1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brauche Kraft und Energie. Haarverlust!

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von Ronja, 3. Februar 2010.

  1. Ronja

    Ronja Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    374
    Ort:
    RLP
    Werbung:
    Ihr Lieben, ich brauche eure Hilfe!!
    Ich habe mich von meinem Freund getrennt und bin gerade am Umziehen. Dies frdert sehr viel Kraft und Energie. Ich mache alles allein und es ist viel zu tun.
    Ich leide generell unter Haarausfall, aber jetzt ist er sowas von schlimm, dass ich es mit der Angst zu tun bekomme.
    Vorhin hab ich weinen müssen, da meine Haare immer dünner werden und ich mich kaum noch traue, die Haare zu waschen.
    Ich stresse mich derzeit sehr wegen dem Umzug und auch wegen dem Haarverlust.
    Bitte schickt mir Kraft und Energie und Gelassenheit, dass das aufhört!!

    Ich danke euch!

    Hoffnungsvoll

    Ronja
     
  2. Schreiberling

    Schreiberling Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    141
    hallo ronja,

    du befindest dich seit längerer zeit in einer art häutung. deine seele löst alte lasten ab. darum ist das tempo, bzw. die aufgaben, die aktuell auf dir lasten, ziemlich groß. du sollst viel abarbeiten und auflösen.

    es kostet dich viel kraft durch diese prozesse zu gehen. deine seele hat sehr viel eigenkraft in diese prozesse zu stecken, ist sehr mit ureigenen innerern prozessen beschäftigt, und darum ist nicht so viel kraft/energie an der "Seelenhaut", an ihrer oberfläche, zur verfügung.

    dies macht sich in deinem haarwuchs-potential bemerkbar.........an deiner haut an sich. nicht wirklich vitale farbe, eher weich, nicht wirklich gesund im erscheinungsbild.
    dein innerer motor läuft und läuft, aber du kannst nicht viel kraft von aussen nach innen führen. es wäre ganz wichitg für dich, meditative pausen einzulegen.

    du brauchst dir keine sorgen zu machen; obwohl, ich weis natürlich, dass das leicht gesagt ist. dieser prozess hält etwa noch ein jahr und vier monate an. dann ist diese phase der häutung erst einmal erledigt. in der ruhephase, in welcher du dann auch wieder mehr stabilität im innen und aussen hast, wird sich auch dein haarwuchs regulieren.

    es ist nie leicht unter solchen prozessen gelassen zu sein, aber es wäre dein bestes gegenmittel. obwohl du natürlich nicht deinem inneren prozess entgegenarbeiten sollst. mit gelassenheit und meditation, und einem absoluten annehmen deiner selbst so wie du jetzt bist, läuft der motor etwas langsamer; und du kannst mehr innere ruhe finden.

    ich grüße dich herzlich

    schreiberling
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Quelle

    Hoffe, das hilft dir weiter :)
     
  4. Ronja

    Ronja Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    374
    Ort:
    RLP
    vielen dank für den beitrag :)
    wenn ich aber nun daran denke,dass der haarausfall noch so lange anhält, wird mir schlecht. er kommt ja nun auch nicht zum ersten mal :(
    was kann ich meditativ dagegen tun? was kannst du mir da empfehlen?
    und woher kennst du die ursache und den zeitfaktor?
    freue mich auf deine antwort:)

    alles liebe

    ronja
     
  5. Ronja

    Ronja Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    374
    Ort:
    RLP
    vielen dank,

    bei den homöophatischen mitteln werd ich mich mal schlau machen.

    lieben gruß

    ronja
     
  6. Narlassa

    Narlassa Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo Ronja

    Warst du den schonmal bei einem Arzt?

    Ich kenne jemand bei der wars auch ziemlich schlimm und die hat dan irgendwas bekommen. Hatte natürlich nicht von heute auf morgen gewirkt, aber bei ihr ist es nun wieder gut. Es macht für mich auch immer Sinn wen man ärtzlich (schulmedizinisch) abklären lässt und als Unerstützung dan Naturheilmittel dazu nimmt.

    Liebe Grüsse
    Narlassa
     
  7. Schreiberling

    Schreiberling Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    141
    hallo ronja,

    so, ich bin jetzt erst wieder hier und habe deine frage gelesen.

    "vielen dank für den beitrag
    wenn ich aber nun daran denke,dass der haarausfall noch so lange anhält, wird mir schlecht. er kommt ja nun auch nicht zum ersten mal
    was kann ich meditativ dagegen tun? was kannst du mir da empfehlen?
    und woher kennst du die ursache und den zeitfaktor?
    freue mich auf deine antwort"

    nun ja, die ursache schlummert ja auch schon lange in dir, und daher bekomsmt du auch in abständen diese symtome. mittels meditation kannst du innerlich zu ruhe kommmen. dann läuft dein innerer motor, der auch fleissig deine sorgen antreibt, zur ruhe. das ist wichtig, damit du zur ruhe kommst. die sorgen um deine problematik kostet einfach viel kraft.

    zur frage woher ich die infos habe...........ich darf heilein sein. der liebe gott hat mir eine gute gabe mitgegeben.

    dir liebe grüße

    schreiberling
     
  8. floridita

    floridita Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    43
    Ort:
    @Schreiberling: auch ich habe in den letzten jahren sehr stark mit wiederkehrenden haarausfall zu tun gehabt. seit einiger zeit habe ich aber auch verstärkt haare am kinn und am hals bekommen. ich bin schon soooo frustriert. weißt du,was dahinter stecken könnte, wenn an gewissen stellen haare kommen?
     
  9. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    liebe Ronja, wie schon von anderen erwähnt Haare stehen auch für Angst und Spannung, du verlierst die Haare sympolisch wie das Leben das du so wie es war nicht halten kannst, neben Vertrauen solltest du gerade jetzt dir denken, in der Ruhe liegt die Kraft.
    Es ist das Leben das dir im Gefühl endgleitet, das zeigen dein Haare, aber bedenke...in Wahrheit ändert sich nur etwas und es beinhaltet viele neue Dinge für dich, darunter sicher viel schönes.

    Versuche jetzt alles zu ordnen und langsamer zu machen, auch ist die Situation der Stress, nicht das tun selbst...oft sind 10Minuten länger ein grosser Unterschied im grössten Stress.
     
  10. Monica

    Monica Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Zürich (Schweiz)
    Werbung:
    Hallo Ronja

    Ich hoffe in der Zwischenzeit hat Dein Haarverlust gestoppt. Ich kann es nur von mir sagen, bei mir gehen die Haare immer dann aus wenn ich enorm unter Stress stehe und dann meine Eisenreservern aufbrauche. Bei mir hilft nur eine Eiseninfusion, dafür hilft die sofort!!! Als Frau ist man ja leider nicht nur durch Stress sondern auch durch "Blutverlust" vom Eisenverlust geplagt und halt auch gefährdet. Ein Bluttest beim Arzt würde das wenigstens klären...

    Viel Glück und Gruss

    Monica
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen