1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

brauche mal andere meinungen

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Arielle37, 30. Oktober 2006.

  1. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Werbung:
    Bräuchte mal einen Rat

    Ich war heute mit einem Kumpel unterwegs einen Ausflug machen. nun hab ich wieder dies Gefühl gehabt, er ist mehr an mir interessiert als er zugibt.
    Das war schonmal so vor Monaten, hab ihn auch sanft drauf angesprochen, aber er verneinte dies.
    Nur ich merke doch an seinem Verhalten was ihn so beschäftigt und was er für mich empfindet. das macht mir Magengrauen, ich sträube mich und will dies auch garnicht. Vor ein paar Monaten, als dies war, ist es nach ein paar Tagen als wir drüber sprachen auch weggewesen.
    Ich habe so eine Abneigung dagegen, kann dies nicht einsortieren.
    Weil ich teilweise das gefühl habe, das wäre meine Emotioen, das sind aber aber nicht und dies macht mich fertig.
    Weil ich es nicht möchte, er ist ein Freund, weiss ihn zu schätzen, aber mehr auch nicht.
    Was mich auch ärgert über ihn, er kopiert mich ein bissel viel.

    Alles was ich ihm vermittle an positivem das übernimmt er komplett und tut so, als wär es sein, seine Erfahrungen, hab ih auch angesprochen, er findet sies auch gut, seines Erachtens.

    Warum ich mich u.a. auch sträube, seine Eigenschaften, seine art, er ist ein bissel wie mein vater, grrrrrr

    Was ich weiss, das ich sehr stark die Emotionen und Stimmungen anderer fühlen kann, dies ist mir im Sommer fast zum Verhängnis geworden, weil ich das als Hirngespinst abtat.

    Habt ihr einen rat
    für mich???:confused:

    Liebe Greez arielle37:liebe1:
     
  2. Mirja

    Mirja Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    105
    Hallo du,

    ich hatte auch mal einen Freund- eigentlich mein bester Freund- und er hegte auch ein Verliebtheitsgefühl für mich, auch wenn er dies immer verneinte.
    Heute denk ich, er musste ja immer verneinen...weil wenn er es offen zugegeben hätte, dann wäre ich erst mal weggewesen...hätte mich von dieser Freundschaft distanziert.
    Damals hatte ich auch dieses "Sträubungsgefühl", wenn ich irgendwie verspürte, dass er mir- in irgendeiner Art und Weise...egal wie klitzeklein das Gefühl war- zu nah auf die Pelle rückte. Denn irgendwie ist man ja doch irritiert- einerseits hat man den Freund gerne, andererseits ahnt man, das da von seiner Seite aus mehr ist, als dieser zugeben kann/möchte.

    Bei der anderen Sache....das er dich kopiert...erinnert dein Freund mich an meine Freundin...*lol*. Da quaken wir über soviele Dinge, die sie negativ anblickt und irgendwie schaff ich es, dass sie später die Dinge positiv handhabt- und sie verkaufte es oft am Ende als ihre Idee. Vielleicht gehts dir da ähnlich.
    Vor geraumer Zeit hats mich noch geärgert, weil sie sich damit gebrüstet hat- aber dann dachte ich mir, ihr das als Geschenk zu überlassen und ihr Verhalten hat sich einigermassen gelegt. Sag zwar ab und zu noch: " Das hab ich doch gesagt/getan/gemeint!"...wenn sie mir zu sehr mit dieser Art auf die Nerven geht, aber die Tatsache des Kopierens ansich ärgert mich nimmer. Ich hab sie gern und kann über diese Eigenart gerne hinwegsehen.Und ich freu mich mit ihr, wenn sie die Dinge wirklich für sich leben kann. Dann ist das nacheifern o.kopieren sogar sinnvoll, find ich.

    Ich hoffe nur nicht, dass dein Freund dir damit irgendwie schadet, wenn er dich kopiert o. nacheifert- beruflich o.sonstwie. Sowas gibts ja auch.Leider.
    Da würd ich ihm dann schon ordentlich die Meinung geigen.

    Mhh... ich war jetzt mit einigen Männern befreundet und auf die Dauer konnte ich in jedem ein Stückel von m.Vater finden o. wie mans sehen will, auch was von meiner Mutter- ich glaub, alle Menschen sind sich irgendwo ähnlich- man muss nur gucken, ob man mit Eigenarten leben kann.
    Wenn man sich an den Eigenarten des anderen zu sehr reibt, zu sehr stört, oder Vergleiche zieht...dann kann man ganz schnell eine Freundschaft zerstören, obwohl man es garnicht so weit kommen lassen wollte.
    Oder man muss ganz ehrlich zu sich selbst sein, und sich selbst fragen... ob die Freundschaft einen Sinn macht, da man über gewisse Dinge nicht hinwegsehen kann.

    Ich hab nur den Rat:"Hör auf dein Gefühl- was sagt dir dein Herzel zu allem- wie möchtest du mit deinem Freund umgehen o. wie kannst du in Zukunft mit ihm umgehen?

    "Was ich weiss, das ich sehr stark die Emotionen und Stimmungen anderer fühlen kann, dies ist mir im Sommer fast zum Verhängnis geworden, weil ich das als Hirngespinst abtat.".... sagst du.

    Welche Befürchtungen hast?

    Alles Liebe,

    Mirja
     
  3. aramat

    aramat Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    67
    hi du,

    also sei dir mal ganz sicher - dein gefühl täuscht dich sicher nicht! es hat sicher einen grund, warum es dir so seltsam geht, wenn du mit ihm zusammen bist. wenn ich versuch das auseinander zu flechten:

    es scheint, er sei in dich verliebt

    du willst das eigentlich nicht, er ist für dich ein kumpel, aber kein möglicher partner

    das spürt er wohl auch - und sagt es nicht. und du spürst es auch und ärgerst dich, bzw. bist verunsichert. weil du einerseits nicht willst, dass er sich in dich verliebt und du er das - verbal - verneint.

    na, schöne verwirrung das ganze:stickout2

    mein rat, falls du ihn annehmen willst - hör auf dein gefühl! es ist egal, ob das jetzt von dir kommt oder ob du seine gefühlsverwirrung da empathisch mitrein nimmst. das ganze spürt sich nicht so an, als ob er dein "traummann" wäre. und deshalb lass dich auch nicht drauf ein.

    vielleicht willst du dich ja mal eine zeit mit anderen leuten treffen. oder du nimmst es einfach an, dass er dich anders mag als du es gerne hättest. das darf er doch - solange er nicht aufdringlich wird, oder?

    wenn du dich in seiner gegenwart unwohl fühlst, dann verbring eben weniger zeit für ihn.

    hilfreich?

    lieben gruss
    aramat
     
  4. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Dankeschön Euch beiden, das hat gut geholfen. ich denkeauch daser mich mehr mag, als er zu git, aber meine Hm ist ein anderer das weiss er auch. Und er gibt vor, erwäre in eine andren Farau wo ich auch den Namewn weiss verleibt.

    Aber plötzlich, als diese Frau nur Freundschaft von ihm wollte, da sagte er mir. Och ich schau mir mal diese Petra an, die gefiele ihm auch sehr gut, wenn Frau C. nicht wolle, dann eben Petra.

    Hmhhm, das kommt mir vor, als merke er, das er bei mir keine Chance hat und schiebt es auf Frau C.


    Dabei bin ich der eigentliche Grund.

    Man sagt ja auch nicht einfach so, Arielle ohne dich kann ich nicht mehr leben oder??

    Ich habe mich ein bissel zurückgezogen, viel Kontakt mit einem anderen Freund, das neutralisiert. Und ich merke, dieser andere Freund, da fänd ich es nicht unangenehm.

    Lg Arielle37:liebe1:
     
  5. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    hai Arielle,

    sag mal, was ist eigentlich Freundschaft für dich? Welche Gefühle gehören da dazu und welche nicht? Das würde ich einmal akkurat i mir beobachten bei Begegnungen- wann sagt mein Bauch mir: "Stop, ein flasches Gefühl". Denn: das kann es irgendwie nicht sein,oder?

    :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen