1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brauche Hilfestellung

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von herzensweg, 10. Juni 2016.

  1. herzensweg

    herzensweg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2013
    Beiträge:
    365
    Werbung:
    Liebe Lennifreunde,

    Letztes Jahr habe ich vermehrt die Karte 4, also Das Haus gezogen, wenn ich danach gefragt habe, welchen Verlauf eine Situation nimmt. Meistens waren Menschen darin involviert, wo sich dann der Kontakt aufgelöst hat.

    Also jedes Mal, wenn ich fragte "wie gehts zwischen 2 Menschen weiter" oder "wohin tendiert es" zog ich das Haus und ein paar Wochen später löste sich der Kontakt auf.

    Ich bin verwirrt und versteh hier die Botschaft nicht, zumal ich das Haus nicht damit in Verbindung brachte, dass etwas auseinander geht.

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Könnt ihr mir die Karte evtl erklären? Warum wurde das Haus gezogen, wenn sich die Situationen auflösten? Das versteh ich wirklich nicht. Dachte das Haus steht für Stabilität, für Fundament? Bin ich da auf dem Irrweg?

    Würde mich sehr freuen, hier in diesem Thema Hilfestellung zu bekommen, da es mir wirklich nicht klar ist.

    PS: Ich muss dazu sagen ich zog auch immer nur eine Karte, um mich besser in die Bedeutung einzufinden. Jetzt assoziere ich die Karte Haus irgendwie immer mit Trennung. Nur dafür sind doch andere Karten da, denke ich.

    Vielen Dank an euch!
     
  2. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Liebe herzensweg,

    manchmal antworten sie schon, möglicherweise auf untergründiges dabei oder wollen auf etwas hinweisen.
    wenn ich mir das Haus anschaue und auf das weitergehen zweier Menschen frage, dann schau ich mir die Karte an, was sehe ich da, das Haus , wessen Haus, des Herzmannes(HerzKönig) oder auch meines, wie auch immer, doch es geht wohl um Gemeinsamkeit und da fällt auf, die Eingangstür ist geschlossen.
    Also was kann es bedeuten, ich würde sagen es liegt an ihm ob er die Türe öffnet, dann kann es zu einer gemeinsamen Zukunft(Haus/Familie) kommen.
    Was aber kann sie noch anzeigen wenn ich das Haus als meine Familie und meinen Ort sehe, vielleicht bin auch ich noch nicht ganz offen oder flexibel genug für Veränderung. Verharrt der eine und wartet auf den anderen das er eine Tür öffnet? Oder verharren beide und wollen die Sicherheitszone nicht verlassen?
    Deweiteren kann die Karte auch anzeigen : Achtung, hier scheint eine Ähnlichkeit zur Eigenen familiären Situation bestehen. Sucht derjenige nur ein Heim, die Geborgenhet Sicherheit beim anderen?
    Also kann sie einfach auch einen Stillstand anzeigen.

    bei solchen Antworten halte ich es für nicht verkehrt noch eine dazu zu ziehen um genauere Auskunft zu bekommen.

    Da kommt es wohl sehr auf die Fragestellung und auf die Situation an in der die beiden sind.

    Sind einige Gedanken von mir

    vielleicht sehen das andere anders und teilen es noch mit, das wäre schön

    Alles Liebe
    flimm
     
    arwenella, Salzberg, athanasis und 2 anderen gefällt das.
  3. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.738
    Nachdem du ja immer nur eine Karte gelegt hast, hast du Dir schon überlegt was mit den Personen war, und dir die Karten eigentlich nur angezeigt hatten es kommt Stabilität hinen, wie du sagtest die Situation hat sich aufgelöst ......und die Stabilität hat wieder Einzug gehalten eben durch eine Trennung oder Abstand, wenn das Haus kommt auf solch eine Fragestellung zieh vielleicht noch eine 2. Karte die Dir dann die Stabilität (Haus ) erklärt.
    Weiterhin viel Erfolg beim Deuten.
    lg wn
     
  4. herzensweg

    herzensweg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2013
    Beiträge:
    365
    Danke dir @flimm für deine Gedanken dazu. Ja, ich hätte wohl wirklich eine zweite Karte hinzuziehen können.
    Meine ersten Gedanken zu dieser gezogenen Karte waren eben, es käme Stabilität in die Angelegenheit. Ich hab es absolut nur positiv gesehen. Obwohl eine Trennung auch positiv sein kann, bitte richtig verstehen. Im Nachhinein war mir dann auch bewusst, dass sich ein Haus ja nicht bewegt und es zwangsläufig zu einer Trennung (auch in Form von Stillstand) kommt, wenn einer weiterzieht un der andre auf seinem Weg bleibt.

    Danke auch dir @weisnicht für deine Antwort. Ja ich habe mir schon Gedanken über die betreffende Person gemacht. Die Einstellung der Person passte nicht zu meiner und die Person wollte auch auf Biegen und Brechen nicht einlenken.

    Kurze Hintergrundinfo. Es ging um eine beginnende Freundschaft, die halt im Endeffekt keine Freundschaft werden konnte aus oben genannten Gründen.

    Mich irritierte nur das Haus eben als Antwort, zumal ich keine zweite Karte dazu nahm, um mich selbst nicht zu überfordern mit den Bedeutungen.

    Mein "Problem" jetzt besteht eben nur darin, dass ich nicht weiß wie ich das Haus deuten soll, wenn ich es in einer Legung ziehe. Ich hab jetzt immer "Trennung" und "etwas löst sich auf" im Kopf. Das ist aber glaube ich nicht die Bedeutung dieser Karte. Und wenn ich für jemanden lege und das Haus ziehe kann ich ja nicht einfach sagen hier geht etwas in die Trennung, wenn es dann gar nicht so ist.

    Ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken und habe nicht verwirrend geschrieben.

    Danke euch nochmals
     
    arwenella, Salzberg und flimm gefällt das.
  5. Flowerbowl

    Flowerbowl Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2016
    Beiträge:
    52
    Bei Lenormand Karten ist es nicht üblich, nur eine Karte auf eine Frage zu ziehen, sie sind in keiner Weise, mit dem Tarot verwandt. Bei Lenormand wird auch nie das Bild gedeutet, das machen zwar einige, so, wie sich manche auch auf Rechenspiele beziehen, aber diese Sichtweisen passen eher zu den Tarot Karten. Daher wäre es vielleicht interessanter gewesen, wenn Du 2 oder 3 Karten gezogen und interpretiert hättest.


    Das Haus hat im Lenormand, wenig mit Trennung und Auflösung zu tun. Es steht vielmehr für die eigenen 4 Wände, Immobilien, Gebäude, die Familie, Stabilität, Festigkeit, Sicherheit, mangelnde Flexibilität, kaum Mobilität, feste, starre Denkstrukturen, Wärme, unbeweglich, solide, schützend, auch Rückzug von der Aussenwelt, usw. usf.

    Sicher kann man jetzt auch in eine andere Richtung deuten, quasi nicht auf Sand zu bauen, … So, kann aber alles in eine Karte hineingedeutet werden und auf diese Art wird alles abgedeckt, was nur abgedeckt werden kann. Der Kartendeuter liegt dann immer richtig und der Frager sucht und zieht für sich das Passende heraus. Denn bei vielen angebotenen Optionen, hat man logischerweise auch viele Treffer. Die Kunst ist aber, die eine Aussage herauszufiltern und nicht alle Möglichkeiten anzubieten.


    Beobachte, ob Du das Haus nun tatsächlich mit Trennung und Auflösung belegt hast und kommende, sich lösende Situationen in Deinen eigenen Legungen, mit dieser Karte angezeigt werden.

    Würdest Du jetzt fremde Kartenlegungen begutachten und deuten, würde diese Übertragung aber nicht mehr funktionieren, weil andere Personen, diese Belegung nicht in ihre Überlegungen mit einbezogen haben oder sich vor der Kartenlegung dessen bewusst waren.

    Vielleicht warst Du vor der Legung nicht konzentriert genug oder vielleicht wolltest Du nur ein bestimmtes Ergebnis sehen, .. Zugehörigkeit, Sicherheit, Beständigkeit, Dauerhaftigkeit, …


    Die Karten haben kein Eigenleben, sie sind bunt bedruckte Pappe, was hier schon mehrfach erwähnt wurde. Karten sind ein Orakel und ein Orakel funktioniert nur dann (mal mehr, mal weniger), wenn es im Vorfeld von Hinz manipuliert wurde. Kunz, würde dem Orakel wieder seine eigenen Regeln aufdrücken.

    Viel Erfolg!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2016
    gemmini, Salzberg und herzensweg gefällt das.
  6. herzensweg

    herzensweg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2013
    Beiträge:
    365
    Werbung:
    Danke @Flowerbowl für deine ausführlichen Gedanken zu der Karte.
    Ich stimme dir zu mit der Aussage, dass die Karten kein Eigenleben haben. Auch ist es vollkommen nachvollziehbar, dass ich die Aussage "Trennung" nicht für fremde Kartenblätter nutzen kann.

    Das Lenormand bringe ich auch nicht mit dem Tarot in Verbindung. Das sind für mich zwei unterschiedliche paar Schuhe. Der Grund warum ich mich nur an eine Karte hielt war der, dass ich eben die Bedeutung besser verstehen wollte. Im Nachhinein stellt es sich wohl als unkluge Entscheidung raus. Zwei Karten sollten es wohl mindestens sein.

    Dankeschön
     
    Salzberg gefällt das.
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    ich denke nicht das du dich überfordern würdest.
    Du hättest fragen können, erkläre genauer das haus, oder was bedeutet das Haus, und ähnliches. Eine Erklärungskarte kann oftmals helfen.
     
    Salzberg und herzensweg gefällt das.
  8. herzensweg

    herzensweg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2013
    Beiträge:
    365
    @flimm die Idee ist super. Die werde ich heute abend sogleich mal anwenden. Mal sehen was rauskommt. :)

    Vielen Dank dafür
     
  9. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    ich finde du hast die Bedeutung besser verstanden, es ist eben keine *es tut sich was* karte.
    Ich finde schon wichtig auch die Karten ganz gezielt auf die Umstände der Person sowie exakt auf die Fragestellung deuten. zu versuchen.

    Auf die Fragestellung zb, ein Paar ist zusammen und einer will wissen wie es weitergeht (weil er vielleicht ein paar Ängste hat), da sehe ich die Hauskarte als garnicht so schlecht, immerhin bleibt das Paar zusammen.
    Würde ich jetzt so deuten.

    Aber genau das solltest du für dich selbst üben und rausfinden, eben was sagen dir die Karten.

    Wir können doch nur Beispiele nennen.

    Alles Liebe
    und viel Spass beim Üben und erkennen
     
  10. herzensweg

    herzensweg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2013
    Beiträge:
    365
    Werbung:
    Nochmals vielen Dank flimm.

    Obwohl ich jetzt schon länger mit den Lennis "arbeite", scheint es mir als werde ich nicht wirklich warm damit. Jede einzelne Karten hat so viel zu sagen, ist so vielschichtig meiner Meinung, dass ich oft wie paralysiert vor einem Blatt sitze.

    Vor einiger Zeit stellte ich ein Angebot für eine 3er Legung ein. Ich war überrascht, was man alles mit nur 3 Karten erkennen konnte. Die Feedbacks bestärkten mich in der Richtigkeit meiner Aussagen.

    Doch dann lege ich ein 9er Blatt und denke mir "ähhhh?"

    Da ich viele Angebote privat einstelle, werde ich evtl das nächste öffentlich anbieten. Dann stelle ich die Blätter öffentlich und kann so evtl noch mehr Hinweise zur Deutung bekommen. Manchmal erkenne ich nur einen Teil einer Bedeutung und wenn einer dann sagt "sieh es mal so oder so in Betracht" und erklärt, dann eröffnet sich mir natürlich ein noch breiteres Spektrum.

    Danke euch allen fürs rege Einbringen zu meiner Frage!

    Liebe Grüße
     
    flimm gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen