1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brauchen Haustiere Namen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von chaya_wien, 9. September 2010.

  1. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Werbung:
    Was meint ihr - brauchen Haustiere Namen? Wenn ja - warum und wenn nein - warum nicht? Bin schon gespannt auf eure Antworten. :):danke:
     
  2. maria45

    maria45 Guest

    Jedes Tier hat doch bereits einen Namen.
    Wenn man sie fragt, können sie den Namen auch telepathisch übermitteln.

    Oder war deine Frage eher in die Richtung, ob Menschen es brauchen, Tiere mit einem Namen anzusprechen, den sie ihnen gegeben haben?
     
  3. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Ich finde beide Ansätze sehr interessant und somit diskussionswürdig.

    Um zum ersten Teil zu gehen: du meinst also, dass Tiere so etwas wie einen Namen brauchen und somit haben? Ich erachte Namen als Identifikationsmodell ja für etwas sehr menschliches, Tiere sind davon unabhängig und darum brauchen eher wir die Namen und nicht die Tiere. Aber viel mehr als meine Meinung, interessiert mich deine, weil ich die noch nicht kenne und neugierig bin. :)
     
  4. maria45

    maria45 Guest

    chaya_wien: Ich finde beide Ansätze sehr interessant und somit diskussionswürdig.

    Um zum ersten Teil zu gehen: du meinst also, dass Tiere so etwas wie einen Namen brauchen und somit haben? Ich erachte Namen als Identifikationsmodell ja für etwas sehr menschliches, Tiere sind davon unabhängig und darum brauchen eher wir die Namen und nicht die Tiere. Aber viel mehr als meine Meinung, interessiert mich deine, weil ich die noch nicht kenne und neugierig bin. :)


    Dass Tiere einen Namen "brauchen", habe ich nicht gesagt. Sie haben einen, so ist meine Erfahrung.
    Ob es dann um Brauchen geht, ich glaube, man müsste dann zunächst definieren, in welchem Kontext ein "Name" steht.

    Du sagst, dass Tiere von Namen unabhängig sind. Wie kommst du darauf?
     
  5. doscho

    doscho Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2010
    Beiträge:
    330
    Warum sollten Tiere Namen brauchen? - Unser Hund reagiert zwar auf seinen Namen, insofern erleichtert der Name die Kommunikation Mensch-Hund. Aber alle Befehle gehen auch mit Geräuschen oder Handzeichen.

    Und solange es geliebt wird und Fressen bekommt, ist dem Haustier egal ob wir es Waldi oder Schurzelpurzel nennen. Genauso wie es Löwe und Leguan egal ist welchen Namen wir Menschen ihnen geben.
     
  6. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Werbung:
    Meine haben alle Namen und ganz viele Kosenamen. Es hat auch gedauert, bis die Namen sich gezeigt haben, aber sie sind total stimmig,sie hören auch darauf und ich spüre, sie haben diese Namen unendlich gerne und fühlen sich dadurch auch repräsentiert.
     
  7. Die Haustiere brauchens bestimmt nicht...eher die Besitzer derselben ;)

    Ich könnte meine Miezen auch "Katze" rufen, aber dann kämen immer beide gleichzeitig angelaufen (was sie ohnehin meistens tun..:D).

    Erstaunlicher Weise reagieren sie aber auch auf den Namen, den ich als Katzenmutter ihnen verpaßt habe. :)
     
  8. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.892
    Ort:
    Wien
    Mein Hund hat einen Namen, so ist es leichter sie zu rufen, besonders wenn viele Hunde zusammen sind.

    Bei mir ist es so, wenn der Hund kommen muß, dann rufe ich ihren Namen und "hier", wenn der Hund kommen soll, aber selbst entscheiden darf, dann rufe ich sie mit ihrem Namen.
    (Es ist ein Dackel, nicht daß sich wer wundert.:D)

    "Hier" ist quasi für Notfälle, dann muß sie sofort kommen egal was ist, auch wenn gerade vor ihr ein Hase läuft, und sie tut es auch.
     
  9. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.881
    Ort:
    An der Nordsee
    Nicht die Tiere brauchen einen "Namen", sondern der Mensch muss sein Tier benennen, so wie er alles und jeden benennt.
    In unserer Gesellschaft unterscheidet man ein Individuum vom anderen als erstes mal durch die unterschiedlichen Namen.
    Ist das ein "Sommerloch-Thema"? Bei uns scheint der Sommer vorüber zu sein, kommt also bissi spät.

    R.
     
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    shalom.

    etwas zu benennen, bedeutet diesen etrwas zu behrrschen! so sagt es die thora. wenn man zum beispiel hunde "lenken" will muss mann dem hund einen namen geben. hunde zu lenken halte ich wicvjhtig, wenn sie grösser sind und ausgeprägte jagd insinkte haben, sie können sonst auch menschen gefährden.

    shimon a.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen