat zu verhindern

    -- mangelndes Unrechtbewusstsein (man glaubt das Richtige zu tun und bemerkt seine wahren Taten gar nicht)

    Bestimmt gibt es noch mehr Punkte. Die Frage ist aber: Haben wir so etwas unter uns ?
     
  2. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Leider haben wir "nachgeborenen-geb.nach 1945" ein Riesenproblem.
    Man kann nichts gegen Israel sagen ohne sofort als Nazi abgestempelt werden.Selbst wenn sich der israelische Staat noch so kriegrisch gebärdet, Mauern erbaut wie ehemals die ddr (nur umgekehrte vorzeichen-keiner darf rein), Länder besetzt, Kriege anzettelt. Und , wie es so schön heutzutage heisst...eine ethnische Säuberung beginnt..Sagen darf man nix..weil den dann bist du ein Nazi, oder zumindest dem braunem Gedankengut näher als der Demokratie.
    Gegen Amerika (die sich erdreisten , der Welthüter gegen ..ach ja nicht mehr Kommunismus , sondern jetzt sind es ja die Islamisten..der Kern des Bösen..buuuhhhh)zu sein, die der Welt beibringen wollen wie Demokratie funktioniert, da darf man sowieso nichts sagen, weil dann ist man ja Antiamerikaner und Nazi.
    Das ist wohl eine etwas einfache Sicht der Tatsachen.
    Ich gebe es zu, ich halte von dem modernen Kolonialismus der Amis nichts, ich halte genausowenig von Staaten die einfach mal so irgendwo einmarschieren und einen Krieg anfangen, um sich selbst zu "schützen".(das erinnert mich an was..was war das nochmal....)
    Traurig genug, das der Rest der Welt incl, Un-Sicherheitsrat, einfach zusieht und ohnmächtigund ohne Handlungsvermögen zusieht.
     
  3. nina3

    nina3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    feuerthalen
    also ich habe nichts gegen amerika,ich wollte da als kind immer hin,und irgendwann werde ich auch mal gehen.ich war aber nicht für diese "schutzmassnahmen" -also,in welche richtung sie verliefen..und nur weil jetzt alle kriegsgegner es meiden in die usa zu fliegen,wird das niemanden von irgendwas derartigem abhalten.was israel und die unruhen dort angeht,da weiss ich einfach zu wenig drüber
     
  4. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Wie Alaana schon sagte, ist es hierzulande wirklich manchmal schwierig die richtigen Worte zu fassen, ohne gleich abgestempelt zu werden.

    Ich bin ganz allgemein kein Freund von "Glaubenskriegen" wie auch immer sie geartet sind und von wem sie ausgehen. Ich verabscheue den islamischen Terror und ich verabscheue den (in meinen Augen) israelischen Angriffskrieg auf den Libanon.

    Das nur kurz vorweg, gehört hier nicht hin aber dazu.

    Springmond, ich verstehe Deine Sorge(?) aber was du jetzt hier mit der letzten Frage ("Haben wir sowas unter uns?") einleitest, kann gut nach hinten losgehen und zu ungerechtfertigten Verdächtigungen führen.
    Mir ist in den letzten Tagen hier etwas ähnliches aufgefallen, aber ich bin da lieber vorsichtig mit vorschnellen Vermutungen.

    Ich selbst gehöre einem Orden an, der sich mit der Symbolik, Magie und Mystik der Swastika (Hakenkreuz) befasst und deswegen schon auf den Scheiterhaufen der modernen Inquisition gelandet ist.

    Also, sensibles Thema. Sollte auch so behandelt werden und dafür gibts já auch die Mods!

    LG

    543
     
  5. Moludeami

    Moludeami Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    1.986
    Hallo?
    Den Staat gibts schon. :party02:
    Und ich behaupte hier mal, dass kein logisch denkender Mensch etwas gegen diesen Staat hat.
    Wogegen ein logisch denkender und gerechter Mensch aber etwas hat, ist die gewaltsame Ausbreitung eines Staates auf Kosten bereits gebeutelter Menschen in seinem eigenen Land, auf Kosten der angesiedelten Landsleute in den besetzten Gebieten und auf Kosten der Bevölkerung der Länder, dessen Grenzen man von Anfang an NICHT anerkannt hat!
    Und das alles im Zeitalter der Globalisierung! Wie dusselig kann eine Administration sein? Wie sehr muss die Administration eines Landes seine Kinder hassen um sie seinen Feinden sorgfältig gefesselt vor die Flinte zu schieben?

    Pfui! Das Argument zieht nicht mehr!
     
  6. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Werbung:
    es zieht immer noch, schau mal in deine "achsogeliebteGlotze" und verfolge die Medien
     
  7. Springmond

    Springmond Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    597
    Hallo ? Ich hab von den Nazis geschrieben. Den geistigen Transfer auf die Zeit von heute musst du schon selbst machen. Aber immerhin gehst du auf mein Posting ein. Manche schreiben einfach drauf los von irgendwas... :confused:
     
  8. Moludeami

    Moludeami Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    1.986
    Dein Problem, wenn Du Deine anerzogenen Rezeptoren fürs kollektive Schuldig Sein noch nicht im Griff hast.
    Da es bereits eine unüberhörbare Menge jüdischer Mitmenschen gibt, die das kollektive Verfolgt Sein für überflüssig halten, bist Du mit Deiner Meinung ein bischen spät dran!
    Ich würde an Deiner Stelle schleunigst anfangen an Deinem Selbstbewusstsein zu arbeiten.
     
  9. Shin Teth

    Shin Teth Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    70
    Die Frage diese Thread,ob es braune Esoterik auch hier gibt:
    Ich denke schon,ohne jetzt persönlich zu werden,das es garantiert auch hier Leute gibt,die zu der Nazieszene gehören.Gerade hier!Es ist ein großes Forum mit unterschiedlichen Persönlichkeiten und soweit ich dieses Thema verstanden habe,haben die Nationalsozialisten jedes Eso-Forum unter Beobachtung.Das weiß ich aber auch nur durch Internettexte.Sie sollen versuchen,durch die Esoterik an Leute heranzukommen,die leicht zu leiten sind.Auch einer der Gründe,warum ich Eso-Texten,egal welcher Art,ziemlich kritisch gegenüber stehe.Man weiß nie,wer der Autor ist.

    Shin Teth
     
  10. Moludeami

    Moludeami Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    1.986
    Werbung:
    Da Du Dein Post mit den Worten Haben wir so etwas unter uns ? abgeschlossen hattst, gehe ich davon aus, Deine Frage Doch was machte denn nun einen braunen Esoteriker aus? zielte im Grunde auf den braunen Esoteriker Von Heute.
    Somit ist dieser Punkt in Deiner Auflistung -- Verbrüderung mit den arabischen Völkern um in jedenfall einen Judenstaat zu verhindern so ziemlich fehl am Platze.

    Wenn die Leute hier einfach drauf los schreiben, könnte es daran liegen, dass Du in Deinem Post, durch die unstrukturierte Verwendung von verschiedenen Zeitformen und der mangelnden Erklärung, welche Epoche Du tatsächlich Thematisieren willst, ein Chaos angerichtet hast, auf das sich nur schwer Antworten lässt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen