1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brauche Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Maxi1985, 25. Mai 2007.

  1. Maxi1985

    Maxi1985 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo alle zusammen, ich schreibe nun eine kleine Geschichte die um Freundschaft geht und verzweiflung!

    Ich hatte ihm bei meiner Praktikumsstelle kennen gelernt wir hatten uns sofort beim aller ersten mal wirklich gut verstanden. Wir haben die selben interessen und beinahe auch das selbe denken. Das interesannte ist auch er glaubt an das Jenseits und ein Leben nach dem tot. Er hat mir etliche Erlebnise Geschildert was er bereits schon alles durch machte, er konnte sogar bereit`s bei 6 Menschen den Tod voraus sagen. Was ich anfangs nicht glaubte doch er bewies es mir bei einer Person. Er sagte nur mal zu diese Person wird nicht länger Leben als 2 Wochen da sie einen Autounfall haben wird.

    Ich dachte dann dass er mich wieder mal zum narren haltet usw. Nach 2 Wochen hatte angeblich dann tatsächlich dieser einen Autounfall ich war in dieser Situation absulut schockiert als ich dies von einem Bekannten hörte...
    Nun ich ging dann gleich mal zu meinen bessten Freund und fragte ihm:,, Warum hast du eigendlich nicht`s gesagt das er einen Autounfall haben wird? Genauer gesagt warum hast du überhaubt nich`s dagegen unternommen? Dann kam nur die Antwort:,, Was hätte ich den tun sollen? Ihm sagen das er die nächsten 2 Wochen einen Autounfall haben wird? Die meisten hätten dann nur gesagt dies wäre dann die Angst gewesen was ich ihn ihm in Unterbewusstsein den tod brachte... Es wäre etwas anderes gewesen wenn er eine unbekannte Krankheit hätte so hätte ich ihm aufmerksam machen können das er sie hat!
    Nun in dieser Situation hatte er dann
    wohl recht und konnte ihm dann keine
    weiteren Vorwürfe machen!

    Doch nun kommt ein Zeitpunkt wo ich mir warlich schon Sorgen um ihn mache und weis einfach nicht mehr weiter, ich werde gleich mal damit anfagen... Also
    ich kenne ihm nun schon seit 6 Monaten, doch ich sehe das er sich immer mehr und mehr zum negativen verfällt! Zum Beispiel sagte er erst gestern zu mir als er bei mir zuhause war dass er keine Gefühle mehr hätte und das er nicht einmal ein Problem damit hätte mich zu töten. Da er nicht`s mehr fühlt all die Gefühle sind verschwunden, er kennt seit längeren keine Angst mehr und fühle keinerlei Liebe!

    Nun in diesem Zeitpunkt war ich wieder mal schokiert ich meine wir sind in Grunde die besten Freunde, zumindest dachte ich es dass wir wären! Jetzt bin ich natürlich in einer Situation wo ich mir einfach denke, was soll das ganze eigendlich? Bin jetzt verzweifelt und weis einfach nicht mehr was ich davon halten soll.

    Ich Fragte ihn dann:,, Warum sagst du all dies? Also empfindest du nicht einmal etwas gutes in unserer Freundschaft? Dann gab er mir als Antwort:,, Ich bin einfach Skrupellos geworden, habe keine Ängste doch würde ich niemals einen Menschen töten obwohl ich es könnte... Doch wisse eines das ich schon etwas für dich als guten Freund empfinde ich kann es Dir auch beweisen! Ich meinte dann nur in wie fern willst du das Beweisen? Er holte sich dann plötlich sein Schweizer Messer raus und wollte sich die Pulsadern auf schneiden. Ich kam so schnell es ging und versuchte ihm das Messer aus der Hand zu reißen. Auf einmal stach er mit voller Wucht auf seiner Hand so dass sie Bluten anfing, und in diesem Moment konnte ich gerade am richtigen Moment das Messer aus der Hand reißen!

    Ich schrie ihm dann zusammen das er sich zusammen reißen sollte, und schmieß das Messer hinter das Gebüsch so das er nicht nochmals auf dumme Gedanken kommt. Gab ihm dann ein Taschentuch um die Blutung zu stillen, ich Fragte ihm dann:,, Warum hast du das gemacht?" So gab er mir als Antwort:,, Ich wollte dir nur zeigen das ich für dich auch mein Leben auf Spiel setzen würde, wie sonst könnte ich dir zeigen das du mir doch als Freund etwas bedeutest?"

    Da viel mir dann wieder mal ein dass er sehr Religiös ist und das er an Gott und Jesus glaubt und die 10 Gebote. So Sprach ich ihn an:,, Bitte was hättest du gemacht wenn du Jesus oder Gott getroffen hättest und dich selbst ermordet hast? Ich denke mal das er nicht undbedingt Glücklich darüber sei!" Dann meinte er nur leicht schnaufent:,, Ich hätte ihm die Füsse geküsst und hätte angefangen zu weinen!" Nun ich diskotierte dann mit ihm eine Zeitlang das ging einige Stunden so weiter...

    Nun sitze ich hier und verstehe die Welt noch weniger als vorhin. Er war in einem Leicht Alkohlisierten Zustand, genau so wie ich es war. Aber denoch schätze ich mal das sich die nicht gleich um 180 Grad wenden kann. Wir haben gerade mal 3 halbe Bier getrunken von daher kann es kaum der Alkohol sein. Ausserdem trinkt er mehr und öfters als ich von daher glaube ich das er da warscheinlich sein wahres ich gezeigt hat. Als ich ihm nach hause führte dies war heute Mittags, sprach ich ihm nochmals drauf an ob dies auch alles so Gemeint sei was er gestern gesagt habe. So gab gab er mir als Antwort; Ja dies war es!"

    Ich schätze ich sollte vielleicht noch etwas von seinem Carakter schreiben, das man sich in etwa vorstellen kann was für ein Typ er ist. Ich finde er ist verdammt intelligent doch wie mir scheint sehr Depressiv von daher könnte es auch sein das er keine waren Gefühle mehr war nehmen kann... Er sieht nicht einmal schlecht aus, ist sogar Sportlich Athletisch, spricht 3 Sprachen was ich aber noch interesannt finde er hat einen Zugang zum Jenseits er sieht wann Menschen sterben oder durch was auch immer. Ich weis zwar nicht warum er diese Gabe bekommen hat doch hat er sie, für was weis ich nicht! Mir kommt es auch so vor das seine Gabe ignoriert, er möchte es warscheinlich gar nicht mal warnehmen das er sie hat! Meiner Meinung nach ist er Gesegnet vom Jenseits, denn wenn ich bedenke was er in seinem Leben schon alles erlebt und vorallem überlebt hat ohne wirkliche Verletzungen davon zu tragen Ist dies schon unglaublich! Er hat auch tief im innersten einen guten Kern dies fühle ich doch ist er verborgen. Tatsache ist das er vor 2 Monaten nicht so verschlossen was dies kam erst mit der Zeit.

    Ich persönlich glaube nicht so an die Katholische Religion eher das was ich hier so im Esoterik lese. Nun ich kann mir einfach nicht vostellen das es einen Gott gibt der nur die guten Leute aufsteigen lässt. Meiner Meinung nach können die Leute nicht wirklich etwas dafür die einst einmal schlecht waren oder die nicht an ihn glaubten. Da sehr viel die Umgebung ausmacht wo man aufwächst, oder der Umgang mit anderen Leuten usw.

    Nun Frage ich mich natürlich was ist meinen Kumpel los? Kann man ihm irgend wie helfen? Redet unglaublich viel über Gott Jesus usw. Ich glaube das ihm all das irgend wie schadet denn dies was gestern vorgefallen ist war warlich nicht normal. Sollte man ihm vielleicht sicherheit`s halber in einer Psychiatrischen Klinik rein stecken! Vielleicht sollte ich ihn einfach in stich lassen. Ich meine was sollte ich mit einem Menschen machen den in Grunde alles scheiß Egal ist? Das sind eben die Dunge die ich mich Frage! Vielleicht würde ihm ja auch helfen ein Jenseits Kontakt daher bitte ich um Hilfe!

    Ich hoffe es war nicht zu mühsam dies alles zu lesen,
    daher schon mal ein ganz liebes danke schön von mir
    das ihr euch dafür schon mal Zeit genommen habt.

    Hoffe das man mir helfen kann!

    lg. Maxi1985
     
  2. Mel106

    Mel106 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2007
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Köln
    Hallo Maxi,nach meiner Sicht braucht dein Freund echte Hilfe. Wenn mein Freund zu mir sagen würde das er kein Problem hätte mich zu töten würde ich sofort den Kontakt abrechen. Was für ein Freund sagt solche dinge? Aber ich bin kein Profi also würde ich dir Raten mal auf die anderen Kommentare zu warten,ich kann dir nur sagen was ich tun würde.
     
  3. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    Hallo maxi....

    Also für mich hört sich alles nach einem Hilferuf seinerseits an !!
    Er braucht Hilfe von Menschen , die ihm erklähren können , was mit ihm los ist.
    ER hat zuviel Negativität in sich. Das bedeutet , dass er sein Gutes untergräbt.
    Jeder Mensch hat auf der einen Seite einen Engel :schaukel: und auf der anderen Seite einen Teufel (mal krass ausgedrückt )

    Es liegt an ihm , welche Seite er lieber den Vortritt lässt !! Da er den Tod von Menschen vorraussieht , ist das auch nicht einfach für ihn , damit
    umzugehen , sicher nicht !! Wie alt iss er denn??

    Es liegt schon an ihm , was er den möchte !! Denn wenn er nicht erkennen
    will , nichts ändern möchte , bringt es auch Dir nichts , ihm da zu helfen , denn dann würdest zu Grunde gehen !!

    Liebe Grüsse Tina
     
  4. Maxi1985

    Maxi1985 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Wien
    Ich weis auch nicht er hat sich gewaltig verändert und dies zum negativen. Es war genau vor 2 Monaten da viel es mir bereit`s auf das sich verändert. Da bemerkte ich auch das er immer mehr und mehr zum ********* wurde. Eines Tages hatte ich dann die Nase voll, hat mich oftmals belogen usw. Auf jeden Fall Fragte ich ihm dann ob dies alles noch einen Sinn hat? Ich will nicht andauernt belogen werden oder blöde Sprüche.

    Dann sagte ich noch dazu wenn sich das nicht ändern sollte, bleibt mir leider nicht`s anders über die Freundschaft zu beenden... Nun in diesem Moment hatte er nicht viel gesagt, es schaute fast so aus als wäre es ihm scheiß egal! Am schluß meinte er dann nur:,, Na ja da kann man wohl nicht`s machen, ich dachte wir wären wirkliche Freunde!

    Versteht mich nicht falsch er Bedeutet mir aunglaublich viel aus Freund, es ist fast so als würde ich ihn ihm einen Bruder sehen. Aber es war mir einfach zu belasstend was er einfach so trieb, vorallem all diese Lügen und versprechungen und vieles mehr! Wir waren auch oftmals fort und da gab es momente da war es ihm vollkommen scheiß egal was mit mir war. Nun dies trifft mich alles recht tief ins Herz und weis einfach nicht weiter!
     
  5. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    Ja aber was bringt das Dir ?? Wenn er nicht sich ändern möchte ?? Gar nichts!!
    Dass ist das gleiche , wenn Du einen Menschen , den Du sehr liebst , auch loslassen musst , wenn er Deine Gefühle nicht erwiedert.
    Auch da muss man lernen , diesen Menschen seinen eigenen Weg gehen zu
    lassen !! Verstehst Du ??
    Und das ist jedem nicht leicht gefallen , kannst mir glauben !!

    Wenn ihm Eure Freundschaft wichtig wäre , würde er zumindest versuchen , etwas an sich zu ändern !! Wenn er das aber nicht einsieht , bist Du ihm auch nicht WICHTIG !! Er kommt mit sich nicht Klar , mit sich selbst !! Aber der Schlüssel , steckt in ihm selbst drinne , den muss er finden , und dann auch mit aufschließen. Du alleine schaffst das nicht !!
    Das ist das Gleiche wenn Du einem Alkoholiker versuchst zu helfen , trocken zu werden . Solange er das nicht einsieht , wirst Du auch so einem nicht helfen können !!

    Liebe Grüsse Tina
     
  6. Maxi1985

    Maxi1985 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Habt dank für deine Antwort Tinamaster,
    Nun ich werde mein bestes tun habe bereits vieles bei ihm versucht dass er von diesem Trieb abkommt doch leider ohne Erfolg! Meiner Meinung nach verändert er sich immer mehr und mehr zu einem Teufelchen wenn man es so ausdrücken darf. Und all das macht mir angst! Er meinte zwar das er mir niemals etwas tun würde, aber irgendwie wiederspricht sich das ganze. Und so lässt er mich im Dunklen tappen.

    Nun er ist 19 Jahre alt ist verdammt Gläubig meines erachtens nach zu Gläubig da er meistens nicht`s mehr anders im Kopf hat an Jesus, Gott, Jenseits, Engel, 10 Gebote, und die heiligen Brüder so wie die inschriften. Ich habe mit ihm unglaublich schon viel über dies diskotiert doch so sehe ich ihn ihm das dies ihm nicht weiter hilft. Er sagt er weis das es Gott gibt und ein Leben nach dem tot denn er habe es bereit`s gesehen. Von daher habe er keine Angst mehr was ihm in seinem Leben noch erwarten mag.

    Er verfügt über unglaubliches Wissen, über ein Wissen was meist nicht einmal wirklich einst einmal die Gelehrten hatten. Interessiert sich auch für andere Sachen als wie das Jenseits. Aber tatsache ist das ihm dies zu sehr gefestigt hat und das er all die Gefühle unterdrückt. Und eben das macht mir Sorgen. Wir reden oftmals über Wissenschaft, Forschung, Politik usw. Es ist nicht immer das Thema über das Jenseits. Mir viel nur mal so auf wenn er zu viel über Gott und die Welt redet dann verändert er sich plötzlich.
     
  7. Maxi1985

    Maxi1985 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Wien
    Du hast recht Tinamaster,

    alleine habe ich da keine Chane ich versuche ja in ihm ein zu reden. Manchmal zeigt es auch Wirkung doch dann gibt es eine Wendung von 180 Grad. Vielleicht braucht er noch länger! Interesannt ist nur das er immer sagt das er alle Antworten von Gott bekommt usw. Und vorallem wenn er sich etwas wünscht das dies dann auch in erfüllung ginge. Er meinte nur man sollte sich niemals Reichtum und Macht wünschen. Aber einen guten Freund usw. Da würde nie etwas dagegen sprechen. Denn so hätte er mich kennen gelernt und dies bedeutet ihm was...

    Nun dies sagte er vor 4 Monaten da war er noch nicht so konfus, wie heute! Gestern hatte er mir auch eine runter geschlagen na ja danach tat es ihm gleich mal leid. Er meinte nur er hätte es nicht so gewollt. Ich sag ja einfach ist`s nicht!
     
  8. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    Ja Maxi ... und nun solltest Du selbst herraus finden , ob Du mit ihm weiter Klar kommen kannst .

    Ich denke nicht !!

    Er muss seinen Weg alleine weiter gehen , und lernen , dass das Leben auch schöne Seiten hat !! Er nimmt das Alles viel zu Ernst , leider !!!!

    Ich kenne einige Menschen , die sich durch ihre Einstellung , von der Gesellschaft abkapseln . Und eines Tages werden sie erkennen , dass dies nicht ihr richtiger Weg wahr , den sie einschlugen . Aber das ist auch wieder eine eigene Lernphase , die sie in ihrem Leben machen. Du hast auch wieder deine zu meistern. So wie jetzt im Moment , mit ihm . Lernen einen Menschen , den man mag loslassen zu müssen . Denn er wird Dir nicht Gut tun , auf die Dauer , und Du weisst das selbst !!

    Liebe Grüsse Tina
     
  9. Maxi1985

    Maxi1985 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Wien
    Ach eines noch er hat mir wegen den gestern eine runter gescheurt weil ich ihm zu sehr zur rede stellte. Ist zwar auch nicht wirklich ein guter Grund, wie gesagt er war wohl wieder mal nicht er selbst. Zu oft darf es nicht vorkommen sonst muss ich mir warhaft was überlegen!
     
  10. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    Werbung:
    Ich würde ihm aber einen langen , ausführlichen Brief schreiben , indem Du ihm nochmal Alles was Dich bedrückt , und was Dir Sorgen bei ihm machen , da hineinschreibst . Alles !!

    Damit er nochmal genau weiss , warum ......

    Liebe Grüsse Tina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen