1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brauche Infos über den"bösen Blick",dessen Auswirkung u.der Auflösung dessen

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Falkenfee, 12. Januar 2009.

  1. Falkenfee

    Falkenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    8.493
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben

    Ich brauche Infos über die Auswirkungen des "bösen Blickes" und wie man ihn von sich abwenden kann, wenn man von ihm getroffen wurde.

    Ist es auch möglich, das er über eine andere Person übermittelt wird, oder muss die Person, durch die er einen trift, ihn selber anwenden können?
    Also kann so etwas durch jemand anderen übermittelt werden?

    Sehr merkwürdig bei dem ganzen ist, das uns sau schlecht wird, wenn wir hier das Thema besprechen wollen (es also um die Person geht, von der es wohl eigentlich ausgeht), um uns deswegen etwas einfallen zu lassen.
    Der Sache auf den Grund zu gehen und uns uns schützen zu können.

    Das geht bis zum fast Ohnmächtig werden.
    Zumindest bei mir.

    Hat jemand Ahnung von so etwas?

    Ich selber hatte bis vor kurzem, mit so etwas noch nicht in der Art und Weise zu tun.

    Kenne mich damit nicht aus.

    Danke im Voraus für eure Antworten und Hilfestellungen.

    :rolleyes:
     
  2. Aratron

    Aratron Guest

    entscheidend ist nicht der böse blickende, sondern deine aufnahme dessen.
    deine glaubensannahmen beherrschen dich, nicht der blick.
    falls du nun wählst zu glauben, ein blick würde schadend auf dich geworfen, dann schaue zwischen die augen deines gegenübers (leicht über der nasenwurzel). das wirkt bei einer aggression extrem schwächend:clown:

    im großen und ganzen: alles quatsch:)
    aber wenn man den bösen blick fürchtet, ist er sehr gefährlich:D

    ach das : :D ....ist ebenso eine tolle art, jemanden die zähne zu zeigen. wirkt sehr vernichtend auf böse blicke:zauberer1
     
  3. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    ... "sich selbst erfüllende Prophezeihung" ... wirkt nicht nur beim "bösen Blick" :D
     
  4. nemesia

    nemesia Guest

    So sehe ich das auch. Wir machen uns unsere Welt mehr oder weniger selbst. Wenn Du das nächste mal das Gefühl hast, dass Dich der "böse Blick" trifft, dann begegne ihm mit Deinem fröhlichsten Lächeln...Versuch es einfach mal ;)
    LG von Nemesia
     
  5. Falkenfee

    Falkenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    8.493
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo ihr Lieben

    Danke für eure Antworten und Denkanstöße!

    Ich habe allerdings nicht gleich gewusst um was es sich da handelt und habe erst nach dem ich nach oben gefragt habe, was los ist usw, den Hinweiß auf diesen "bösen Blick" bekommen.

    Ich konnte nicht sagen, was quer ist.
    Ich habe nichts von den Auswirkungen, die ich.... wir spürten, auf so etwas bezogen. Hatte es einfach nicht als solches auf dem Schirm.

    Erst nach den Hinweisen, die ich nach meiner Frage, um das was wie wo, bekam, ist mir rückblickend einiges klar.

    Das heiß, ehe ich überhaupt an so etwas gedacht habe...... also ohne den Glauben daran, hat es gewirkt.

    Und glaubt mir, es ist sehr unangenehm und stark zu spüren.
    Körperlich wie Geistig.

    Und es ist eben nicht nur der Blick selber, sondern die Dinge die dann einsetzen.

    Wie gesagt, ich habe die Teilchen erst rückwirkend zusammen bekommen.
    Nach dem Hinweis.

    Und ich habe mich mit so etwas vorher noch nicht auseinander gesetzt.

    Ich weiß nur, es macht etwas, auch ohne das ich daran glaube, weil ich ja bis vor kurzen überhaupt nicht wusste, wie was wo usw.

    Hm..........

    Danke trotzdem :umarmen:

    Mit einbeziehen, kann ich es auf jeden Fall.
     
  6. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    Werbung:
    Es ist nicht unbedingt angenehm, wenn jemand so offensichtlich zeigt, dass er mich nicht mag.
    :schnt:
    Wie kann das überhaupt passieren ? Ich bin ja so ein toller Mensch !
     
  7. Aratron

    Aratron Guest

    erst, nachdem du "oben nachgefragt" hast? wer glaubst du, hat da geantwortet?....genau. du unterschätzt deine kreativität:clown: werde dir dieser bewußt, und du hast wieder einfluss auf das geschehen.

    wo sind deine grenzen, was schätzt du?
     
  8. Falkenfee

    Falkenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    8.493
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Antwort kam direkt und unmittelbar über etwas was ich nicht verdrängen kann und es wieder nur mir in die Schuhe schiebe.

    Ich habe gerade "Die Prophezeiungen von Celestine" gelesen und arbeite jetzt mit den Erkenntnissen.

    Selber in den Spiegel sehen, gehört dazu.
    Aber auch auf die Dinge, die sich fügen zu achten.

    Also nie immer nur die eine Seite sehen.
    Sondern alles zusammen.

    Diese Person, um die es geht hat auch eine Aufgabe für mich.
    Und die liegt ganz sicher darin, mich nicht für alles und jeden Verantwortlich usw zu fühlen.
    Und auch mit Abgrenzung.
    Ich drehe mich um und gehe.
    Es gibt Menschen, die im Moment noch immun gegen Licht und Liebe sind und ihre Dramen noch brauchen.

    Ich muss mich davon abwenden und das geht in dem Fall nur durch absolutes abwenden.

    Leider schickt sie nun über eine andere Person (noch dazu ein Kind) ihre Energie. Neid, Missgunst, Machtspiele usw.

    Und sie ist schlicht und ergreifend dunkel, kalt und falsch unterwegs.

    Die Menschen, die an einem anderen Menschen, den man liebt dran hängen, kann man sich nicht aussuchen.

    Aber ich kann sagen, "Mit mir nicht!" umdrehen und gehen.

    Ich bin nicht ihr Opfer.
    Und sie bringt mich fast dazu, Täter zu werden.

    Ne, ich ziehe mich soweit zurück, wie es geht und bete um eine Lösung, zum Wohle aller.

    Das ist das lichtvollste, was ich im Moment tun kann.

     
  9. Aratron

    Aratron Guest

    Werbung:
    du bist deiner lösung ganz nahe:umarmen:
    niemals verdrängen, so kreiert man böse blicke:)

    aber auch nicht kontrollieren:
    "Marjorie bemerkt, die schöne Frau, die er bereits am Flughafen von Lima gesehen hatte. Sie erklärt ihm, wie der Energiefluss eines Menschen funktioniert und dass der von John kontrollierend wirkt. Er muss im Gegenzug aufhören, andere kontrollieren zu wollen. Nur dann kann sei es möglich, dass sich sein Schicksal in Viciente erfüllt."

    nicht verdrängen, nicht kontrollieren. annehmen.
    die dinge fügen sich nicht, du fügst sie. übernimm verantwortung. wertschätze sie, dann erst hast du das ruder bewußt in der hand.
    genau: alles zusammen.
    doch, doch, für alles was du wahrnimmst bist du verantwortlich. daraus ist aber keine schuld, sondern eben annahme als konsequenz zu ziehen.
    ja,ja menschen lieben dramen. du hast grad eins gestaltet:D. und das allein durch die tatsache, dass du es wahrnimmst! wahrnehmung ist schöpfung.
    soso, was denn nun: nicht nur eine seite sehen, sondern alles zusammen..-
    oder "absolutes abwenden" ? ersteres! sonst besorgst du es dir wieder hintenrum mit dem "bösen blick".
    richtig, du bist nicht ihr opfer (du bist deins)
    sie schickt nichts über eine andere person. du bist im höchsten maße kreativ,
    um dich von dir abzulenken. du lässt dir - wenn auch höchst umständlich- informationen zukommen.
    wie kann man sich zurückziehen und zum wohle aller beten? rückzug- wohl aller? spürst du nicht, wie du etwas zerreist, um es zusammenfügen zu können? das tust du deinen ganzen text durch (zerreißend etwas zusammenfügen zu wollen)
    tue nichts lichtvolles, tue alles. (die 11. prophezeiung:))
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen